-
        

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Echtzeituhr Atmega32 Sleep Modus

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.07.2009
    Beiträge
    8

    Echtzeituhr Atmega32 Sleep Modus

    Anzeige

    Hallo,
    bin im Schaltungsentwurf mit Mikrocontrollern noch Anfänger und bitte um eure Hilfe.

    Ich baue einen Hifi-Verstärker. Ein Merkmal soll sein, dass ein angeschlossenes Display die aktuelle Uhrzeit ausgibt. Realisiert wird dies ja, indem ich ein 32.768 KHz Quarz an den TOSC Ports des µC anschließe.
    Betrieben wird die Schaltung über eine 12 Volt Autobatterie. Der AVR ist über den Festpannungsregler 7805 angeschlossen.

    Wie schaffe ich es nun, bei Abschaltung der Betriebsspannung eine Batterie (3V o.Ä.) zu integrieren, die den µC unterbrechungsfrei im Sleep Modus hält, damit mir die Uhrzeit nicht immer verloren geht.

    Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Wie wäre es mit Schottkydioden.
    5V vom Spannungsregler, 3,6V von der Batterie, VCC an den µC.
    Alle anderen Verbraucher vor die 5V Diode.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.07.2009
    Beiträge
    8

    Batterie-Spannungsversorgung Atmega32

    Brauche ich zum Betrieb dieser Schaltung den Atmega32L oder kommt der Atmega32 im Sleep Modus auch mit geringerer Spannung aus?
    Die Diode müsste dann hinter der Batterie gesetzt werden, damit die Spannung vom 7805 nicht zu Batterie übergeht oder? Benötigt man dann noch einen Vorwiderstand oder können diese Dioden direkt betrieben werden?

    Ich weiss ich frage viel, bin aber noch absoluter Neuling auf dem Gebiet und bin wirklich für jeden Rat dankbar.

    Danke.................

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.186
    Nein, meiner Ansicht nach brauchst du keinen 32L dazu.
    Der Minus der Batterie liegt auf GND der Plus über die Diode an VCC. Kein Vorwiderstand.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Nach der Spezification im Datenblett braucht der Mega32 mindestens 4,5 V. Für eine 3 V Batterie reicht das also nicht. Selbst mit demMEga32L wird das schoin sehr knapp mit einem Minimum von 2,7 V. Da müßte man schon eine Shottkydiode nehmen.

    Eine alternative wäre der etwas neuere Mega324: Pinkomplatibel, weniger Stromverbrauch und als Mega324V ab 1,8 V.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von BurningWave
    Registriert seit
    22.12.2007
    Ort
    nahe Stuttgart
    Alter
    23
    Beiträge
    656
    Es gibt auch spezielle Echtzeituhr-ICs wie DS1307, die die Zeit speichern und selbstständig weiterlaufen da sie eine eigene Stromversorgung (Knopfzelle) haben (also auch wenn die Schaltung ausgeschaltet wird). Der µC könnte dann die Zeit immer mal wieder auslesen und auf dem LCD ausgeben.

    mfg

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •