-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Suche mobilen Roboter mit Traglast ca 200 kg

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    7

    Suche mobilen Roboter mit Traglast ca 200 kg

    Anzeige

    Hallo
    Ich Suche einen mobilen Roboter ( Breite max 70 cm) ev. Radantrieb (möglichst am Stand drehbar) als fahrbare Plattform für einen Industrieroboter (ca 80 kg) mit Traglast ca 50 kg, wobei Gesamtsystem max 300kg Gewicht haben darf, Stromversorgung über Kabel (230 /400V)

    Wo finde ich so ein Geräte (preiswert)?

    LG Gelu

  2. #2

    antriebseinheit

    hallo-bräuchte ein paar mehr angaben-kann das teil zb auch ferngesteuert werden oder soll es automatisch irgendwohin fahren?

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    7

    Re: antriebseinheit

    Zitat Zitat von Misterios
    hallo-bräuchte ein paar mehr angaben-kann das teil zb auch ferngesteuert werden oder soll es automatisch irgendwohin fahren?
    Hallo Misterios

    Der mobile Roboter , besteht im Endausbau aus zwei zu steuernden Einheiten.

    1. Fahreinheit
    2. darauf montierter Roboterarm

    Die Fahreinheit soll sehr wendig sein und robust , aber dennoch leicht.

    Der Hauptzweck ist der aufgabenausführende Roboterarm, der nach getaner Teilaufgabe sich ca 1m (lt. Raumgeometriedaten) weiterbewegt (=Rapport) und dort die nächste Teilaufgabe ausführt. Wichtig ist die milimetergenau Orientierung im geschlossenen Raum über Sensoren.

    Die Fahreinheit muss immer wissen, wo sie gemäß den Raum CAD Daten ist, damit die Aufgaben (CIM) präzise erledigt werden können.
    Im Prinzip ist der Roboterarm der "Master" und die Fahreinheit der "Slave"

    Der Roboterarm soll dann über Schnittstelle (Kabel oder WLan) CAD (ev. dxf Format) Daten erhalten, Raumgeometrie und nach diesen CAD Daten verschiedenste Aufgaben autonom erledigen. Geht ein Materialvorrat zu Ende ist Statusmeldung an Leitstelle abzusetzen, ebenso bei Störung.

    Für gewisse Aufgaben wäre ist ein "teach-in" Modus (für Master und Slave) zweckmäßig.
    Kollisionsdetektoren, um Zusammenstöße mit im Raum befindlichen Teilen zu verhindern, wäre eine zweckmäßige Zusatzeinrichtung.

    Helfen dir diese Angaben bei der Hilfe weiter? Vielen Dank für dein Engagement

    LG Gelu

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von vohopri
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    südlich der Alpen
    Beiträge
    1.708
    Hallo,

    so unzureichend die Beschreibung der Anforderungen auch ausgefallen ist, es ist an den wenigen Daten erkennbar, dass es sich um ein Industriegerät handeln soll. Preiswerte Industrieroboter gibt es nicht.

    Zudem kann mit einer derart vagen Aufgabenbeschreibung und Anforderungsdarstellung, nicht nach einem Profigerät gesucht werden. Eine detaillierte und exakte Beschreibung von beidem ist nötig.

    http://www.krueger-industrieelektronik.de/de/index.php
    http://www.eurobots.net/lang-de.html
    http://www.logismarket.de/industrier...081646-cf.html

    grüsse,
    vohopri

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Als Antrieb würde ich kennet mit 2 Servomotoren nehmen. Räder würden zu sehr abgenützt, wenn du den Roboter am Stand drehst. Ob es für diesen Zweck etwas fertiges gibt glaube ich nicht. Soit bleibt nur der Selbstbau oder eine Firma beauftragen, die so etwas anfertigen kann.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.08.2009
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von vohopri
    Hallo,

    so unzureichend die Beschreibung der Anforderungen auch ausgefallen ist, es ist an den wenigen Daten erkennbar, dass es sich um ein Industriegerät handeln soll. Preiswerte Industrieroboter gibt es nicht.

    Zudem kann mit einer derart vagen Aufgabenbeschreibung und Anforderungsdarstellung, nicht nach einem Profigerät gesucht werden. Eine detaillierte und exakte Beschreibung von beidem ist nötig.

    http://www.krueger-industrieelektronik.de/de/index.php
    http://www.eurobots.net/lang-de.html
    http://www.logismarket.de/industrier...081646-cf.html

    grüsse,
    vohopri
    Hallo vohopri

    Vielen Dank für deine Linktipps: aber dort gibt es nur Stationäre Roboter, diese zwar relativ günstig.

    Ich such aber zusätzlich noch eine mobile Fahreinheit, was kannst du mir da empfehlen.

    LG Gelu

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556

    Re: antriebseinheit

    Zitat Zitat von gelu

    Die Fahreinheit soll sehr wendig sein und robust , aber dennoch leicht.


    LG Gelu
    Der Roboterarm dürfte schon einmal etwas wiegen! Wenn der sich bei seiner Arbeit bewegt werden große Massen beschleunigt/abgebremst.
    Wenn das Fahrgestell dabei nicht heftig "waggeln" darf, muss es gegenüber dem Roboarm eher sehr schwer als leicht sein!

    Soll der Roboterarm sehr genau Posituinieren können, Muß es an den
    jeweiligen Arbeitsstellen Psitionsmaker zur feinjustierung
    (Softwaremäßig (?)) geben. So ein Fahrgestell alleine, dürfte kaum
    genau genug sein.

    Auf die Schnelle fällt mir jetzt nur ein Zurechtgestrickter Gabelstapler
    ein. Alles was nicht gebraucht wird abbrennen/Flexen, schön verkleiden
    und ne ordentliche Steuerung drann schrauben.

    Wenn das ganze wirklich Geld verdienen soll/kann, ist Kaufen besser
    weil schneller angefangen wird Geld damit zu verdienen. Außerdem
    werden die Entwicklungskosten eingespart und es gibt auch noch
    Garantie auf das Gerät!

    Baust Du einen Prototyp um über dessen Verkauf Geld zu verdienen,
    mußt Du halt erst einmal ordentlich etwas investieren, aber so ist das
    nun einmal im Leben....

    Gruß Richard

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.06.2005
    Ort
    DD
    Beiträge
    519
    Kuka hatte auf der Automatica so eine Plattform mit 4 Mecanum-Rädern, wo der kleine DLR-Arm drauf war.
    Ist aber soweit ich weiß noch ein Prototyp und in der Entwicklung.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von vohopri
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    südlich der Alpen
    Beiträge
    1.708
    ... was kannst du mir da empfehlen.

    Ich empfehle - wie von mir geschrieben, aber von dir ignoriert - die Ausarbeitung eines detaillierten und exakten Pflichtenheftes, und eine auf Eigeninitiative beruhende gründliche Internetrecherche: von den genannten Links und den entsprechenden Fachausdrücken ausgehend.

    grüsse,
    vohopri

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    18.08.2006
    Beiträge
    6
    Hallo,

    schau mal bei www.ulrichc.de

    Gruß Ralf

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •