-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Hydraulik ohne Pumpe

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.03.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    315

    Hydraulik ohne Pumpe

    Anzeige

    Moin,

    ich habe mal eine kleine Frage und hoffe, dass mir jemand darauf antworten kann. Und zwar möchte ich eine Art Roboterarm unter Wasser bauen. Dafür würde ich gerne Hydraulik benutzen. Allerdings habe ich noch nie damit gearbeitet. Ist es möglich, 2 Hydraulikzylinder aneinanderzuschließen, und den einen dann über einen Servo reinzudrücken/rauszuziehen? Am Arm hängt kaum Gewicht; ich denke, das kann man vernachlässigen. Über die Servoposition könnte ich nur eben sehr einfach die Position steuern.
    Ist so etwas möglich???

    MfG, und vielen Dank, Ozzy

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.08.2004
    Ort
    Graz
    Beiträge
    342
    Jup, wenn der Servo stark genug ist um die Hydraulikzylinder und die darin befindliche Flüssigkeit zu bewegen ist das kein Problem.

    mfg

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.03.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    315
    Cool, das wollte ich wissen. Vielen Dank!

    MfG, Ozzy

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von i_make_it
    Registriert seit
    29.07.2008
    Ort
    Raum DA
    Alter
    49
    Beiträge
    2.442
    Du kannst auch einen Zylinder mit Kolbenfläche 1 und Hub 2 an den Servo und als Aktor dann einen Zylinder mit Kolbenfläche 2 und Hub 1.
    Findet sich in jedem Auto als Bremskraftverstärker.
    Das einzige Problem solcher Systeme ist daß Leckagen nicht ausgeglichen werden.

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    39
    @ i_make_it: ähem... nö... so funktionierts nur in autos OHNE bremskraftverstärker
    mfg
    mad

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    16.01.2009
    Ort
    Rosenfeld
    Beiträge
    57
    ich würde sagen, so funktioniert es bei jedem Auto mit hydraulischer Bremsanlage. Und zwar ganz egal, ob mit oder ohne Bremskraftverstärker. Der macht ja nichts anderes, als den Pedaldruck des Fahrers mit Hilfe des vom Motor gelieferten Unterdrucks zu erhöhen und hat somit selbst überhaupt nichts mit der Hydraulik zu tun.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •