-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Großer Touchscreen an Microcontroller

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.07.2009
    Beiträge
    6

    Großer Touchscreen an Microcontroller

    Anzeige

    Guten Tag!

    Wie die Überschrift schon erraten lässt, habe ich vor einen Microcontroller mittels Touchscreen zu bedienen.
    Ich würde dazu eine kleine grafische Benutzeroberfläche mit ein paar Buttons programmieren, die, wenn man sie drückt, eine Funktion auslösen. z.B fängt sich ein kleiner Motor an zu drehen.

    Nun meine Frage: Wie mache ich das?
    Welcher Touchscreen empfiehlt sich (habe so an 15,4" gedacht) ?
    Und was brauch ich dafür, dass die Daten auf den Microcontroler und zurück kommen? :P

    D.h ich hab keine Ahnung wie man einen Monitor mit einem Controllerboard verbindet etc.

    Könnte mir da bitte wer auf die Sprünge helfen?

    Vielen Dank im Voraus!

  2. #2
    Gast
    Hallo
    du brauchst auf jeden fall viel Leistung.
    Atmega2560 int darfür gut geeignet

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von H.A.R.R.Y.
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    306
    Hm. Wenn Du so wenig Ahnung hast, dann solltest Du Dein Problem in mehrere Unterprobleme zerlegen und die Sache langsam angehen:

    Touchscreen an Microcontroller anschließen (Suche mal nach "Touchcontroller") => Du benötigst zwei bis vier ADC-Kanäle und 8 Bit reichen normalerweise, da die Auflösung der Touchscreens nicht berauschend ist. Außerdem ist der Softwarealgorithmus entscheidend. Üblicherweise werden an zwei der vier Elektroden über digitale Outputs '0' und '1' angelegt, die beiden anderen Elektroden werden per ADC abgefragt (dabei sind deren digitale Outputs hochohmig!). Danach kann die Polung getauscht werden ('0' und '1' tauschen) oder gleich das jeweils andere Elektrodenpaar ausgemessen werden (Treiber und ADC tauschen). Am Ende werden die Daten verrechnet und es erscheinen X- und Y- Koordinate wenn der Touchscrenn berührt wird. Ganz trickreiche Algorithmen erlauben eine grobe Erkennung wie fest gedrückt wird.

    Den Monitor vom µC aus zu bedienen erfordert einen entsprechenden Bildschirmcontroller (auch als Grafikkarte bekannt). Da müßtest Du eventuell mal bei Pollin reinschauen, bei einem der LC-Displays gibt es da eine komplette Schaltung samt FPGA-Code als Download. Aus dem PC-Bereich kann man da wohl nur die gaaaanz urtümlichen Karten mit ISA-Bus empfehlen, die sich sogar mit AVRs mit XRAM-Interface bedienen lassen. Ist aber ziemlicher Hardwareaufwand. Und die nötige Rechenleistung steigt mit der Auflösung und Bittiefe (CGA => EGA => VGA). Ein ATmega2560 muß es sicher nicht gleich sein und eine CGA (16 Farben) würde auch reichen.

    Eventuell ist eine Applikation von der AVR-Homepage hilfreich, da gibt es einen einfachen Videocontroller mit AVR als Intelligenz. Der könnte es auch tun. Suche bitte mal bei www.atmel.com in den application notes nach "video".

    Ansonsten findest Du im Datenblatt Deines LCD zumindest die erforderliche Ansteuerung (Signale, Pegel und Timings) und kannst mit entsprechendem KnowHow Deine Ansteuerung selbst entwickeln.

    Gruß H.A.R.R.Y.
    a) Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten
    b) Fehler macht man um aus ihnen zu lernen
    c) Jeder IO-Port kennt drei mögliche Zustände: Input, Output, Kaputt

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    25.07.2009
    Beiträge
    6
    Danke für deine Antwort!

    Ich habe mich wegen dem Touchcontroller etwas umgesehen.
    Ist für meine Zwecke die Atmel Touch Technologie geeignet? Oder auch Texas Instruments Touch Controllers? Oder würdest du mir etwas anderes empfehlen?

    Vielen Dank!

  5. #5
    Gast
    ATmel würde passen.
    bei texas stürzt mein PC ab.

  6. #6
    Gast
    Du könntest mit einem µC + ADC (z.B. AVR, PIC, ...) den Algorithmus selbst nachbilden, einen expliziten Touchcontroller mußt Du nicht unbedingt einsetzen.

    Gruß H.A.R.R.Y.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    06.05.2007
    Alter
    28
    Beiträge
    305
    Wieso holst du dir kein PDA oder andere touchscreens die man rumschleppen kann, und lässt befehle zb über bluetooth an dein µC übertragen?

    LG Raz

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von PsychoElvis64
    Registriert seit
    21.12.2005
    Ort
    Leipzig
    Alter
    39
    Beiträge
    226
    Genau, ich habe das mit nen alten Palm E gemacht den hab ich für 20,- bekommen

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •