-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: RB35 - geht das auch günstiger?

  1. #1

    RB35 - geht das auch günstiger?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    hi, mein vorhaben sich nen einfachen Getriebemotor zu beschaffen ist doch um einiges schwieriger als ich gedacht habe. die normalen motörchen ohne irgendwas bekommt man ja schon fast hinterhergeschmissen. sobald es aber ein simples getriebe sein soll, explodieren die preise auf einmal

    ich bin dann mehr oder weniger auf dem rb35 stehen geblieben, den es beim conrad gibt. laut RN-Wissen sollte der ja ab 5€ kosten leider kostet er aber ab 15€. dummerweise brauch ich gleich 4 stück davon, das macht die sache eben nicht gerade billiger.. nun ja für qualität bezahlt man halt auch gern etwas mehr, nur das werden ja wohl teile aus billigster china-schlacke sein...und da sehe ich es kaum ein, soviel dafür zu blechen... aber alternativen scheint es irgendwie nich zu geben, irgendwie sind getriebemotoren wohl nich so verbreitet, oder jemand hat die marktlücke noch nicht entdeckt?

    wie dem auch sei, kennt einer von euch zufällig ne quelle für die teile? pollin hab ich schon durchgeschaut, leider gibts dort weder verlässliche daten noch hab ich das gefühl dort wirklich 4 gleiche motoren zu kriegen wenn ich was bestelle..und ansonsten sehe ich nur ebay-anbieter aus china..


    danke für eure hilfe

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    nun ja für qualität bezahlt man halt auch gern etwas mehr, nur das werden ja wohl teile aus billigster china-schlacke sein...und da sehe ich es kaum ein, soviel dafür zu blechen... aber alternativen scheint es irgendwie nich zu geben,
    Günstigere Alternativen zu den RB 35 kenne ich auch keine, an deren Qualität und Verarbeitung gibt es aber meiner Meinung nach nichts auszusetzen.
    Dabei kommt es natürlich auf den Einsatzzwecke an, wenn Motoren an Überlastung sterbenm ist das z.B. nicht immer ein Qualitätsmangel
    Wofür benötigst du die Dinger denn?

    pollin hab ich schon durchgeschaut, leider gibts dort weder verlässliche daten noch hab ich das gefühl dort wirklich 4 gleiche motoren zu kriegen wenn ich was bestelle
    Was verstehst du unter gleich? Ich habe mit Bestellungen bei Pollin bisher eigentlich immer gute Erfahrungen gemacht und wenn ich dort x-mal den gleichen Artikel bestellt habe, habe ich auch x-mal den gleichen Artikel bekommen.
    Wenn es sich um Überraschungspakete mit nur ähnlichen Produkten handelt, schreibt Pollin das im Web und im Katalog eigentlich immer recht deutlich dazu.
    Mit den RB35 vergleichbare Getriebemotoren habe ich bei Pollin allerdings noch nie gesehen.

    Dass du 4 baugleiche Motoren mit identiischer Motorkennlinie finden wirst - sprich Motoren die bei gleuicher Spannung auch exakt gleich schnell drehen - wage ich zu bezweifeln. Kleine Unterschiede gibte es da eigentlich immer, ob die auffallen/stören hängt u.a. von der Anwendung ab.

  3. #3
    hi und danke schonmal für die antwort

    also die anwendung ist dem forum entsprechend ein roboter, ich hab ihn halt so ausgelegt dass er an jedem rad einen motor hat, weil ich leider keine komplizierten zahnriemenkonstrukte bauen kann..

    an überlastung werden die motoren sicher nich sterben, das teil wird nicht genug wiegen. allerdings verstehe ich aus dem datenblatt (das nich gerade hübsch ist ) nicht wie hoch der blockierstrom ist. conrad hat auch mindestens 3 angaben, die höchste ist irgendwas mit 2,1 A...naja wie auch immer

    mit gleich meinte ich bauart-gleich. pollin scheint die motoren ja überall auszuschlachten, ich hab dort einen Getriebemotor gesehn, aber ob man dann wirklich 4 identische kriegt weiss ich nich, ok ich glaub dir einfach mal dass es so sein wird. ohne datenblatt aber unbrauchbar, leider..

    synchron laufen werden die wohl durch encoder (zumindest wenn ich das hinbekomme)...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    also die anwendung ist dem forum entsprechend ein roboter, ich hab ihn halt so ausgelegt dass er an jedem rad einen motor hat, weil ich leider keine komplizierten zahnriemenkonstrukte bauen kann..
    Hmm, dachte ich mir doch

    an überlastung werden die motoren sicher nich sterben, das teil wird nicht genug wiegen
    Unterschätze das mal besser nicht. Genau diesen Aufgau habe ich auch mal gemacht und alleine die vier Motoren + Akkus bringen einiges auf die Waage.
    Der grosse Haken an diesem Antriebskonzept ist, dass es zum Drehen auf der Stelle und Fahren enger Kurven sehr viel Motorleistung benötigt, da die Reifen dabei quer zu ihrer Rollrichtung gedrückt werden.
    Wie gross diese Kräfte werden hängt dabei von der Beschaffenheit der Reifen, Gewicht des Ganzen und dem Achs- u Radabstand ab.

    Ich habe das mal mit 4 RB 35 mit 1/50 Übersetzung aufgebaut. Damit es sich noch halbwegs mühelos auf der Stelle drehen kann, musste ich das Fahrgestell schon reicht kompakt aufbauen.
    Was dabei rumgekommen ist, erinnerte mich von den Maßen und Gewicht an einen Backstein.
    Fahrbar war es - besonders elegant allerdings nicht, daher und aus mangelnder Lust habe ichs dann eingestellt.
    nicht wie hoch der blockierstrom ist. conrad hat auch mindestens 3 angaben, die höchste ist irgendwas mit 2,1 A...naja wie auch immer
    Das ist mir vor ein paar Tagen zufällig auch aufgefallen. Ich habe den Blockierstrom auch noch nie gemessen. Ich habe aber vor langer Zeit mal versucht einen balancierenden Roboter mit 2 RB35 zu bauen. Dafür habe ich einen L293D. die haben das trotz konstanter hin -und herschalterei der Motoren eigentlich erstaunlich gut mitgemacht.
    Bei 4 Motoren würde ich aber mindestens einen L298 mit ausreichendem Kühlkörper verwenden - Wenn du ganz sicher gehen willst vielleicht besser 2 davon jeweils parallel schalten.

    synchron laufen werden die wohl durch encoder (zumindest wenn ich das hinbekomme)...
    Ob ein guter Geradeauslauf überhaupt eine Rolle spielt, dürfte auch vom Anwendungszweck abhängen. Für einen Linienfolger und ähnlich gesteuerte Dinge ist's ja z.B. nicht wirklich wichtig, dass er exact geradeaus fährt

    mit gleich meinte ich bauart-gleich. pollin scheint die motoren ja überall auszuschlachten, ich hab dort einen Getriebemotor gesehn, aber ob man dann wirklich 4 identische kriegt weiss ich nich,
    Damit meinst du dann vermutlich die Scheibenwischermotoren von Pollin.
    Die sind allerdings eine ganz andere Gewichts- und Leistungsklasse als die RB35, d.h. wenn du in der Grössenordnung RB35 geplant hast wirst du damit nichts anfangen können - umgekehrt gilt natürlich das gleiche.

  5. #5
    ja das mit dem abstand is mir klar..ich wollte das chassis ziemlich genau nach dem vorbild des alten 4wd rovers von lynxmotion (dem gelben dens nich mehr gibt) aufbauen..der is fast mehr breit als lang, find ich optisch auch ansprechend wie er fährt weiss ich allerdings nich

    auf nen L293D würde es theoretisch auch hinauslaufen, ich hab nämlich ein rn-control. wenn aber die motoren doch so viel mehr ziehen als ich vermutet habe muss ich da nen externen treiber anflanschen..was natürlich schade wäre..

    synchron laufen sollte er, ich will den nämlich als ne art plattform für meine im-raum-navigieren-übungen benutzen..

    der motor den ich bei pollin gesehn hab war kein scheibenwischer, er sieht aus wie der rb35. ich hab allerdings schon gesehn dass er viel zu langsam dreht..es is der cb65..wie gesagt, is mir zu lahm..aber wie man sieht gehts doch billiger als der rb..

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    auf nen L293D würde es theoretisch auch hinauslaufen, ich hab nämlich ein rn-control. wenn aber die motoren doch so viel mehr ziehen als ich vermutet habe muss ich da nen externen treiber anflanschen..was natürlich schade wäre..
    Ich befürchte bei 4 Motoren wirst der L293D recht schnell in Rauch aufgehen. Ich meine ich habe damls mal gemessen wieviel Strom meine 4 Motoren beim drehen auf der Stelle gezogen haben. Ich werde mal sehen, ob ich den Thread noch finde.

    wie gesagt, is mir zu lahm..aber wie man sieht gehts doch billiger als der rb..
    Vermutlich ist der so billig, weil er nicht nur dir zu lahm ist

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Ich habe den alten Thread gefunden. Wenn ich damals richtig gemessen habe, haben meine RB35 als Fahrgestell beim beim Drehen auf der Stelle - sprich unter einiger Belastung pro Stück 500mA gezogen.

    Das ist natürlich keine besonders präzise Angabe, da die Belastung von Geometie, Gewicht usw. abhängt - sollt aber reichen um zu sagen, dass ein L293D für 4 Motoren sicherlich nicht ausreichen wird.

    Eventuell ist's für dich auch ganz interessanten den alten Thread mal zu überfliegen. Jon hat da damals ziemlich detailliert von allen Problemen, Überlegungen usw. in der Entstehungsgeschichte seines Fahrgestells und Roboters geschrieben: http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...rb35&start=462

  8. #8
    werd ich durchackern, danke

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •