-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: VNH2SP30 Grundlagenfragen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607

    VNH2SP30 Grundlagenfragen

    Anzeige

    Servus

    Ich hab ein paar Fragen zum oben genannten IC.

    Der beinhaltet zwei H-Brücken zum Ansteuern von zwei Motoren, korrekt?

    Brauch ich den nMOSFET an der Masse zwingend? Und an welchen Pin am uC soll der bitte gehen? Ich denke mal an GND oder?

    Ich kann damit Motor A und B jeweils Rückwärts und Vorwärts laufen lassen. Aus der Wahrheitstabelle geht aber irgendwie hervor, dass OUTA vorwärts und OUTB rückwärts kann. Für diese Einstellung, vorwärts/rückwärts, muss ich jeweils ENA/DIAGA und INA mit einem PortPIN des uC verbinden, korrekt?

    Ich find diesen Grundschaltungsschaltplan im Datenblatt äuserst ungünstig ...


    Grüße

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078
    Hallo
    Der Chip hat zwei Halbbrücken.
    Den FET nach GND brauchst Du nicht, der ist als Schutz gegen Verpolung gedacht. Sein Gate liegt an der pos. Spannung.

    Mit freundlichen Grüßen
    Benno
    Wo man nicht mit Vernunft handelt, da ist auch Eifer nichts nütze; und wer hastig läuft, der tritt fehl.
    Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607
    Ah zwei Halbbrücken okay. Das heist ich muss mir das entsprechend Layouten damit ich den Motor vorwärts und rückwärts fahren kann, okay

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •