-
        

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: RN Menga 2560

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oratus sum
    Registriert seit
    25.12.2006
    Ort
    Wien
    Alter
    26
    Beiträge
    1.079
    Blog-Einträge
    1

    RN Menga 2560

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    Ich habe folgendes Problem mit dem Modul:

    Der bootloader für USB Programmübertragung ist drinnen USB Treiber installiert.

    Wenn ich aber bei Bascom den MCS Bootloader einstelle kommt:
    OPENING COM
    Sending INIT byte

    Dann mach ich nen reset (VCC an und dann AUS)

    Dann passiert einfach nichts. Die LED blink im Sekundentakt mehr nicht. (Das Programm läuft also)

    Welche Baudaudrate braucht man beim Bootloader?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Welcher Bootloader isses denn? (Quelle?)
    Da müsste dann doch dabeistehen, welche Baud der hat.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oratus sum
    Registriert seit
    25.12.2006
    Ort
    Wien
    Alter
    26
    Beiträge
    1.079
    Blog-Einträge
    1
    Das ist es eben. Ich habe das modul bei robotikhardware.de erworben. Auf der CD ist dann eben der Bootloader drauf. man kann den Bootloader auch von ihrer Webseite downloaden.

    Da steht aber kein Baud dabei...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Ach der... hat bei mir auch nie funktioniert. Genau mit deiner Fehlerbeschreibung.
    Hm ich würds einfach bei den 57600 lassen, die da ausgewählt werden.
    Ist irgendwie ne gängie Baudrate für Bootloader.
    Wo da wirklich der Fehler war, hab ich nie rausgefunden.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oratus sum
    Registriert seit
    25.12.2006
    Ort
    Wien
    Alter
    26
    Beiträge
    1.079
    Blog-Einträge
    1
    Hast du vielleicht einen der funktioniert? Bei mir war 19200 eingestellt. Ich werds gleich mit 57600 testen...

    [edit]
    Getestet mit 57600 Baud funktioniert nicht. Daraufhin habe ich alle baud raten ausprobiert und bei keiner hat es funktioniert.

    was nun?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Ich hab bisher leider immer noch keinen funktionierenden gefunden.
    Funktionierend heisst hier aber auch, dass nach Möglichkeit der Quellcode beiliegen soll. Hätte z.B. bei dem Bootloader hier auch den Vorteil, dass man schauen könnte, was das Ding eigentlich macht und erwartet, wenn es dieses und jenes Verhalten zeigt.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von oratus sum
    Registriert seit
    25.12.2006
    Ort
    Wien
    Alter
    26
    Beiträge
    1.079
    Blog-Einträge
    1
    Ich hab jetzt versucht das Teil per RS232 zu programmieren.

    Da kommt er ein Stück weiter. Allerdings bricht er dann mit einem Fehlercode ab.

    Ich meine, das ist jetzt keine Katastrophe weil zum Glück hab ich nen funktionierenden USB ISP Programmer aber es wäre halt praktisch...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Bei mir funktioniert das Programmieren über den USB-Anschluss des Moduls ohne Probleme.
    Welche Baudrate ich verwende weiß ich gerade nicht auswendig, das werde ich an meinem anderen PC nachschauen müssen. Ich kann nur so viel sagen: Ich hab den Bootloader auf den µC geladen und dann ging es

    Viele Grüße,
    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Als Baudrate ist bei mir 115200 eingestellt. Die anderen Einstellungen sind so wie vorgegeben.
    Der Treiber für USB-Schnittstelle muss natürlich installiert sein. Das ist in der Anleitung zum Board auf Seite 9 und den folgenden beschrieben.
    Wenn das getan ist muss der Bootloader auf den M2560 geladen werden. Den aktuellen Bootloader gibt es hier: http://www.robotikhardware.de/downlo...ermega2560.zip
    In diesem Paket ist auch ein Bild der Fusebits drinnen. Diese sollten auf jeden Fall so eingestellt werden, allerdings erst, wenn der Bootloader (BOOTLOADER3560USB.HEX) auf den M2560 geladen wurde. Sonst geht es nicht.
    Danach, wie in der hinweis.txt beschrieben, die Zeile
    $programmer = 13 '13=MCS Bootloade
    im Programm ganz oben hinzufügen.

    Nun sollte es ohne Probleme gehen.

    Viele Grüße,
    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •