-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: STK500 ähnliches Board

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.05.2008
    Ort
    Passau
    Alter
    25
    Beiträge
    18

    STK500 ähnliches Board

    Anzeige

    Ich möchte mir demnächst ein Platine entwickeln, die dem STK500 von Atmel ähnlich ist. Es soll aber nur einen Sockel für Atmega16/32 enthalten. Desweiteren RS232-Schnittstelle mit MAX232, 8 LEDs und 8 Taster, die sich über Flahbandkabel mit dem µC verbinden lassen.

    Ich habe bereits Schaltpläne und Layouts erstellt und möchte mich vergewissern, ob das alles so in Ordnung ist (Meine erste größere Platine).

    Hier kommen die Dateien: (Board ist in zwei Teile aufgespalten, da ich nur Eagle-Light besitze - soll dann aber ein einziges werden. Die roten Leiterbahnen werden entweder Drahtbrücken oder direkt mit Schaltlitze an der Unterseite verlötet)

    Schaltplan erster Teil:
    http://robrunner.ro.funpic.de/images...Schaltplan.png
    Layout erster Teil:
    http://robrunner.ro.funpic.de/images/myAvrStkLayout.png
    3D erster Teil:
    http://robrunner.ro.funpic.de/images/myAvrStk.png

    Schaltplan zweiter Teil:
    http://robrunner.ro.funpic.de/images...Schaltplan.png
    Layout zweiter Teil:
    http://robrunner.ro.funpic.de/images...Stk2Layout.png
    3D zweiter Teil:
    http://robrunner.ro.funpic.de/images/myAvrStk2.png

    Freue mich über jede Anregung und Kritik!
    mfg robrunner

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.190
    Sieht ganz gut aus, wenn es auch nur ein schwacher Kompromiss zum STK ist.
    R3 und R4 an AREF stören mich, es ist die interne Referenzspannung zu verwenden. Also nur den Kondensator und über den Brückenstecker die Möglichkeit eine externe Referenz einzuspeisen. Alles andere macht keinen Sinn.
    Für die Kondensatoren C1, 5, 6 solltest du SMD nehmen, die Größe 1206 lässt sich ganz einfach löten.
    Drahtbrücken finde ich gar nicht so unmöglich, nur unter einen IC passen sie nicht sehr gut, ebenso nicht auf die Unterseite. Es passen auch ohne weiteres Leitungen zwischen den Pins durch, der Abstand ist groß genug.
    Wenn du die Leiterbahnen etwas vom Rand weg rücken kannst, dann geht das GND-Polygon aussen rundherum, damit erübrigt sich so manche Drahtbrücke.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.05.2008
    Ort
    Passau
    Alter
    25
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von Hubert.G
    Sieht ganz gut aus, wenn es auch nur ein schwacher Kompromiss zum STK ist.
    Ich weiß, es genügt aber meinen Ansprüchen.
    Zitat Zitat von Hubert.G
    R3 und R4 an AREF stören mich, es ist die interne Referenzspannung zu verwenden. Also nur den Kondensator und über den Brückenstecker die Möglichkeit eine externe Referenz einzuspeisen. Alles andere macht keinen Sinn.
    Ich dachte, ich machs wie bei RN-Control, aber du hast eigentlich recht das lass ich mal lieber.
    Zitat Zitat von Hubert.G
    Für die Kondensatoren C1, 5, 6 solltest du SMD nehmen, die Größe 1206 lässt sich ganz einfach löten.
    Hm ... da müsste ich erst welche bestellen oder ich biete meiner Mutter an, mit ihr zu IKEA Regensburg zu fahren, da ist ein Conrad in der Nähe - Sind das die Qualen wert?
    Zitat Zitat von Hubert.G
    Drahtbrücken finde ich gar nicht so unmöglich, nur unter einen IC passen sie nicht sehr gut, ebenso nicht auf die Unterseite. Es passen auch ohne weiteres Leitungen zwischen den Pins durch, der Abstand ist groß genug.
    Wenn du die Leiterbahnen etwas vom Rand weg rücken kannst, dann geht das GND-Polygon aussen rundherum, damit erübrigt sich so manche Drahtbrücke.
    OK werd ich mir nochmal anschauen.

    Vielen Dank für deinen Post!!!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.190
    Ob sich die Qualen mit den SMD-Kondensatoren lohnen, musst du selbst entscheiden. Ich habe da immer einen kleinen Vorrat davon. Es kommt auch öfter mal vor das ich bei vorhandenen Schaltungen auch was dazu pappen muss. Da sind dann SMD in den Größen 1206 und 0805 ideal.
    Grüsse Hubert
    ____________

    Meine Projekte findet ihr auf schorsch.at

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.05.2008
    Ort
    Passau
    Alter
    25
    Beiträge
    18
    Das mit den Qualen sollte selbstverständlich ein Witz sein - ich werds mir überlegen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •