-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: transformator berechnung ?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    12.07.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    175

    transformator berechnung ?

    Anzeige

    hallo zusammen ich brauche ganz dringend eure hilfe....undzwar habe ich einen alten gitarren verstärker ausgeschlachtet um bauteile zu erhalten. jetzt habe ich einen transformater und würde gerne wissen was er aus den 230 volt wechselstrom der steckdose macht...kann man das irgendwie anhand einer kleiner spannung und einem messgerät herausfinden?...multimeter ist vorhanden...zum transformator gab es nämlich nirgends ein datenblatt....danke im voraus.....v-robot

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Oderberg
    Alter
    25
    Beiträge
    870
    hi,
    du könntest einfach eine kleine wechselspannung an die primärseite anlegen (also die 230v seite) und dann die spannung an der sekundärseite messen, ist ja direkt proportional...
    MfG Christopher \/


  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Das einzige, dass du messen kannst ist die Leerlaufspannung. Hat der Trafo eine Überteparatur eingebaut? Die Leistung kannst du nicht messen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Die Belastbarkeit kann man nur abschätzen aus der Größe und dem Widerstand der Wicklungen. Es ist aber ohnehin nicht so, das ein Trafo sofort durchbrennt wenn man die Nennleistung nur knapp überschreitet.

    Bei alten Trafos sollte man nicht unbedingt davon ausgehen, dass die für Schutzklasse 2 geeigent sind. Im Zweifellsfall also die Sekundärseite an Erde.

  5. #5
    Gast
    also kann ich da jetzt den 18 volt akku an die primärseite dranhauen un an der anderen seite messen un dann ne verhältnisgleichung?

  6. #6
    Gast
    das ist übrigens ein für mich komischer transformator...an der primärseite sind eine dickes weißes un ein dickes schwarzes kabel....an der anderen seite zwei dünne rote und ein dünnes schwarzes

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Ein Bild wäre nicht schlecht. Nach dem was du schreibst dürfte das ein Ringkerntrafo sein. Die dünnen Drähte sind die Primärwicklung. Die Dicken ist die Sekundärseite. Wie war der Trafo eingebaut? Spannung, Anschluss. Wenn du den Trafo falsch anschließt ist er sofort hin. Normalerweiße ist der schwarze Anschluss der mittlere der Pri Wicklung. Miss einmal die Primärwicklung durch. Rot mit Rot, Rot mit Schwarz und die 2. Rote mit schwarz.
    PS: Schließe den Akku auf keinen Fall an den Trafo an. Sonst kannst du ihn gleich wegschmeißen

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von BurningBen
    Registriert seit
    02.09.2008
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    842
    Akku an Trafo bringt nix ausser vielleicht nem netten knalleffekt.

    Der Akku liefert Gleichstrom, nen Trafo funktioniert nur mit Wechselstrom.
    Bedeutet, du brauchst nen Wechselrichter zwischen deinem Akku und dem Trafo.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •