-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Welchen Beintyp für den Roboter?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    451

    Welchen Beintyp für den Roboter?

    Anzeige

    Hi,

    ich bin schon seit jahren dabei mir meinen bot zu baun, hab aber nie richtig zeit gefunden, da immer schule oder urlaub dazwischen kamen, jetzt ist die schule rum und ich hab ein paar Monate zeit, mal wieder weiter zu baun.

    Meine erste version habe ich aufgrund von fehlender stabilität aufgegeben und habe mir jetzt 2 neue Versionen überlegt.



    Jetzt stellt sich mir die frage, welchen der Beiden Beintypen soll ich verwenden.

    Beide haben ihre Vor- und Nachteile.

    Der "Elefanten-Fuß" verbraucht weniger Strom im Stand, da die Servos kaum belastet werden ist aber dafür nicht so beweglich, auch das Kurven laufen ist nicht ganz so einfach.

    Der "Spinnen-Fuß" ist viel Beweglicher, da auch ein drehen auf der Stelle möglich ist, aber er läuft die ganze Zeit unter Volllast, was auf die Akkus geht.

    Warscheinllich ist das ganze nur geschmackssache, aber mich würde doch interresieren, was ihr empfehlen würdet und warum.

    mfg robin

  2. #2
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.781
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Die 2DOF-Beine meines asuro waren nach dem rechten Vorbild zusammengebastelt, allerdings mit feststehendem Schulterservo und parallelem Fussantrieb:


    http://www.youtube.com/watch?v=4v5GxbYlkXk

    Walking asuro: http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...ag.php?t=42029

    Das Konzept scheint mir gut und ist sehr stabil. Es wurde auch schon erfolgreich "nachgebaut":
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...ag.php?t=45011

    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.07.2005
    Beiträge
    108
    So rein von der Sache her, was hälst du davon die rechte Ausführung zu machen, dabei aber die beine wie ein A ohne querstrich hochstehen zu lassen. So kannst du den Fuß einmal nah an den Drehpunkt holen, bei bedarf den Fuß aber auch "ausfahren". Dann hättest du eine art Energiesparmodus. hab das glaub ich bei Lynxmotion so gesehen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •