-         

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: 8Nm Servomotor, 12V DRINGENST gesucht

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607

    8Nm Servomotor, 12V DRINGENST gesucht

    Anzeige

    Servus

    Ich such einen Servomotor der 8Nm bei 12V schafft. Am besten wäre ein Modellbauservo. Ziel der Aktion ist es, ein Motororradgetriebe zum schalten zu bewegen. 1cm Hebellänge und etwa 4kg sollen laut den Maschinenbauern dabei bewegt werden, die sprachen dann von 8Nm wären optimal.

    Ich hoffe mir kann jemand helfen. An einen Getriebemotorh ba ihc zwar auch schon gedacht aber das würde mit sicherheit zu langsam.

    Ich brauch das Zeug am besten bis nächste Woche! Zumal die Hardwareentwicklung ein wenig davon abhängt ...

    Grüße

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    19.07.2007
    Alter
    53
    Beiträge
    1.080
    Öhm .... *kopfkratz* ... 1 cm Hebellänge und 4Kg. Wären das dann nicht eher 40Ncm? Zur Sicherheit würde man dann eher einen Servo mit 60-100Ncm nehmen um die Technik nicht am Leistungslimit zu betreiben. Das schaffen viele Modellbauservos.

    Problematisch sind eher die 12V. Ich kenne keinen Modellbauservo, der in diesem Spannungsbereich funktioniert. Einige gehen bis 7,2V, aber 12V ...
    Aber problematisch ist auch das eigentlich nicht. Ein Schaltregler, der 6V aus den 12V bereitstellt, ist technisch nicht unbeding eine schwierigkeit. Etwas simpler ginge es mit einem Spannungsregler, der dann aber besser gekühlt werden müßte. MacGuyver würde natürlich keinen Regler nehmen, sondern nur per ca. 7-9 Dioden die Spannung verringern

    Gruß MeckPommER
    Mein Hexapod im Detail auf www.vreal.de

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    21.05.2008
    Ort
    Oststeinbek
    Alter
    28
    Beiträge
    607
    Das mit den Dioden wäre ein Problem, weil die Spannung bei solchen geräten dazu neigt hoch und runter zu springen =) Dann müsste man als schutz zener-dioden verwenden.
    40Ncm sind für Modellbauservos keine große Sache, einfach mal bei Conrad suchen.
    BMS-630MG für ca.35Euro schafft bei 6V 140Ncm. Da sollte dann auch genug spiel drin sein.
    Einen Modellbauservo mit 4Nm gibt es meines Wissen nach noch nicht =)

    Gruß, Yaro

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607
    Ja ich denke da hat sich der Maschinenbauer etwas ... vertan.

    War eben im Modellbauladen und da kam folgendes raus:
    HS7950TH, 130€, 7,4V, 25kg/cm, 2Tage LIeferzeit
    Futaba BLS152, 209€, 35kg/cm 209€

    5V wären angeblich ideal, da gibts dann
    24kg/cm, 90€ mit Titangetriebe, vorrätig
    14kg, 0,09sec für 60°, 90€, vorrätig

    Ich habe ihm das Problem vorgestellt, gezeichneter weise und gesagt was wir vorhaben und erb ot mir die an und sagte das das kein Problem darstellen sollte. Schaun wa ma

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607
    Ich noch mal, ich hab jetzt Links von den fertig Kits. Vielleicht weis einer wo man so eine Art Linearantrieb her bekommt

    http://www.pingelonline.com/eshifter_atv.htm
    http://www.kliktronic.co.uk/
    http://www.translogicuk.co.uk/8tls-ps1.htm

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.03.2005
    Ort
    Saarland!
    Beiträge
    19
    ich hab mal sowas gebaut und dafür solenoids verwendet, allerdings können diese nur in eine Richtung ziehen, deswegen benötigst du mindestens 2. Die sind kurzzeitg stark überlastbar, habe solenoids für 6V mit 12V und teilweise mehr versorgt (halt nur für 50-100ms bis der gang drin war). Wichtig is dazu gleichzeitig die Zündung zu unterbrechen, da gibt es bei mehreren Steuergeräten einen separaten eingang, notfalls die versorgung der Zündspule unterbrechen. Ein solenoid in extra groß hat mich damals nur 6€ gekostet, ich hatte sicherheitshalber 4 stück verbaut.

    P.S.: Dringend eine Schaltung für nen Moppedmotor bauen, un das kurz vorm Saisonhöhepunkt, hört sich schwer nach Formula Student an, hab ich recht?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.01.2005
    Ort
    HH
    Alter
    32
    Beiträge
    215
    Zitat Zitat von murph
    P.S.: Dringend eine Schaltung für nen Moppedmotor bauen, un das kurz vorm Saisonhöhepunkt, hört sich schwer nach Formula Student an, hab ich recht?
    Das habe ich auch gedacht. Bin mal gespannt, ob es stimmt. Tummeln sich hier etwa noch mehr aktive Formula Student Mitglieder?

    Achso, bei uns im Team benutzen wir auch Solenoids für so etwas! Aber wo man die für 6€ her bekommt möchte ich gerne mal wissen...
    Ich kenne auch Teams die mit Modelbauservos gefahren sind. Die haben zwei eingebaut und die parallel (sowohl mechanisch als auch elektronisch) geschaltet.

    MfG
    Martin
    Motio - Roboterarm - nähre Infos auf http://www.martin-jacobsen.de

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    02.11.2005
    Beiträge
    1.607
    Formula Student ja... Das Team gibts seit Februar, effektiv, und ich bin seit Donnerstag dabei und muss irgendwie bis Samstag Ergebnisse liefern. Was gar nicht so einfach ist - bei etwas das derart kritisch ist.

    Zitat von einem Kumpel:
    - Ich hab noch ein paar fette Servos, die die nötige Kraft aufbringen können und die ich dir zum ausprobieren geben kann (und natürlich auch überlassen, wenns funktioniert).
    Lassen sich einfach über eine 50HZ PWM ansteuern (atmega). Ich ab auch noch ne alte Funkfernsteuerung an die du sie anschließen kannst.

    - Elektozylinder aller Art findest du z.B. für Dachfenster oder Gewächshausdächer, da findest du vielleicht nen brauchbaren.

    - vielleicht kannst du auch irgendwas so bauen, dass die ein gehacktes Servo als Antrieb ausreicht

    - kannst auch ein Band über zwei umlenkrollen laufen lassen und ein der Rollen antreiben. Wenn du es mit nem kräftige Getriebe und nem Schrittmotor, oder noch kräftiger mit dem DC-Motor mit Positionsgeber machst, ist dir vlt auch geholfen. Nen Schlittenantrieb von nem Scanner hätt ich dafür auch noch da (DC-Mot mit Inkrementalgebe an ner Schiene mit 2 Rollen und nem Zahnriemen)


    Gruß

    René
    Ich denke das von einem Rollo is zu träge oder? DC Motor mit Getriebe ist in meinen Augen auch zu langsam oder? Es sei denn er läuft verflucht schnell an... So was lineares wär echt genial. Ich weis ja jetzt wie ich Englisch danach zu suchen hab

    Grüße

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    13.03.2005
    Ort
    Saarland!
    Beiträge
    19
    ich denke allgemein das motoren dafür nicht geeignet sind, weil die kraft einfach fehlt, oder der weg durch ein getriebe und dadurch die schaltzeit viel zu lang wird. Mit Solenoids hat man ganz wenig stress, die vorbeschaltung muss auch nicht so groß sein, evtl en paar große kondensatoren und was zum schalten, das wars.

    @themaddin: das waren glaube restposten irgendwo, die hätten normalerweise um die 100€ einer gekostet, die hatten noch 6 auf lager für jeweils 6€, also nix wie zugreifen

    @blackdevil: was ich grad gesehen habe, ihr benutzt trijekt... das war der grund für unser scheitern letztes jahr, und jeder der trijekt benutzt hat, hatte motorprobleme gehabt. ich hoffe ihr seit euer auto schonmal gefahren und es lässt sich fahren, falls nicht dann schaut das ihr noch en anderes motorsteuergerät bekommt, von bosch oder so... nur so kleiner tip am rande

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.01.2005
    Ort
    HH
    Alter
    32
    Beiträge
    215
    Bei Solenoids ist auch der Entwicklungsaufwand am geringsten. Die Ansteuerung ist recht simpel. Die muss ja nur Impulse liefern. Wir hatten unsere eingebaut, bisschen was programmiert und das Ding lief sofort. Hinterher haben wir nur noch ein bisschen die Impulslängen angepasst und eine Funktion eingebaut, die uns in Neutralstellung bringt.
    Wir hatten damals unter Zeitdruck die Realisierung mittels Servo verworfen. Heute fahren wir immernoch mit Solenoids.
    Zu welchen Teams gehört ihr? Seid ihr in Hockenheim dabei?
    Motio - Roboterarm - nähre Infos auf http://www.martin-jacobsen.de

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •