-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Computergesteuerte Drehplattform

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.06.2006
    Beiträge
    7

    Computergesteuerte Drehplattform

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo zusammen,

    ich weiß garnicht, ob das hier so das richtie Unterforum ist, aber ich denke mal.

    Hier möchte ich euch nämlich meine PLanungen zu meinem ersten eigenen "Bot" vorstellen und werde euch sicher auch an der ein oder anderen Stelle (eigtl jetzt schon) um etwas Hilfe bitten.

    Bisher habe ich recht erfolgreich den ASURO gebaut und programmiert. Bei diesem Projekt jetzt wird denke ich auhc die Programmierung eine große Rolle spielen.


    Das ganze soll später eine PLattofrm werden, die um die eigene Achse rotieren kann. Darauf kann man dann zB eine webcam stellen... Steuern soll das ein angeschlossener PC auf dem ein kleines Java Applet(?) läuft. Was hier die geeignete Programmiersprache ist, ist schon meine erste Frage. Java oder C?! Der Rechner soll die Plattofrm eigtl erstmal nur hin und her drehen können... Später soll das ganze dann vllt auch über das Internet funktionieren, deshalb habe ich spontan eben an ein Java Applet gedacht...

    Mechanisch dachte ich an zwei Metallplatten übereinander in so großem Abstand, dass der Motor dazwischen passt. In die obere Platte kommt ein Loch und dadurch eine Stange. Unten wird die Stange dann angetrieben und oben wird an der Stange dann eben eine PLattform befestigt. Zwischen dem Motor und dem Zahnred, welches man noch unten an die Stange setzen müsste, muss natürlich noch eine geeignete Übersetzung gefunden werden. Dementsprechend muss man auchnoh überlegen, was für ein Motor es sein soll etc. Soweit bin ich aber noch nicht
    In den nächsten Tagen werde ich erstmal eine CAD Zeichnung machen und die dann hier auch reinstellen...

    Noch eine Frage: Ich muss den Motor ja von meinem Rechner aus ansteuern können. Das geht denke ich am besten über die serielle Schnittstelle. Dann brauche ich aber doch auchnoch ein wenig Elektronik, um die Signale zu verarbeiten und entsprechend den Motor anzusteuern. Sowas gibt es doch sicher irgendwo als Platine vorgefertigt, oder? Könnt ihr mir da Tipps geben? Gerne auch zum Eigenbau =)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Bei www.Robotikhardware.de gibt es den RN Mot CTRL. Ansteuerbar über I2C, RS232 (TTL und Standart). Geeignet für 2 Motoren. Es gibt glaube ich eine Version für nur einen Motor. Dieser fällt mir auf die Schnelle ein.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    30.04.2008
    Beiträge
    81
    da fällt mir spontan der USB-raketenwerfer ein
    http://www.amansis.de/weltneuheit-ra...FUgTzAodpA0oLg

    Da hast du die schnittstelle, die Mechanik.. alles da.. in einem paket

    ok, ich lass jetzt auch wieder platz für Konstruktive Beiträge...

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.06.2006
    Beiträge
    7
    Hi!

    ich habe mir dieses RN Mot CTRL mal angesehen: Wenn ich so die Feature-Liste durchgehe erscheint mir das ein wenig mit Kanonen auf Spatzen geschossen, oder nicht? So viele "Extras" brauche ich ja garnicht. Gibt es da noch Alternativen, die weniger Funktionsumfang haben?

    P.S.: Eine Raketenwerfererweiterung ist nicht geplant
    Aber das Ding ist auf jeden Fall cool

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    19.05.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    316
    Wenn du die Kommunikation über die serielle Schnittstelle abwickeln willst, rate ich von Java ab. Schnittstellenkommunikation unter Java ist ne ganz ätzende Sache, die keinen Spaß macht. In C oder C# ist das allerdings total einfach (ick wees ja nich, was du schon weist, deswegen schreib ich einfach mal ). Da sind die Schnittstellenobjekte "gleich mit bei".

    Wenn du schon Ahnung von Hardware hast, würd ich mir an deiner Stelle einfach ne schöne Lochrasterplatine fertig machen. AT-Mega8, FTDI-Chip für die Schnittstelle, ein paar Motortreiber, Netzteil fertig.
    Das ist dann auch wesentlich billiger.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •