-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: bleibt der Bootloader nach dem Flashen eines Proggis per ISP

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.01.2006
    Ort
    Straubing
    Alter
    40
    Beiträge
    698

    bleibt der Bootloader nach dem Flashen eines Proggis per ISP

    Anzeige

    Hallo Leute,

    ich habe eine Frage, auf die ich bisher noch keine Antwort gefunden habe.
    Ich habe das RN-Control Board. Ich habe den Atemga leider beim Testen irgendwie getötet. Nun habe ich einen neuen und habe mittlerweile wieder einen Bootloader flashen können. Ich kann auch wieder per RS232 ein Testprogramm flashen.

    Jetzt meine Frage wenn ich einfach ein Testprogramm nun per ISP flashe, überschreibe ich da den Bootloader?
    Oder muss ich da die Fusebits anders setzten als zum flashen des Bootloaders?

    Danke im Voraus
    Gruß Eddie
    __________________________________________________ ___________________
    Habe keine Angst davor, etwas Neues auszuprobieren, ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Michael
    Registriert seit
    17.01.2004
    Ort
    Karlstadt
    Alter
    48
    Beiträge
    1.254
    Hallo meddie,

    wenn du per ISP flashst, überschreibst du den Bootloader.
    Um den Bootloader zu benutzen, muß die Fuse BOOTRST gesetzt sein.

    Gruß, Michael

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.01.2006
    Ort
    Straubing
    Alter
    40
    Beiträge
    698
    Sorry für die dumme Frage aber wie Stelle ich das in Bascom ein
    Gruß Eddie
    __________________________________________________ ___________________
    Habe keine Angst davor, etwas Neues auszuprobieren, ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Michael
    Registriert seit
    17.01.2004
    Ort
    Karlstadt
    Alter
    48
    Beiträge
    1.254
    Hallo meddie,

    das High D Bit in Bascom stellt den Resetvektor auf den Bootloader.

    In deinem ersten Post schreibst du doch, daß das Flashen funktioniert?

    Gruß, Michael

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.02.2009
    Ort
    Basel
    Alter
    23
    Beiträge
    52
    @Michael: Bist du sicher, dass der Bootloader überschrieben wird?
    Der Bootloader steht ja am Ende des Flash und ich dachte, Bascom flasht nur so viele Bytes, wie nötig sind.
    D. h., dass der Bootloader bei einem nicht allzu grossen Prog stehen bleiben sollte. Oder wird beim ISP-Flashen einfach der ganze Flash zurückgesetzt?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Michael
    Registriert seit
    17.01.2004
    Ort
    Karlstadt
    Alter
    48
    Beiträge
    1.254
    Hallo CPU_Heizer,

    bei mir (AVR-Studio) läuft vor dem Flashen immer ein Erasing Device.
    Die Flash-Zellen werden beim Löschen auf FF gesetzt und beim Programmieren genullt (also keine Einsen gesetzt)
    So ungefähr wie beim Kegeln

    Gruß, Michael

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •