-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Probleme mit Stromversorgung beim AVR

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Jacob2
    Registriert seit
    26.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    345

    Probleme mit Stromversorgung beim AVR

    Anzeige

    Code:
    #include <avr/io.h>
     
    int main( void )
    {
        DDRB = 0xFF;
     
        while( 1 ) 
    	{                
          PORTB = 0xFF; 
        }
        return 0;
    }
    Dieses Programm funzt bei mir nicht so wie es soll. Über einen Transistor hab ich eine Glühbirne angeschlossen und statt dass die an ist blinkt die! Was kann da sein? Hab auch schon mehrere ATmega8s ausprobiert! Auch wenn die Zuweisung an PORTB nicht in der Schleife steht passiert dasselbe. Könnt ihr mir helfen?
    Roboter, CNC Fräse, Elektronik und Basteleien stelle ich auf meiner Website vor...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    05.01.2005
    Beiträge
    130
    Der Code sollte soweit eigentlich passen, nur dass man eigentlich die Endlosschleife ans Ende packt, also:
    DDRB = ...;
    PORTB = ...;
    while(1);

    In welcher Frequenz blinkt sie denn ungefähr?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Jacob2
    Registriert seit
    26.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    345
    Die Lampe blinkt ca. 2 mal die Sekunde.
    Mit der while(1)-Schleife am Ende hab ichs auch schon ausprobiert, hab aber gedacht das dann die Schleife vielleicht wegoptimiert wird, und der Controller immer resettet. Aber geändert hat sich nix.
    Ich dachte erst es liegt an irgendwelchen PWM-Einstellungen, da ich auf dem Controller vorher etwas mit PWM ausprobiert hatte, aber auch mit einem anderen fabrikneuen ATmega8 wars dasselbe.

    Ich denke das es an irgenwie soetwas wie einem andauerndem Reset liegt, aber eigentlich ist Reset brav mit 4k7 gegen Vcc gelegt. Ich verstehs einfach nicht! Bei einem so einfachen Code! Und die Schaltung hat auch schonmal funktioniert!
    Roboter, CNC Fräse, Elektronik und Basteleien stelle ich auf meiner Website vor...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    02.11.2005
    Alter
    42
    Beiträge
    1.140
    Kann es sein, dass Deine Spannungsquelle nicht genug Strom für die Lampe liefern kann?

    Das hört sich nämlich nach folgendem Ablauf an:

    - Controller läuft los
    - Port wird eingeschaltet
    - Transistor schaltet durch
    - Strom fließt durch Lampe
    - Spannung bricht durch zu hohen Stromfluss zusammen
    - Controller geht durch mangelnde Spannung aus
    - Transistor sperrt - es fließt kein Strom mehr
    - Spannung erholt sich wieder
    - das ganze geht von vorne los...

    Gruß,
    askazo

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.545
    Entferne einmal den Befehl return. Du konntest den Befehl Portb vor die while Schleife setzten und in der while Schleife nichts.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    20.05.2006
    Ort
    Lippe
    Alter
    48
    Beiträge
    524
    Hallo,

    da ich auf dem Controller vorher etwas mit PWM ausprobiert hatte
    Wie sicher bist du dir, dass du die richtigen hex-Datei flasht?



    Gruß

    Jens

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Jacob2
    Registriert seit
    26.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    345
    Hm... Auf askazo's Idee hin hab ich mal nachgemessen scheint wohl so dass der Basiswiderstand zu klein war. hatte 470 genommen mit der annahme das sei schon ok. jetzt gehts auf jeden fall. (mit 4X470 Ohm )
    Roboter, CNC Fräse, Elektronik und Basteleien stelle ich auf meiner Website vor...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Jacob2
    Registriert seit
    26.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    345
    So, jetzt hab ich das nochmal auf einer Lochrasterplatine aufgebaut und jetzt gibts wieder ein Problem: die Spannung bricht wieder ein!

    So ist der Schaltplan jetzt, die LED's sollen Glühbirnen sein, die mit PWM angesteuert werden. Wenn der Gesamtstrom auf ca. 9 bis 11mA angestiegen ist scheint irgendwie der Controller neuzustarten bzw. die 5V-Spannung bricht wahrscheinlich ein. Da der Einbruch aber nicht mit dem Multimeter messbar ist (zu träge), kann ich mir nicht ganz sicher sein.
    Am Eingang liegen ca. 16V~.

    Die Stromquelle kanns nicht sein, wenn ich die Glühbirnchen einfach so anschließe gehen da nämlich locker 50mA durch.

    Was kann da sein?

    [Edit]: Sorry, ist eigentlich eher was für den Elektronikbereich, aber ich wollte nicht nochmal einen neuen Beitrag zum ähnlichen Thema aufmachen!
    Roboter, CNC Fräse, Elektronik und Basteleien stelle ich auf meiner Website vor...

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.545
    Schließe einmal die Lapen ab und hänge normale dioden dran. Für was ist der Widerstand vom Spg Regler zu PC6 (R1)?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Mach einmal den 1µ Elko etwas größer, die beiden Kondensatoren gehören direkt zum Spannungsregler, zusätzlich noch ein Kondensator 100n direkt an VCC des µC.
    PC6 ist der Reset des Mega8.
    Nicht vergessen auch AVCC zu versorgen, sonst funktioniert PORTC nicht.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •