-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: anfänger braucht für simplen roboter hilfe!

  1. #1

    anfänger braucht für simplen roboter hilfe!

    Anzeige

    Ich bin neu hier. Hier im Forum und beim Roboterbauen.
    Ich weiß, ich sollte es am besten gleich wieder sein lassen … bzw. nicht einmal damit anfangen … aber ich möchte einen Roboter bauen.

    Ich hab soetwas noch nie gemacht, aber für alles gibt es doch ein erstes Mal!

    So, nun also zu meinem "Projekt":
    Ich möchte einen "CMD(bzw. Steuerung) - C - V" Roboter bauen, der mir helfen soll, "copy-paste" zu beschleunigen. Natürlich ist dieser Roboter nur als Gag (Witz) gedacht!

    Meine Überlegung:
    Ich brauche drei "Finger" mit den Funktionen "up & down". Sonst eigentlich nichts.

    Bereits zuvor habe ich mich durch diverse Foren und Anleitungen gewurmt, doch nirgends eine passende Anleitung gefunden.
    btw. Das soll mein Einstieg in das Fachgebiet Robotik werden.


    Darum bitte ich euch um HILFE …

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von vohopri
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    südlich der Alpen
    Beiträge
    1.708
    Hallo namenloser Fremder,

    deine Beschreibung ist unklar: Was soll jetzt erreicht werden? Beschleunigung oder Erstaunen bei den Kumpels und den Mädels?

    Zum Beschleunigen reicht es, wenn du im System eine Botschaft an das laufende Programm schickst, die die Tastendrucke simuliert.

    Wie das geht, ist in der Dokumentation des Betriebssystems ausführlich beschrieben.

    grüsse,
    vohopri

  3. #3
    ja, das weiß ich schon dass das anderweitig viel schneller ginge …
    aber ich will mich sowieso etwas mit robotik beschäftigen!

    gibt es hierfür (für einen ganz simplen roboter ohne fahreigenschaften oder Sensoren usw.) iwo eine anleitung?

    dankesehr

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    gibt es hierfür (für einen ganz simplen roboter ohne fahreigenschaften oder Sensoren usw.) iwo eine anleitung?
    Von einen Roboter der für deine Aufgabenstellung konstruiert wurde, habe ich nich nie gehört. Einen Industrieroboter wirst du eventuelldazu programmieren können, aber den möchtest du von Kosten und Aufwand her sicherliich nicht nachbauen

    Daher vermute ich, dass du dir die Mechanik selber überlegen musst. Um zwei Teasten zu drücken, könnte man z.B. Servos nehmen.
    Informationen wie man eine Microcontroller Schaltung aufbaut, Servos ansteuert usw. findest du hier jede Menge.
    Das Wiki wäre da sicherlich ein geeigneter Ausgangspunkt: http://www.rn-wissen.de/index.php/Hauptseite

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von vohopri
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    südlich der Alpen
    Beiträge
    1.708
    Das ganze Forum ist voll von Projekten, die man nachbauen kann. Mit der Suchfunktion kann man die raussuchen.

    Du erwähnst keine Vorerfahrung mit Mechanik, Elektronik, Programmierung. Da würde ich einfach mit 1 Finger aus Sperrholz, mit 1 Gelenk und 1 Billigservo und einer sognannten Servotesterschaltung beginnen. Wenn das läuft, schaust du weiter.

    Die Suchstichworte sind also servo und servotester. Wenn du was gefunden hast, melde dich wieder.

    grüsse,
    vohopri

  6. #6
    das ist dann jedoch bereits recht weit von robotik entfernt!

    eigentlich hätte ich an einen billig-microcontroller gedacht, da ich SPÄTER mein Projekt weiterentwickeln möchte … (räder, mehrere sensoren!)

    dennoch weiß ich nicht, wo ich bei meinem projekt beginnen soll!
    gibt es nicht iwo eine schritt-für-schritt anleitung für meinen geplanten roboter?


    btw. ich mach dieses jahr mein abitur … und habe bereits erfahrungen mit einem asuro (lediglich programmieren) gesammelt.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von vohopri
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    südlich der Alpen
    Beiträge
    1.708
    Hi Lucy,

    Nein, das ist nicht weit weg, sondern mitten drin, als kleiner Anfang, Dann erzeugst das Servosignal mit MC, 2. Finger, 3. Finger und so geht es Schritt für Schritt weiter.

    Eigentlich solltest du als Abiturient auf das Folgende selbst draufgekommen sein:

    Entweder suchst du eine Schritt für Schritt Anleitung und übernimmst die Projektziele von dort
    -
    oder du entwickelst ein eigenes Projekt mit den von dir definierten Projektzielen. Dann ist aber Detailrecherche und Selbständige Entwicklung angesagt.

    Poste mal die Info, die du für dein Projekt bereits recherchiert hast. Was weisst du bereits?

    grüsse
    Bohopri

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.442
    @luciferhaluz
    Ein Tastendruckautomat ist de facto kein Roboter sondern ein Automat.
    Im Gegensatz zum Roboter macht er ja immer das Selbe und muß nicht frei programmierbar sein.

    Als Übung ist sowas aber ideal. Etwas Mechanik sich mit den Antrieben befassen (PWM Erzeugung).
    Ein Sicherheitssystem (oder soll das Teil jemanden auf die Finger hauen?)
    Später kann man ja als Erweiterung ein System mit drei oder vier Armen machen und per Tastendruck verschiedene Mehrtastenkombinationen betätigen lassen.
    Bsp.: [ALT GR]+[Q], [STRG]+[ALT]+[ENTF], usw... Da kommt dann spätestens ein Controller ins Spiel.
    Oder sogar das verschiedene Texte eingegeben werden können.
    Sogar Bildverarbeitung ist in so einem Projekt drin. eine Cam überwacht die Tastatur und vergleicht immer mit einem Referenzbild. Sobald ein Fremdobjekt im Bild ist (Hand) wird Alarm ausgelöst und die Arme angehalten.

    Ich selbst habe die mobil Robotik mit dem Programmieren angefangen.
    Gradeausfahrt, Kollisionserkennung, Wandverfolgung, Raum Kartieren.
    Dann kamen so nach und nach Sensoren dazu. (mann will ja nicht immer einen Auffahrunfall bauen um ein Objekt zu detektieren)
    Mit neuen Sensoren kamen dann auch mehr Möglichkeiten was damit zu machen.

  9. #9
    Zitat Zitat von vohopri
    Eigentlich solltest du als Abiturient auf das Folgende selbst draufgekommen sein:

    Entweder suchst du eine Schritt für Schritt Anleitung und übernimmst die Projektziele von dort
    -
    oder du entwickelst ein eigenes Projekt mit den von dir definierten Projektzielen. Dann ist aber Detailrecherche und Selbständige Entwicklung angesagt.

    Genau eine solche Anleitung für mein Projekt Suche ich ja! ^^

    Später kann man ja als Erweiterung ein System mit drei oder vier Armen machen und per Tastendruck verschiedene Mehrtastenkombinationen betätigen lassen.
    So hab ich mir das eben dann auch vorgestellt!


    Aber wenn es keine solche Anleitung gibt, werd ich mich wohl selbst tief in die Materie hineinarbeiten müssen!


    Hat jemand gute Literaturvorschläge, womit ich dann mein Projekt eigenständig bearbeiten kann?

    DANKE für ALLES!

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Willa
    Registriert seit
    26.10.2006
    Ort
    Bremen
    Alter
    37
    Beiträge
    1.269
    Hi!
    Lies dir diesen Artikel durch bzw. baue die Schaltung nach:
    http://www.rn-wissen.de/index.php/AV...leicht_gemacht
    und dann guckst du dir das hier an:
    http://www.rn-wissen.de/index.php/Servo

    Damit kannst du ein (oder viele) Servo(s) mit deinem Microcontroller steuern und machen was immer du willst.
    Viele Grüße, William
    -> http://william.thielicke.org/

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •