-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Projekt: Automatischer Ventilator

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Gustorf
    Beiträge
    217

    Projekt: Automatischer Ventilator

    Anzeige

    Hallo,
    da ich noch gaaanz am Anfang stehe was meine Robotik erfahrung angeht möchte ich nicht so hoch greifen und meine Zeppelin pläne offenlegen sondern erstmal mit einem sich drehenden Motor anfangen der sich nur dreht wenn ein wärmesensor eine entsprechende Raumtemperatur atestiert

    Für Tipps bin ich immer offen.

    Ich hoffe ich darf hier im Forum so einen Learning by Doing Thread aufmachen bei dem ich sicherlich die eine oder andere Frage stellen werde, wenn nicht bitte bescheid sagen.

    So da dies mein erster Aufbau ist mache ich mal eine Bestandsaufnahme:
    Motor: vorhanden
    Steckbrett: vorhanden
    ATmega32: vorhanden
    Temperatursensor:vorhanden
    Widerstände: viele vorhanden
    Transistoren: vorhanden
    Messgerät: vorhanden
    Lötkolben: vorhanden
    Batterien: vorhanden

    Meine erste Idee zur Erfahrungsgewinnung war nun eine LED die ich anstelle des Motors anspreche.

    Nun habe ich das Problem das ich keine Kabel habe, auf die muss ich erstmal warten (bzw rausfinden welche ich da benutzen kann).
    Ausserdem fehlt noch der Programmieradapter für den Controler.

    Ich geb bescheid wenn sich etwas tut.

    Es grüßt,
    Basteltisch

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Wenn es um Kabel fürs Steckbrett geht, da gehen ganz gut die Leiter aus Telefon Draht oder Klingelleitung. Man braicht massive Leiter,also keine Litze, mit etwa 0,5 bis 0,8 mm Duchmesser. Sollte man in fast jedem Baumarkt kriegen, auch wenn 10 m etwas viel sind.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    mit was programierst du den atmega? wenn eine abisolierzange da ist ist das auch prktisch geht aber auch ohne. als stromversorgung für die atmels nehm ich ein altes handy netzteil und ein festspannungsregler

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    03.12.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    438
    Hi,
    Ich kann dir noch empfehlen Loch/Streifenrasterplatinen zu kaufen, damit du auch mal was auflöten kannst...
    Wie siehts mit Kondensatoren aus? Wenn die nicht vorhanden sind kann man die auch immer wieder gut aus alten Radios ausbauen...

    ansonsten sehen deine Bastelsachen schon mal ziemlich gut aus um zu beginnen!

    Gruss*
    Wer keine Illusionen mehr hat, wird weiterhin existieren, aber aufgefhört haben zu leben.
    (Leonard da Vinci)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Gustorf
    Beiträge
    217
    Hallo,
    danke für die Antworten und die Tipps.
    Ja mir fehlen generell Kabel, Kondensatoren habe ich schon und auch ein Streifenraster befindet sich bereits in meinem Besitz.

    Programmiert habe ich noch nichts, da fehlt mir noch dieses Kabel das ich mir wohl noch bestellen werde. Das Kabel zwischen Druckerport > ISP kann man ja kaufen, doch wie sieht es mit dem ISP selber aus? In der Anleitung
    http://www.rn-wissen.de/images/3/3c/..._mittaster.gif
    wurde dieses ja selbst gebaut. Ist das denn so einfach?

    Entschuldigt, ich habe wirklich gerade erst angefangen und hoffe nun mit diesen Anfängerfragen niemanden zu ärgern.

    Ich habe vor Bascom zu verwenden.

    Morgen ziehe ich erstmal gen Baumarkt los und kaufe mir ein paar Kabel. So kann ich schonmal ein paar Grundaufbauten machen bis dann in ein paar Tagen das Programmierkabel ankommt.

    Es grüßt,
    Basteltisch

    edit:
    kann ich diesen:
    http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA...ab9b69c40a2e6f

    (AT 89 ISP TOOL)

    für den ATMega32 verwenden?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.11.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    120
    der ISP Programmer ist auch nciht schwer selbst zu bauen.

    Zu dem von Reichelt:
    In der Produktbeschreibugn steht:
    Unterstützt AT89S/LS51, AT89S/LS52, AT89S/LS53, AT89S/LS8252.
    Also wirds für den Atmega32 nicht funktionieren.
    mfg
    Lync

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    wenn du löten willst ist ein ic sockel nicht schlecht als man doch mal einen µC kaput bekommt. die auszulöten ist eine Qual

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Gustorf
    Beiträge
    217
    Hallo,
    welches ist denn dann das richtige Kabel? Ich finde kein anderes. Ich habe leider kein Druckerkabel dessen Rahmen ich benutzen könnte um daraus die Pins auf die entsprechenden Leitungen zu legen.

    Es grüßt,
    Basteltisch

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    25.11.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    120
    mfg
    Lync

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Gustorf
    Beiträge
    217
    Hallo zusammen, es gibt einige wenige Neuigkeiten:
    Ich habe mir nun
    http://www.shop.robotikhardware.de/s...products_id=50

    bestellt, dann habe ich zwar 2 davon, aber zusätzlich noch ein Kabel und andere Teile.

    Mein Besuch des Baumarktes war Erfolgreich, nun muss ich nurnoch die 2m Klingelkabel auseinanderschneiden und habe anschliessend 8m Kabel in 4 verschiedenen Farben.

    Der Anfang rückt in greifbare Nähe, Fotos gibts auch bald

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •