-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Natelakku mit Akku-Ladegerät laden

  1. #1

    Natelakku mit Akku-Ladegerät laden

    Anzeige

    hallo

    ich Suche nach (villeicht schon bestehend??) nach einer schaltung mit der ich mein SONY ERICSSON laden könnte. als quelle sollte eine 4x1.5 AA ausreichen.

    wie stelle ich das an? ist da ev pwm gefragt?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    wenn man es über USB laden kann ist es einfach 5V festspannungsregler und einen USB anschluss ranpappen

  3. #3
    ne is kein USB und sowas hatte ich schon mal gemacht. bei nem akku von 4.8 volt mit 5 laden geeht eeewig lange und tut nicht wirklich gut^^

    darum frage ich nach pwm, ich hörte mal man könne den akku mit etwa 10volt pulsen, so läd er sich 10mal schneller auf

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    olargues
    Beiträge
    776
    hallo luk1990,

    solche fragen ...

    na ich würde doch ersteinmal messen, wieviel volt aus dem original ladegerät in unbelastetem zustand so rauskommt.

    dann würde ich ich mal messen, wieviel volt es denn sind, wenn geladen wird.

    das geht ja soweit mit nem multimeter.

    wenn sich dann die spannung am lader beim laden stark verringert, könnte man fast davon ausgehen, dass im handy oder im akku schon ne regelung drinne ist.

    wenn man dass dann weiss, sollte man noch feststellen wieviel strom da in etwa beim laden fliesst.

    dann könnte man mit einem transistor , 2 dioden und 2 widerständen eine konstanstromquelle bauen, deren konstantstrom so 10 bis 20 % über dem ladestrom liegt.

    dann ist man von seiten der eingangsspannung relativ flexibel und hat noch die zusätzliche sicherheit der KSQ, damit im handy nicht zuviel leistung verbraten werden muss.

    was häst du von einer derartigen vorgehensweise?

    also einfach mal messen und informationen sammeln und dann etwas bauen, was eine gute simulation des originales ist.

    gruss klaus

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.10.2004
    Ort
    Baoding
    Alter
    37
    Beiträge
    687
    Oder mal das normale Ladegerät aufschrauben und schaunen was da so drin ist, meist stehen da auch schon Daten auf dem Typenschild wie Spannung und Strom.
    Signatur??? kann ich mir nicht leisten!!!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    olargues
    Beiträge
    776
    @rofo88

    Oder mal das normale Ladegerät aufschrauben und schaunen was da so drin ist, meist stehen da auch schon Daten auf dem Typenschild wie Spannung und Strom.
    aufschrauben bringt wohl meistens eher nichts.
    (die meisten sind eh verklebt)
    und davon abgesehen,, sagt mir meine erfahrung, dass wohl viele verschiedene ladeteile /stecker passt halt // mit einem speziellen handy arbeiten, die wärmeentwicklung aber durchaus fühlbar anders ist.

    was aufgedruckt ist , scheint auch nicht viel auszumachen.

    ich halte es auf jeden fall für besser, die wärme aus dem gerät rauszuhalten, da man ja keine daten darüber hat, wann es dann kaputt gehen würde.

    gruss dann
    klaus

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •