-         

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: ventilsteuerrung ?!

  1. #1

    ventilsteuerrung ?!

    Anzeige

    hallo hallo
    vielleicht bzw ich hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen ?!
    ich hab eine neue idee zur erweiterrung finde aber kein passenden controller zur umsetzung... ich will 100ventile (festo hochgeschwindigkeitsventile) über den PC steuern jetzt Suche ich einen zu programmierenden controller der synchron diese 100ventile ein/aus bzw auf/zu schalten kann "mehr" muss das ding nicht können... es sollte schon ein bauteil sein nicht mehrere kleine.. vielleicht gibt es sowas ja auch schon fertig ?? mit interface?! über jede idee bin ich super dankbar... vielleicht kann mir da jemand weiterhelfen ?!?!
    vielen dank im voraus

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.06.2005
    Ort
    DD
    Beiträge
    519
    Gibts da nix von Festo?
    Was haben die Ventile denn für Eingänge? Sitzen die in einer Ventilinsel?

  3. #3
    von festo gibs alles nur mechanisch bzw mal kleine wegstrecken relais aber synchron 100stk über den PC schalten sieht halt schwierig aus... die ventile werden ganz einfach mit 24v wechsel angesteuert, und sind immoment noch alle alleinstehend

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.06.2005
    Ort
    DD
    Beiträge
    519
    Was spricht denn gegen eine (oder 2) Ventilinsel(n), die per Bus angesprochen wird?

    (So genau kenn ich mich da aber auch nicht aus.)

  5. #5
    würde auch funtkionieren hauptsache ich finde den passenden controller den ich per interface programmieren kann und sagen kann ventil 10 jetzt zu ,11 auf 12,zu usw usw vielleicht denk ich da auch nur um zuviel ecken rum und es gibt da was super einfaches

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.06.2005
    Ort
    DD
    Beiträge
    519
    Frag doch am besten mal bei Festo nach.
    Normalerweise hängen die Ventilinseln (per Paralellverdrahtung, Multipol oder Feldbus) an ner SPS, die du dann nach deinen Wünschen mit dem PC programmieren kannst.

  7. #7
    bei festo geht das richtig ins geld ) geht das nich einfacher mit nem kleinbem selbstbau controller der einfach ´nur das auf/zu weitergibt ???

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.06.2005
    Ort
    DD
    Beiträge
    519
    Aha, dort ist also der Haken
    100 Ventile bekommt man ja auch nicht umsonst..

    Ja, das kann man sicher selber bauen, aber mal eben und einfach wird das sicher nix. Ein wenig Know-How steckt in den Systemen schon..das geht hin bis zur Stromabsenkung in den Spulen nach dem Schalten..

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    geht das nich einfacher mit nem kleinbem selbstbau controller der einfach ´nur das auf/zu weitergibt ???
    Wenn man großen Wert auf richtiges Timing legt, dann ist die PC-Schnittstelle wahrscheinlich schon kritisch. Man weiss ja im voraus nicht genau, wann die Daten dort wirklich rauskommen. Vermutlich ist das auch eine Frage des Betriebssystems etc.

    Wenn das aber kein Problem darstellt, kann man die Daten mit einem Mikrocontroller weiterverarbeiten und an die Ausgänge des MC legen. Mikrokontroller mit 100 Ausgängen sind mir nicht bekannt, zusätzliche Hardware (z.B. 7 Mal 74 4514) könnte Abhilfe schaffen. Dann braucht es "nur" noch 100 Spulentreiber, auch hier gibt es diverse Möglichkeiten, es hängt ja auch davon ab, was das Ventil elektrisch haben will.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    beschreib doch mal, was für dich
    "geht richtig ins geld" bedeutet ...

    und am besten auch mal, wass die ventile genau
    tun sollen ... für was sind die gedacht?
    dann kann man auch gezielter raten, da einschätzbar ist
    wie präzise das timing sein soll, die schaltfrequenzen und daraus
    resultierend die elektronischen komponenten.
    100 Vents sind halt nicht gerade ideal-standard.
    hab für mich ne ventilsteuerung für 30 vents gebaut,
    das geht auch ganz schcön ins geld, die zeit mal nicht
    mitgerechnet.
    4 ventilinseln je max 8 vents über rs485 verbunden zum master.
    bei mir ists aber so, das die ventilinseln "intelligent" sind, sprich
    autonom laufen und nur sollvorgaben geschickt bekommen.
    auch das protokoll war ne kleine herausforderung.
    wenns einfach sein soll wirds teuer, SPS ist das stichwort.
    solls günstig sein dauerts länger und wird komplizierter.
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •