-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Schaltung für Stromversorgung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Tido
    Registriert seit
    14.11.2006
    Ort
    OWL
    Alter
    41
    Beiträge
    609

    Schaltung für Stromversorgung

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    ich würde gerne eure Meinung zur angehängten Stromversorgungsschaltung wissen.
    Eingangsspannung von 16,8V (Akku) liegt links an, der Spannungsregler wird wahrscheinlich durch einen Schaltregler von Recom ersetzt.
    Die Z-Diode soll die Sicherung killen, wenn der Schaltregler mal Mist macht (schonmal passiert, dann war das teure LCD hin).

    Unsicher bin ich mir bei der Reihenfolge der Kondensatoren und der Induktivität, auch die Dimensionierung von L1 ist mir nicht klar.
    Die nachfolgende Schaltung wird ca. 200mA aufnehmen.

    Danke
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken versorgung.jpg  
    MfG
    Tido

    ---------------------------------------------------
    Have you tried turning it off and on again???
    ---------------------------------------------------

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Zur Spule L1 steht oht was in dem Datenblättern vm Schaltregler. 100 mH kommen mir sehr groß vor. Beim MC34063 wird z.B. 1 µH und 100µF vorgeschlagen. Bei 200 mA wären wohl 10 µH auch noch OK. Bei einem Schaltregler wird der Elko vor L1 auch noch größer müssen.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Tido
    Registriert seit
    14.11.2006
    Ort
    OWL
    Alter
    41
    Beiträge
    609
    Du hast Recht, 100mH sind falsch, es sollte auch 100µH heißen, so hatte ich es jedenfalls mal in einer anderen Versorgung für einen AVR gesehen.
    Direkt hinter C5 packe ich noch einen Elko von 100uF (Datenblatt Schaltregler). Wie groß sollte C8 bei 200mA dann noch sein? Bezüglich der Induktivität hinter dem Schaltregler steht nichts im Datenblatt, Riple liegt zws. 10 und 30mVp-p.
    MfG
    Tido

    ---------------------------------------------------
    Have you tried turning it off and on again???
    ---------------------------------------------------

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    @ Tido

    Ich vermute, dass du einen analogen Spannungsregler mit einem Schaltregler verwechselt hast. Bei einem 7805 ist die L1 nicht nötig und kann sogar bei Impulsbelastung schaden. In dem 7805 ist schon eine Zenerdiode am Ausgang vorhanden, deswegen du kannst dir sie sparen. Die Sicherung würde ich am Eigang des Reglers anschliessen. Sonst ist die Schaltung i.O.

    MfG

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Tido
    Registriert seit
    14.11.2006
    Ort
    OWL
    Alter
    41
    Beiträge
    609
    Ich werde def. einen Schaltregler verwenden, keinen 7805. Also habe ich dann keine Z-Diode integriert und werde eine einbauen. Allerdings ist mir mal ein 7805 gestorben (interne Z-Diode hin oder her) und es lagen 12V am Ausgang an; ist nicht gut für's LCD gewesen.
    Direkt hinterm Akku liegt schon eine Sicherung, deshalb ist im Schaltplan keine vor dem Regler eingezeichnet.

    Sorgen machen mir nur noch die Werte für L1 und C8. Kann da jemand Erfahrungswerte liefern?
    MfG
    Tido

    ---------------------------------------------------
    Have you tried turning it off and on again???
    ---------------------------------------------------

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •