-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Welcher Microcontroller für Solarverfolger (Solartracker)

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    36

    Welcher Microcontroller für Solarverfolger (Solartracker)

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    ich wollte für meine solaranlage einen Solaverfolger auch Solartracker genannt bauen, nur wollte ich es nicht analog machen sondern mit einem Microcontroller.

    Wichitg wäre nur das er 2 analoge ausgänge hat für die y udn x Achse (Schrittmotoren ) und natürlich einen eingang für die Lichtsensor.

    Habe schon gesucht und gesucht und finde einfach nichts.
    Oder ist es Unsinn so einen Solartracker via Microcontroller zu realisieren ?

    Vielen Dank im Vorraus für euer Angagement

    Gruss

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.892
    Ich meine ein ATMEL ATMEGA 8 sollte dafür geeignet sein.
    Der hat 6...8 A/D Wandlereingänge für deine Helligkeitssensoren und auch mehrere PWM Ausgänge um damit analoge Spannungen zu erzeugen.

    Wobei Schrittmotoren üblicherweise mit Impulsen angesteuert werden !???

    Oder ist es Unsinn so einen Solartracker via Microcontroller zu realisieren ?
    Würde ich nicht sagen, weil man damit die Arbeitsparameter ( Hysterese, Wartezeiten, Startstellung, usw. ) einstellen kann, ohne Bauteile umzulöten.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    36
    Stimmt, Schrittmotor,... Gleichstrommotor meine ich

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    36
    hmm gibt es dazu auch schon passende platinen sodass das anschliessen erleichtert wird (z.B. mit ISP Schnittstelle)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.892
    Stimmt, Schrittmotor,... Gleichstrommotor meine ich
    Da würde sich PWM ohnehin anbieten.
    Du brauchst allerdings noch eine Motor Umpolung, da der ( die ) Gleichstrommotor auch mal rückwärts laufen muß.

    Entweder du nimmst Dazu eine H-Brücke, oder polst den Motor mittels Relais um.

    Da das Relais durch den Controller quasi immer ohne Strom auf den Kontakten geschaltet werden kann dürfte es auch sehr lange halten.

    Für die PWM Steuerung der Motoren kannst Du einen MOS Fet Transistor verwenden, der bei PWM Betrieb auch nur relativ wenig Verluste verursacht.

    In den Ruhephasen würde ich das Relais abschalten und den Controller in einen Sleep Modus bringen um die wertvolle Solarenergie ( ich denk mal um sowas geht es hier ) nicht sinnlos zu verschenken.

    Ein Timer kann dann alle 10 sekunden den Controller aufwecken und schauen ob was nachzuregeln ist.

    Mach diese Funktionen mal mit einer analogen Schaltung

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Wenn die Achse richtig liegt, kriegt man schon mit einer Achse eine recht gute Nachstellung der Richtung. Zumindestens für ein Stationäre Anlage.

    Als µC lieber einen Mega88 statt Mega8: ist deutlich sparsamer.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.892
    hmm gibt es dazu auch schon passende platinen sodass das anschliessen erleichtert wird (z.B. mit ISP Schnittstelle)
    Da es hier ja nur um wenige Bauteile geht, sollte das auf einem Streifenraster noch gut realisierbar sein.

    MEGA 88 ist natürlich auch OK - Ich kenn den MEGA 8 halt besser.
    Der ATMEGA 8 steht bei ATMEL auch schon auf der Abkündigungsliste.
    Nachfolger dürfte der ATMEGA 8 A sein, soweit ich das kapiert habe.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    anmessen des Sonnenstandes ist doch ätzend ... gabs hier schon
    x mal ... warum macht sich keiner die Arbeit einfach mal
    Rektaszension, Deklination, Inklination, Azimut der Sonne zu berechnen
    und führt einfach mit Timecode DCF77 und Schrittmotor das Ding nach?
    Ist doch ätzend, es zieht mal ne schwarze Wolke kurz vor die
    Sonnenscheibe und das Ding fängt an verrückt zu spielen ...
    Die Bahn der Sonne ist doch bekannt
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    36
    Hört sich gut an, hast du ein paar starthilfe tips zum verwirklichen ?
    habe sowas von der Programmierung schon alleine noch nicht gemacht.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.892
    Rektaszension, Deklination, Inklination, Azimut der Sonne zu berechnen
    und führt einfach mit Timecode DCF77 und Schrittmotor das Ding nach?
    ... und liegt dann immer daneben, weil die Mechanik 10° neben dem berechneten Sonnenstand liegt... .

    Eine Kombination der beiden Methoden wäre aber gut denkbar.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •