-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: 60 Grad, Stellzeit 50ms

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    8

    60 Grad, Stellzeit 50ms

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    Ich Suche nach einer Möglichkeit eine Welle in ziemlich exakt 60° Schritten (+- 2°) zu stellen. Die Zeit für einen Schritt (also 60°) sollte bei ca 50ms liegen. Als erste Abschätzung der benötigten Kraft kann ich ca 100N angeben.

    Was gäbe es da für Möglichkeiten?
    Schafft ein Getriebemotor eine solche Stellzeit?

    Danke sophos

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.06.2006
    Alter
    34
    Beiträge
    4
    Hallo sophos,

    das entspricht ja einer Wellendrehzahl von 200 1/min.
    Das sollte mit einem Getriebemotor schon möglich sein.

    Mach bitte noch ein paar Angaben zu der Ansteuerung die du dir vorgestellt hast und zur Spannungsversorgung.

    Gruß

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    8
    Die Spannung wird sich auf 12V-15V belaufen.
    Angesteuert werden soll der Motor über eine klassische H-Brücke.
    Die Drehwinkelerfassung ist noch fraglich. Entweder über eine Linienscheibe und Lichtschranke oder über ein Mehrgangspoti (Drehrichtung max +-360°).

    Kennt jemand eine gute Bezugsquelle für Getriebemotoren?

    Gruß sophos

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.06.2006
    Alter
    34
    Beiträge
    4
    Die Frage ist ja nun welches Moment (Beschleunigungsmoment + Trägheitsmoment+Reibmoment ) der Motor erzeugen muss. Dazu muss mann auch wissen über welchen Hebelarm die 100N wirken.

    Ist dies für den Hobby Bereich (also eher was Preiswerteres) oder doch mehr für den professionellen Einsatz.

    Gruß Knut

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.11.2004
    Beiträge
    8
    Nun die genauen Momente kenne ich (noch) nicht.
    Ich bin "nur" E-Techniker und habe als ersten Richtwert die Tatsache angenommen, das ich die Welle mit einem Hebelarm von etwa 50mm mit der Hand drehen kann.
    Das ganze soll vorerst eine Machbarkeitsstudie für den semiprofessionellen Einsatz werden.
    Deshalb Suche ich auch einen Händler, der eine größere Auswahl von Getriebemotoren hat, um später dann anhand der genauen (gemessenen) Momente den Motor dimensionieren zu können.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •