-
        

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Relais für 0.5V Steuerspannung?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.07.2009
    Beiträge
    18

    Relais für 0.5V Steuerspannung?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    ich habe mir vor ein paar Tagen ein USB Interfaceboard (K8055) von Vellman geholt. http://www.velleman.be/ot/en/product/view/?id=351346

    Es verfügt über 8 digitale und 2 analoge Ausgänge, zudem noch über 5 digitale und 2 analoge Eingänge.

    Um mir ein wenig die Zeit zu vertreiben habe ich vor folgendes Projekt zu realisieren:
    Ein USB gesteuertes Fahrzeug, dass von zwei sich gegenüberliegenden Rädern oder Ketten gesteuert und angetrieben wird. Es soll sich nach dem Prinzip von Kettenfahrzeugen bewegen. Dafür müssten 2 Motoren in beide Richtungen gesteuert werden.

    Die Software dazu habe ich schneller als erwartet fertig gehabt, also wollte ich mich an die Hardware machen.
    Da ich plane die beiden Motoren über vier der insgesammt acht digitalen Ausgänge anzusteuern, dachte ich, dass sich Relais dafür anbieten würden.
    Zwei Relais je Motor sollten die Motoren jeweils rechts oder links drehen lassen.

    Nun habe ich an der Ausgangsspannung nur 0.5V gemessen. Ich bin davon ausgegangen auf 5V zu treffen!



    Ich finde keine Relais die mit so einer niedrigen Steuerspannung arbeiten können. Mein Fachgebiet ist auch eindeutig mehr das Programmieren...

    Jetzt brauche ich einen Rat!

    Könnte ich das auch mit einem Thyristor regeln, der ein Relais schaltet?
    Oder gibt es da noch andere mir nicht bekannte Bauteile?
    Ich habe gelesen man kann auch einen IC verwenden. Allerdings erscheint mir diese Lösung ein wenig kompliziert.

    Ich hoffe jemand kann mir ein paar nützliche Tipps geben ich bin für jede Information dankbar!

    Mfg DaReK

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    olargues
    Beiträge
    776
    hallo..

    thyristor ist schon einmal die falsche idee.

    ein wichtiger faktor ist dieser auszug aus dem datenblatt deines boards:
    8 digital open collector output switches (max. 50V/100mA)
    wenn du jetzt also ein relais hast, was für 5 volt spezifiziert ist, dass nicht mehr als 100mA steuerstrom zieht (meistens liegen die so bei 30mA(
    kannst du das relais direkt an den ausgang hängen.
    den zweiten steueranschluss des relais klemmst du dann an +5Volt.
    wenn du die schutzdiode nicht vergisst, klappt das dann so.

    gruss klaus

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.07.2009
    Beiträge
    18
    Morgen.

    ich habe im Internet und im Handbuch ja Schaltpläne gesehen in denen Relais benutzt wurden.
    Also wenn ich jetzt zwischen einem digitalen Ausgang und GND die Spannung messe bekomme ich 0.6V herraus. Wenn ich CLAMP nehme sogar nur 0.07V (Was ist eigentlich CLAMP, hab in den Manuales nichts gefunden).



    Wenn es so richtig ist, welches Relais kann ich dann verwenden um z.B. einen Laststromkreis von 4.5V oder 12V zu betreiben.
    Ich hab den Conradkatalog 20mal durchsucht und keine Relais gefunden die mit 0.6V schalten.

    Oder ist es vielleich möglich, dass das Board kaputt ist? Ich hab eigentlich gehofft heute noch nach Conrad zu fahren und mich mit den passenden Relais, Motoren, Getrieben usw. auszustatten

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Tido
    Registriert seit
    14.11.2006
    Ort
    OWL
    Alter
    41
    Beiträge
    609
    Wie kolisson schon zitiert hat handelt es sich bei den Ausgängen um "Open collector", d.h. dass diese im eingeschalteten Zustand nach GND ziehen.
    Deshalb musst du auch nicht gegen GND messen sondern gegen +5V und so wird auch das Relais angeschlossen (ein Anschluß der Relaisspule an +5V, der andere an den Ausgang und ggf. Freilaufdiode nicht vergessen).
    MfG
    Tido

    ---------------------------------------------------
    Have you tried turning it off and on again???
    ---------------------------------------------------

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.545
    Wenn du eine Relais für 0,5V suchst, kannst du lange suchen. Es gigt keines. Du musst dein Relais (5V, 12V,...) so anschließen, wie oben geschrieben. Es gibt einen Spruch: Wer misst, misst Mist, wer aber weiß, dass er Mist misst, misst keinen Mist. Das bedeutet, dass du immer wissen musst, was du misst. Dafür benötigst du Grundlagenwissen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von DaReK
    Morgen.


    Oder ist es vielleich möglich, dass das Board kaputt ist? Ich hab eigentlich gehofft heute noch nach Conrad zu fahren und mich mit den passenden Relais, Motoren, Getrieben usw. auszustatten
    Wie schon von Anderen geschrieben, Deine Ausgänge schalten
    GND (Minus)! Das ist ja auch im Bild zu sehen, was im Bild fehlt
    ist die so genannte Freilaufdiode und DIE ist extrem wichtig!
    Ohne diese wird Deine Schaltung sehr schnell zerstört werden.

    Wenn eine Spule bestromt wird baut sich in der Spule ein
    Magnetfeld auf. Wird die Spule "abgeschaltet" bricht das
    Magnetfeld zusammen und treibt dabei den gleichen Strom
    (nehmen wir mal 30mAh an) wie beim Aubau des Feldes durch
    die Spule. Da der Stromkreis jetzt aber unterbrochen ist, bedeutet
    das einen sehr hochohmigen "Stromkreis".

    U = I+R

    0,03 Ah * R(unendlich) = unendlich hohe Spannung. Jedenfalls
    steigt die Spannung so weit an bis der Ausgangstransistor
    abfackelt und der Strom zum Abbau des magnetfeldes fließen
    kann. Das kann man im Dunkeln mit zwei Dräte als Schalter
    für ein Relais gut sehen. Öffnet man den "Schalter" steigt
    die Spannung an der Spule so lange bis der Luftspalt zwischen den
    "Schalterdräten" ionisiert wird und der Strom mittels Lichtbogen
    abfließen kann.

    Gruß Richard

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.545
    @Richard
    Ich würde einmal sagen, dass du dich verschrieben hast. Die Formel U=I+R ist falsch. Richtig wäre U=R*I.

    Bei Spulen (Motor, Relais,...) musst du immer Freilaufdioden verwenden, sonst ist der Transistor oder Fet sehr schnell kaputt. Wenn man Halbleiter kauft werden sie normalerweiße in ESD Verpackung geliefert. Der Grund ist der Gleiche. Wenn man Statisch geladen ist, entläd man sich über die Halbleiter. Halbleiter ist dan auch Kaputt.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Der oben angesprechen Clamp anschluß ist gerade für die Freilaufdioden. Die Freilaufdioden sind also schon auf den Board (von den Ausgängen nach Clamp), man muß nur dafür sorgen, das Clamp auch mit an die Versorgungsspannung der Relais angeschlossen ist.

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.07.2009
    Beiträge
    18
    Hallo,
    danke für die schnellen Antworten ich denke ich bin jetzt etwas schlauer. Habe jetzt zwei Schaltpläne erstellt und wollte mal fragen ob ich das jetzt so richtig verstanden habe.

    oder



    MfG Darek

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.545
    Es sind beide falsch. Beim ersten ist die Spule direkt an + und - , dadurch zieht das Relais immer an. Beim 2. Bild ist ein Kurzschluss. Eine direkte Verbindung von + zu - ohne Verbraucher. Der Stro wird hoch sein. Im schlimmsten Fall zerstörst du irgentwas. Schaue gerade die Anleitung an. Sage dir dann, wie du es anschließen musst

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •