-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Viele RGB LEDs per PWM Steuern?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.09.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    841
    Blog-Einträge
    1

    Viele RGB LEDs per PWM Steuern?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo...


    ich möchte einige RGB LEDs per PWM steuern.

    Einzelne sind ja kein Problem. Nur wie mache ich das, wenn ich viele LEDs habe? Also sagen wir mal 30 Stück.

    Wenn ich 3er Gruppen mache brauche ich je Strang 3 PWM bei 10 Strängen.

    Ist das mit einem ATmega128 noch zu bewerkstelligen? (Bascom) oder wird das schon knapp? Wie mache ich das, wenn ich jede LED einzeln ansteuern wollen würde? dann bräuchte ich ja 90 einzelne PWM Kanäle...das is ja wohl etwas zuviel des guten...

    irendwelche tipps?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    multiplex heißt das zauberwort. bei 30 nimmst du 3 pwm ports und 10 normale oder 6 pwm und 5 normale je nach dem. die hellig keit nimmt ab man muss also treiber dazwischen schalten
    mfg thomas

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.09.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    841
    Blog-Einträge
    1
    achso ja...nur dachte ich das bei multiplexen die gesamthelligkeit leidet?
    also wenn ich 10 stränge immer durchschalte dann leuchten sie ja nicht mehr 100% sondern das auge nimmt sie ja dunkler war?!

    nimmt man dann zum dimmen immernoch pwm oder macht man das über die dauer des "weiterschaltens" beim multiplexen

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    wenn du stufenlos dimmen willst ist pwm noch sinvoll. wenn du di anschaltperiode einer led verlängerst ohne pwm wird die aus zeit aller anderen leds auchveringert. darum treiber damit mehrpower drüber geht dafür kurze einschalt zeit. bei programm fehler können dan aber paar led kaputt gehen oder orange leuchten

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.09.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    841
    Blog-Einträge
    1
    mehr power verhindere ich ja durch vorwiderstände eines stranges.. (bzw einer einzel led) da sollte auch im fehlerfall (eine led bzw strang dauerhaft an) keine verluste da sein...

    es geht halt nur drum alles stufenlos zu dimmen...sodass ich auch mal einen farbverlauf darstellen kann etc...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    kannst ja erstmal so machen das du per pwm nach + schaltest r g b und den rest an normale ports nach gnd. man hat nur noch ein 1/10 der leistung.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.09.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    841
    Blog-Einträge
    1
    ja und das will ich verhindern weil ich ja eine deckenbeleuchtung damit machen möchte...

    ich möchte aber auch ungern mehrere kleine avrs einsetzen...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    das kannst du ja über treiber bausteine regeln bzw widerstände. und wenn du die sache dann noch so machen willst das du das licht über pc regeln kannst wirds mit dem timing noch llustiger wen dann beim übertragen der daten die leds ausgehen.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.10.2004
    Ort
    Reutlingen
    Alter
    28
    Beiträge
    704
    Ich würde einfach ein R2R-Netzwerk vorschlagen ...
    siehe *beigooglegruschdl*
    DA :
    http://de.wikipedia.org/wiki/R2R-Netzwerk

    das ganze am AVR und schon tut das teil
    wenn du das ganze mit schieberegistern machst reicht sogar n ganz kleiner controler dafür.

    brauchst eben pro bit pro farbe einen pin am µc oder an nem schieberegister ... ich würd 3 8-bit schieberegister an 3 pins von nem mega8 hängen , max232 ran und gut is

    lg
    michi
    mfg
    Michael Eisele

    www.brainrobots.de
    www.facebook.com/brainrobots
    ---
    the most astonishing adventure in the universe begins when the world ends
    ---

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.09.2006
    Alter
    28
    Beiträge
    841
    Blog-Einträge
    1
    würde aber dennoch die totzeiten nicht verhindern oder? also beim multiplexen?

    und ohne multiplexen kann ich doch nicht für jeden strang einen R2R Wandler nehmen...bei 10 Strängen währen das bei einem 8 bit Wandler schon 80 Ports?!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •