-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Relais per USB schalten

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Tido
    Registriert seit
    14.11.2006
    Ort
    OWL
    Alter
    41
    Beiträge
    609

    Relais per USB schalten

    Anzeige

    N'Abend!

    Ich habe mal irgendwo (Elektor?) einen Schaltplan gesehen, mit dem ein Relais per USB aktiviert wird, also Laptop an ---> Relais zieht an, Laptop aus, Relais fällt ab.

    Leider finde ich diesen nicht mehr wieder. Natürlich kann ich das Relais (70mA) einfach an die 5V des USB-Ports anschließen und eine Freilaufdiode verwenden, aber dieser traue ich nicht unbedingt und möchte nicht den Port abschießen.
    Desweiteren möchte ich keinen (aktiven) Hub einsetzen.

    In der Schaltung wurde der Port jedenfalls "vernünftig" abgesichert.
    Kennt jemand diese/eine Schaltung?
    MfG
    Tido

    ---------------------------------------------------
    Have you tried turning it off and on again???
    ---------------------------------------------------

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo Tido!

    So weit ich weiss an einem USB-Port ist +5 V direkt vom Netzteil des PCs und darf bis zu 500 mA belastet werden. Deine Idee mit einem Relais und Freilaufdiode finde ich optimal, da die andere Anschlusse von USB, ausser +5 V und GND, werden sowieso frei gelassen und es kann nichts passieren.

    MfG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Was willst du damit schalten? Ich habe bei Elektor eine ähnliche Idee gesehen, nur statt einem Relais wurde ein Solid State Relais (S202SE1 oder ähnkicher Typ) verwendet.

  4. #4

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Wenn man streng mach der Norm geht, darf man vom USB die 500 mA nur nutzen wenn man sich angemeldet aht und vom System die Erlaubnis bekommen hat. Sonst nur 100 mA für kurze Zeit und auf dauer nur ein ganz bischen.

    Allerdings ist das wohl eine Vorschrift die meistens ignoriert wird, auch von kommerziellen Geräten.

    Zwischen USB und dem Netzteil im PC solle wenigstens ein Sicherung sein (ca. 500mA ... 1A). Aber es wird ja jeder Cent gespart.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Tido
    Registriert seit
    14.11.2006
    Ort
    OWL
    Alter
    41
    Beiträge
    609
    Danke für die schnellen Antworten!

    @PICture: Ich möchte nicht riskieren, die Laptop-HW zu killen. Reicht eine Standard-Diode oder sind Dioden für H-Brücken besser?

    @021aet04: Ich möchte das Netzteil des Laptops damit schalten.

    @magnetix48: bis 2004 ist nichts dabei, die Hefte habe ich noch im Keller gefunden und gesichtet. Muss ich wohl 5 Credits für die Schaltung aus Ausgabe 2008 opfern

    EDIT: Ich nehme ein Solid-State-Relais, da habe ich das Problem nicht. Habe sogar noch welche rumliegen. Danke 021aet04, manchmal hilft es, die Posts zweimal zu lesen.
    MfG
    Tido

    ---------------------------------------------------
    Have you tried turning it off and on again???
    ---------------------------------------------------

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Als Freilaufdiode für ein Relais reicht eine Normale Diode, z.B 1N4148, 1N4001. Selbst ohne die Freilaufdiode wäre die Gefahr minimal: Da sind an der Spannungsversorgung genug Kondensatoren daran und der Stromverbrauch sollte meistens auch über 70 mA liegen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Tido
    Registriert seit
    14.11.2006
    Ort
    OWL
    Alter
    41
    Beiträge
    609
    Na dann,

    schönen Abend noch an alle!
    MfG
    Tido

    ---------------------------------------------------
    Have you tried turning it off and on again???
    ---------------------------------------------------

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Ähm... das Netzteil vom Laptop mit dem Laptop selbst schalten?...
    Soweit eigentlich keine schlechte Idee.... nur: Was machst du, wenn der Akku mal wirklich leer ist? (Überbrückung des Relais?)
    #ifndef MfG
    #define MfG

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Tido
    Registriert seit
    14.11.2006
    Ort
    OWL
    Alter
    41
    Beiträge
    609
    Dann ziehe ich den Stecker des Netzteils aus der "geschalteten Zwischensteckdose" und stecke ihn direkt in die Steckdose.
    Wird aber nicht vorkommen, da der Laptop so gut wie nie "unterwegs" ist, dafür habe ich schließlich einen eigenen

    Ich bin nur das ewige Steckerziehen leid, und da ich noch welche von diesen billigen Zeitschaltuhren da habe und sich das ausgeschlachtete Gehäuse perfekt dafür anbietet...
    MfG
    Tido

    ---------------------------------------------------
    Have you tried turning it off and on again???
    ---------------------------------------------------

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •