-
        

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Hilfe von Entwickler gesucht

  1. #1

    Hilfe von Entwickler gesucht

    Anzeige

    Hallo zusammen,
    ich benötige Hilfe bei folgender Herausforderung:

    Ein Schrittmotor der eine Gewindestange antreibt soll zu einer Zeit (X) eine Position (Y) anfahren können. Die Zeit soll über ein DCF77 Modul geliefert werden. Auf der Gewindestange ist eine Mutter mit einem Stift befestigt, Dieser soll zu einer bestimmten Zeit eine - von mehreren - Futterschüssel bewegen und diese umkippen und das Futter in das Aquarium befürdern. Anschliessend zum Nullpunkt zurückfahren und auf den nächsten Einsatz warten. Ich weiss das es Futterautomaten gibt...
    Der mechanische Aufbau ist vorhanden, es fehlt nur am nötigen Wissen die DCF77 Zeit in eine Position umzuwandeln die der Motor anfahren kann.
    Sollte die Aufgabe doch nicht so trivial (für einen Fachmann) sein wie ich mir das vorstelle (als Anfänger) würde ich den Aufwand auch vergüten. Wenn es in einem für Bastler vertretbaren Rahmen bleibt.
    Für die Mühe bedanke ich mich schon einmal.
    Bernd

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Graz
    Beiträge
    342
    Wenn ich dass jetzt richtig verstanden habe, willst du in bestimmten Zeitintervallen den Schrittmotor ein bisschen weiterbewegen bis die nächste Schüssel umkippt?
    Dafür wäre nicht unbedingt ein DCF77 Modul nötig, mit Quarzzeit im µC geht das auch. Aber wenns schon da ist...
    Du müsstest nur aus den empfangenen Uhrzeiten die Intervalle rausrechnen (ein paar einfache Rechnungen... dazu ist im Net auch ausreichend zu finden). Dann musst du noch irgendwie erkennen, wann die Schüssel umkippt, am einfachsten wäre glaube ich ein Lichtschranke der von der gekippten Schüssel unterbrochen wird.
    Wenn dann das Intervall erreicht ist, fährst du den Schrittmotor einfach so weit, bis die Schranke unterbrochen wird.
    Dann noch ein Nullpunktschalter und das wars ansich schon.

    mfg

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.07.2009
    Beiträge
    40
    also, um wirklich was dazu sagen zu können, bräuchte man schon ein paar Angaben:
    1: muss die Fütterung der Raubtiere wirklich Atomuhr-genau erfolgen?
    2: soll die Steuerung mittles PC / Notebook oder über eine autonome µC-Platine erfolgen?
    3. Wird "einmal und für immer" eine feste Zeit programmiert oder soll die Fütterungszeit per PC programmierbar sein?
    4. eine Skizze wäre hilfreich.
    MfG

  4. #4
    Danke für die Antworten...
    Also die Atomuhr brauche ich für einen Stromausfall, damitt anschließend wieder alles stimmt.
    desweiteren währe eine Platine das maß der Dinge. Dafür möchte ich nicht den Laptop dauernd blockieren wollen. Und -natürlich sollte die Zeit programmierbar sein. Es fühlt sich so einfach an, wenn man ein Problem nur be-schreiben muß.
    danke für die Mühe.
    Die skitzze werde ich nachreichen.
    MFG Bernd

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •