-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Kann man den USB Stick noch retten

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied Avatar von pointhi
    Registriert seit
    18.03.2009
    Alter
    22
    Beiträge
    139

    Kann man den USB Stick noch retten

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Ich hab einmal kurz nicht aufgepasst, und dann ist es passiert. Ich hab den USB Stick, der noch im Computer steckte, umgebogen. Dass Gehäuse ist aufgeplatzt, und dass Plattin war schon geknickt. Der LED hat aber noch geleuchtet. schnell vorsichtig herausgezogen und dann geradegebogen. Der Schaden: Geknicktes Platin mit ca. 7 gerissenen Leiterbahnen.

    Reparaturmöglichkeiten: Vielleicht die Leiterbahnen ein wenig abisolieren, und dann mit Lötzinn, und vielleicht mit ein wenig Draht zusammenfllicken

    Möglichkeit des Erfolges: Sehr gering, kann aber nicht schaden, es zu probieren.

    Vielleicht könnt ihr mir helfen.
    Danke
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken cimg3047.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    05.07.2006
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    264
    Hallo,

    Wenn wichtige, unwiederbringbare Daten auf dem Stick sind, würde ich versuchen, die Leiterbahnen zu flicken und dann die Daten sichern. Danach den Stick entsorgen und einen neuen kaufen. Keinesfalls würde ich einen solchen Stick weiter verwenden, dazu sind die Dinger viel zu billig geworden.

    Florian

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2005
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    794
    Hi,

    ah. Ja, beim dritten Mal lesen hab ich's verstanden. Und bin auch der Meinung von "alter Mann".

    Aber zur Klarstellung und für die Vereinfachung zukünftiger Fragen :
    "Die Platine"

    Auf einem USB-Stick wird wohl kaum Platin sein

    Gruß, CowZ

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.02.2007
    Ort
    BA-Wü
    Alter
    25
    Beiträge
    165
    Du kannst es auch mal mit Leitsilber probieren, das ist speziell zum Leiterplatten reparieren entwickelt worden:
    http://www.reichelt.de/?;ARTICLE=57789
    ...oder etwas günstiger:
    http://www.reichelt.de/?;ARTICLE=10256

    Allerdings habe ich noch nie damit gearbeitet, deshalb weis ich nicht wie gut das in der Realität funktioniert...
    Viele Grüße,
    Michael

    Sn60Pb40 Rulez
    www.silvestercountdown.de.vu- Dein Countdown bis Neujahr!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von steveLB
    Registriert seit
    24.10.2005
    Beiträge
    481
    mit Fädeldraht die gerissenen Leiterbahnen überbrücken und fertig, Daten sichern un einen neuen holen.

    (Stick nicht wegwerfen, denn kannst du vielleicht in nem Projekt noch verwenden wo du nicht umsteckst, oder ihn intern in einem Netbook verlötests etc .... )
    [X] <-- Nail here for new Monitor

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.09.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    841
    Blog-Einträge
    1
    ich weiß nicht in wieweit bei solchen sticks multilayer verwendet werden....aber wenn nur 2 lagen vorhanden (was mangels durchkontaktierungen anscheinend der fall ist) sind dann ist eine reparatur sicher kein problem.....

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •