-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Einsteiger-Tuts zum konzipieren/verstehen von Schaltungen

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    11

    Einsteiger-Tuts zum konzipieren/verstehen von Schaltungen

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo zusammen,

    ich bin momentan auf der Suche nach einer guten Sammlung mit Tutorials zum entwickeln von Schaltungen.
    Ich habe mich vor einigen Jahren (als ich noch Jung und knackig war ) schonmal mit einfachen Schaltungen beschäftigt, aber wie ich ehrlich zugeben muss überstieg das damals in einigen Bereichen meinen Horizont.

    Inzwischen bin ich meiner Meinung nach um einiges weiter und habe auf jeden fall den Willen und die Motivation mich den komplexeren Themen der Elektrotechnik zu widmen.

    Um langsam mal auf den Punkt zu kommen Suche ich erstmal (virtuelles) Nachschlagewerk was die "erweiterten Grundlagen" angeht. Zum verständniss wo ich mich momentan vom Wissensstand etwa befinde:

    Die Funktionsweise der meisten Bauteile für sich ist mir bekannt. Wiederstände, Kondensatoren, Transistoren, Relais, Logik-Gatter, Dioden, ... so was mir spontan so im Kopf rumschwirrt

    Was die kombination der Bauteile angeht hab ich allerdings schon erste Wissenslücken, einfache Schaltungen mit 2-3 Transistoren sind ja kein Problem, aber ich sehe leider immer noch oft genug Schaltpläne bei denen ich nur noch ein Fragezeichen im Gesicht stehen habe.
    Es gibt doch garantiert eine Menge Schaltungen die zum Grundwissen dazugehören und extrem häufig mit in die eigenen Schaltungen übernommen werden. (z.B. beim umschalten zwischen 2 Zuständen per Taster)
    Ich hoffe es ist halbwegs verständlich was ich damit meine, so wie man bei der Programmierung oder Mathematik gewisse Techniken zum Lösen allgemeiner Teilaufgaben hat wird es das in der Elektrotechnik wohl auch geben. Eine möglichst vollständige Sammlung solcher "Grundschaltungen" wäre mir schonmal eine sehr große Hilfe.

    Zum Schluss nochmal etwas Allgemeines was garantiert zur Sprache kommen wird:
    Ja, ich weiss das man per Google / Forum Suche garantiert irgendwo eine ensprechende Seite findet, leider ist es bei einem so Allgemeinen Thema extrem schwierig die Suchworte zu finden über die man auf eine solche Seite kommt. Die Suche nach dem was mir dazu passend erschien erbrachte natürlich viele Ergebnisse, zu viele um daraus ohne stundenlange Suche das passende herrauszufinden.

    Ich würde mich freuen wenn jemand eine gute passende Seite in seinen Links findet.

    MfG
    Jens

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    11
    Hmm sowas gibts wohl nich was?

    Dann will ich mal etwas spezieller werden...

    ich denke das größte Problem ist das ich die sinnvolle Verwendung von Wiederständen nicht vollständig verstehe. Sicher weiss ich was ein Wiederstand macht, aber neben der Verwendung als Vorwiederstand für irgend ein "Empfindliches" Bauteil werden Sie ja gerade im Zusammenhang mit Kondensatoren und Transistoren oft gebraucht. Bei Kondensatoren ist es meist denkbar einfach, nämlich um den Ladestrom zu begrenzen und somit die gewünschte Ladedauer zu erreichen.

    Gibt es hierzu vielleicht irgend ein gutes Tutorial oder etwas in der Richtung?

    Ich bin natürlich auch offen für andere Vorschläge um mir das Wissen anzueignen sowie für kritik gegenüber meinen Beiträgen

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.05.2007
    Ort
    Wismar
    Alter
    37
    Beiträge
    6
    Hallo Jens,

    es sei Dir die Seite http://www.elektronik-kompendium.de/ empfohlen, die Autoren haben dort sehr verständlich unterschiedliche Artikel geschrieben. Man kann doch ein paar Stunden mit Lesen verbringen (schau mal im THEMA "Schaltungstechnik" unter "Grundschaltungen"). Ich hoffe, das hilft dir weiter.

    Grüße,

    Paul

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Widerstände werden auch als Pullup (-down) bei digitalen Eingängen verwendet. Beim Pullup ist der Widerstand zw. Versorgung und Eingang. Beim Pulldown ist der Widerstand zw. Eingang und GND. Bei Transistoren und Fets wird der Widerstand als Strombegrenzung verwendet. Vielleicht hilft es etwas weiter. Widerstände werden auch bei Verstärkerschaltungen verwendet. Dazu wird mit den Widerständen die Spannung am Transistor so eingestellt, damit die halbe Versorgungsspannung anliegt. Damit kann der Transistor pos. und neg. aussteuern. Eine gute Seite mit vielen Grundlagen ist das ELKO (Elektronik Kompendium) http://www.elektronik-kompendium.de/
    Ein Tutorial kenne ich nicht

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    11
    Danke, genau sowas habe ich gesucht!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •