-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Fototransistor kaputt oder problem auf der Platine? :S

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    10

    Fototransistor kaputt oder problem auf der Platine? :S

    Anzeige

    Hallo zusammen,
    ich wollte euch mal was fragen, nämlich zeigt einer meiner Fototransistoren (die ich für die Linienverfolgung benutze) ständig den wert 1023 (egal auf welchem Untergrund (schwarz oder weiss)) an und der andere variiert je nach Untergrund. Ach übrigens, ich habe einen ProBot 128 von Conrad als Bausatz gekauft und zusammen gelötet. Nun bin ich besorgt, ist der Fototransistor hin oder die Platine :S Wäre der Fototransistor hin, wäre es ja nicht so schlimm, aber wenns an der Platine liegt dann habe ich ein mächtiges Problem.
    Ich glaube es ist der Fototransistor und werde mir bald 2 neue kaufen und beide (zur Sicherheit) austauschen, denn ich glaube ich habe den Schlauch den man um die Fototransistoren legt zu stark erhitzt und darum ist es kaputt gegangen, aber ich würde trotzdem noch gerne wissen, was ihr dazu meint...???
    vielen Dank für die hilfreichen Antworten

    mfg

    Robo_Noob_

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Hast du ein DMM (=Messgerät)? Wenn ja, kannst du die Spannung am Fototransistor bei wechselnder Helligkeit und am µC messen. Die Spannung sollte sich ändern.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    10
    Ja ich habe ein Messgerät und habe die Spannung beim Fototransistor schon gemessen, sie beträgt 0 V beim anderen (das richtige werte anzeigt) habe ich etwa 0.38 V und beim LED in der Mitte etwa 2.05 V, leider weiss ich nicht wie ich beim µC messen kann...
    falls es noch irgendwie hilft, alles andere auf der Platine läuft einwandfrei: der ProBot hat 3 Platinen, die verbunden sind. Auf der untersten hats die Motoren und eben diese Fototransistoren mit dem LED (einfach als zusatzinfo)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Zuerst solltest du prüfen, ob du irgendwo Lötzinn zwischen den Pins hast. Wenn du den Fototransistor kurzschließt hast du auf dem Eingang 5V (=1023). Wenn das nichts hilft kannst du noch etwas anderes probieren. Du könntest den vermutlich defekten Transistor auslöten und den Anschluss, der auf der Innenseite der Platine ist (im Plan mit E gekennzeichnet) auf den gleichen Anschluss des anderen Transistors (ebenfalls innen) anschließen. Du solltest jetzt auf beiden Eingängen den gleichen Wert haben. oder wenn du ein Poti (regelbarer Widerstand) hast kannst du einen Außenanschluss mit dem einen Pin und den Schleifer mit dem anderen Pin des "Transistors" verbinden. Wenn du den Widerstand änderst muss sich der Wert ändern.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    01.03.2009
    Beiträge
    10
    VIELEN Dank für deine Hilfe, ich hab bemerkt das es sich um einen Kurzschluss gehandelt hat (Lötstellen auf der Innenseite waren durch einen winzigen spitz verbunden) Puhhh…
    Jetzt habe ich den "Line-Check" durchgeführt und die Werte sind nahe bei einander (±30, sogar noch näher). Allerdings hätte ich da noch eine frage: Als ich das Demo "Line follow" aufrief und es startete drehte er sich (von oben gesehen) immer nach links und machte so kreise, also sein linkes rad drehte sich nicht (sollte aber funktionieren, hab schon tests gemacht wo er geradeaus gefahren ist), kann es sein das meine "weiss werte bzw. schwarz werte nicht mit dem programm übereinstimmen? Bei mir hat weiss die werte zwischen ca. 180 (nahe, aber ausserhalb vom schwarzen) und ca. 225 (bei weiss, nicht in der nähe des schwarzen strichs) und auf dem schwarzen strich selbst ca. 40 (jetzt dank dir auf beiden seiten )…könntest du mir hier auch evtl. helfen?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Ich kenne den Probot, habe ihn aber nicht, deswegen kann ich dir nicht so sehr helfen. Hast du das Program selbst geschrieben oder ist es dabei? Kannst du die Werte der Odometrie (Drehzahl der Reifen) irgendwie auslesen? Du könntest ein Programm schreiben, in de du die Impulse bei einer Radumdrehung misst. Dann kannst du mit der 2ten Seite vergleichen. Die sollten gleich sein.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •