-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Frage zu Motor > Motortreiber kompabilität

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Gustorf
    Beiträge
    217

    Frage zu Motor > Motortreiber kompabilität

    Anzeige

    Hallo zusammen,
    Also das ganze lief so ab:

    Bei meiner ersten Reichelt Einkaufstour für Robotik Zubehör (damals wie heute ein Anfänger) hatte ich eine ungefäre vorstellung davon was ich mal machen möchte, bzw was da mechanisch passieren soll: Etwas soll sich drehen. Also habe ich den hier:
    http://www.reichelt.de/?;ACTION=7;LA...e174ec04ed33b1

    mit in die Einkaufsliste gepackt. Heisst ja Motor, der wird sich schon drehen. So nach dem Auspacken hab ich dann gemerkt das er anstatt der erwarteten 2 Pole dann doch 4 hat. Ein Blick in den Datasheet hat mir verraten das es sich um einen bipolaren Motor handelt.

    Das Wiki hat mir mit einem Bild verraten: Die 2 weiteren Ports dort sind nicht ohne Grund da. Es hat aber auch freundlicherweise noch eine Lösung geliefert: Einen Motortreiber.

    Nungut also habe ich einen Motortreiber gekauft:
    http://www.pololu.com/catalog/product/713

    Der kann 2 Motoren betreiben ,also wird er einen ja locker schaffen.

    So nun die Frage: habe ich da die passenden Teile zusammengekauft?
    Wie der Motortreiber in etwa funktioniert habe ich mir schon durchgelesen, man muss auf einen Steuerport eine Spannung legen die dann die Geschwindigkeit des Motors angibt.

    Aber funktioniert das auch mit meinem Motor?


    (bitte keine Kommentare zu meinem Kaufverhalten, ich werd die Sachen schon irgendwo verbauen, keine Sorge )

    Es grüsst,
    Basteltisch

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Die 2 Teile passen nicht zusammen. Der Motor ist ein Schrittmotor und der Treiber ist für 2 DC Bürstenmotoren. Wenn du beim Motor drehst solltest du Rastungen erkennen. Am Besten ist es, wenn man etwas bauen will sich vorher informieren, was es gibt und was man dazu braucht.

    MfG Hannes

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    So schlecht paßt das Gar nicht zusammen. Der Motorteiber ist für 2 DC Motoren oder für einen Schrittmotor geeignet, aller erstmal ohne Stromregelung und damit nur für relativ langsame Geschwindigkeiten beim Schrittmotor. Die Spannung beim Motortreiber ist vermutlich etwas zu hoch für den Schrittmotor. Da könnteman mit Serienwiderständen aber was machen. Ist die alte technik und nicht unbedingt sparsam. Man könnte auch die PWM Eingänge nutzen um die Spannung zu Reduzieren.

    Der Schrittmotor braucht beide Hälften des Motortreibers, für jede Spule eine Hälfte.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Gustorf
    Beiträge
    217
    Zitat Zitat von 021aet04
    Die 2 Teile passen nicht zusammen. Der Motor ist ein Schrittmotor und der Treiber ist für 2 DC Bürstenmotoren. Wenn du beim Motor drehst solltest du Rastungen erkennen. Am Besten ist es, wenn man etwas bauen will sich vorher informieren, was es gibt und was man dazu braucht.

    MfG Hannes
    Hallo,
    woran erkennt man das? Welcher währe besser geeignet? Wo kann man sich über Motoren und die dazu passenden Motortreiber informieren?


    @Besserwissi: danke für die Auskunft. Ich werde mal versuchen da etwas draus zu basteln Nun muss ich aber erstmal gucken was "Bürstenmotoren" sind. Kenne bisher nur gehackte Servos, Bopilare Motoren und Gleichstrommotoren.

    Es grüßt,
    Basteltisch

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die Normalen Gleichstrom-Motoren sind Bürstenstenmotoren.

    Mit Bipolare Motoren sind wahl Schrittmotoren für Bipolare Ansteuerung gemeint.

    Ein paar Infos gibt es hier im RN-Wissens bereich, z.B. :
    http://www.rn-wissen.de/index.php/Schrittmotoren

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Gustorf
    Beiträge
    217
    Hallo,
    liege ich richtig wenn ich sage das der hier:
    http://www.semiconductorstore.com/ca...idproduct=7334

    richtig für den oben genannten Motor ist?

    @Besserwissi den Artikel habe ich mir sogar schon durchgelesen
    Ich habe noch eine Frage:
    Wie verhällt sich leistungsmässig ein gehackter Servo gegenüber einem Schrittmotor?

    Bis auf das ein Schrittmotor viel günstiger ist weiss ich leider nichts über die Unterschiede.

    Es grüßt,
    Basteltisch

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Ein gehckter Servo ist eigentlich ein normaler DC Motor mit einen Treiber. Die Datenübertragung geht dann halt nur als Pulsbreite.

    Schrittmotoren haben oft relativ wenig Leistung im Vergleich zum gewicht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •