-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Pano-Master-3000

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.03.2009
    Beiträge
    8

    Pano-Master-3000

    Anzeige

    High Leute, wollte mal mein fertiges Projekt vorstellen. Es ist ein Panobot der via µC (LPC936) gesteuert wird.


    hier ein kleines Video:

    http://www.youtube.com/watch?v=2ObS0jX51-g


    Wer was wissen will, einfach fragen.

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.04.2008
    Ort
    in den Sieben Bergen
    Beiträge
    6

    Fragen

    Erstmal Glückwunsch - ein beeindruckendes Teil !!!

    Was setzt du für Stepper und Getriebe ein?

    Kannst / magst du Angaben zu den Teilekosten machen?

    Wie programmierst du den Pano-Master?

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.03.2009
    Beiträge
    8
    Danke Pa.ul

    Stepper sind von der Firma nanotec mit "Lowcost" Planetengetriebe:

    X-Achse (ST4209M1206) mit Getriebe: 1-14 und
    Y-Achse (ST4209X1004) mit Getriebe: 1-49

    Teilekosten Gesamt: ca. 480 EUR.

    Der Panomaster wird von einem µController gesteuert der zum Programmieren (Quellcode) entnommen werden muss.

    Willst du allerdings die normalen Funktionen Einstellen wie Bracketing, Spiegel-VA, Bremsrampe, Rechner, Belichtungszeit, Geschwindigkeit und die Wartezeit nach posi-Anfahrung so kann man das via Setup-Menü alles einstellen. Diese Werte werden direkt übernommen und zusätzlich ins interne EEPROM gespeichert wo sie bei Neustart geladen werden.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    41
    Beiträge
    685
    Moin!
    Der sieht ja sehr schön aus, allerdings scheint mir die Bewegung noch etwas ruckartig? Es sieht so aus, als hättest Du zwar eine Brems- aber keine Beschleunigungsrampe? Der Preis ist natürlich ein stolzer Mein Kleiner liegt bei ca. 30€, der große, den ich angefangen habe, wird wohl auch in der Region liegen, allerdings hat der auch keine Stepper, sondern Motoren mit Schneckengetriebe und nachgerüstetem Encoder. Verrätst Du evtl. noch ein paar Einzelheiten, wie z.B. verwendetes Material, benutztes Werkzeug, Bauzeit usw.?


    MfG
    Volker
    Meine kleine Seite
    http://home.arcor.de/volker.klaffehn
    http://vklaffehn.funpic.de/cms
    neuer Avatar, meine geheime Identität

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.03.2009
    Beiträge
    8
    Klar kein ding. Der ruckelt natürlich im Video an der ersten Stelle da ich es versemmelt habe mit dem Konvertieren ^^.
    Anfahrrampe war ich erhlich gesagt zu Faul und habe keinen Praktischen nutzen darin gesehen. Dafür habe ich die Bremsrampe variabel gestaltet, so das der benutzer im Menü sie jederzeit zwischen 0 und 50% anpassen kann. Der Prozentwert ist der Wert der zwischen den Bildern als Begin der Rampenfunktion dient und zur weiteren Rampenfunktion beiträgt.

    Beispiel: Zwischen 2 Bildern (Positionen) liegen 1000 Schritte. Ich habe 50 % eingestellt, das heisst: bei 500 Schritten wird der Motor nur noch halb so schnell wie dir Ursprungsgeschwindigkeit. Nach weiteren 50% (also dann bei Schritt 750) verringert sich wieder die Geschwindigkeit um die Hälfte und so weiter...

    Zum Preis:

    250Euronen die Motoren + Getriebe
    200 Euronen der Nodalpunktadapter
    30 Euronen Elektronikbauteile

    Warum so viel Geld? Dieses Projekt ist eine Technikerarbeit die relativ ordentlich sein sollte. Da ich über nen 1000er an den Nodalpunktadapter ranhänge war es mir wichtig das die Motoren samt Getriebe das gewicht von 2 KG Locker halten können ohne das etwas in Gefahr wäre.

    Bauzeit = 456h. Wie gesagt: Technikerarbeit-> vorher habe ich Elektroinstallateur gelernt und bin quasi von null an eingestiegen. Deshalb klappte nix von anfang an.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.05.2009
    Beiträge
    15
    Das sieht ja echt super aus. Kannst du vielleicht noch ein paar Detailbilder veröffentlichen?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    41
    Beiträge
    685
    Moin!
    Detailbilder würden mich auch interessieren
    Meiner macht die Rampen anders : von jeder Fahrt werden die ersten z.b. 100 und die letzten 100 Schritte zusätzlich verzögert, also z.b. liegt zwischen jedem Motorschritt 50ms, dann werden am Anfang die Rampenschritte von 100 auf 0 gezählt und der aktuelle Schritt auf die Verzögerung addiert, am Ende genauso, nur dass 100 Schritte vor Ende die Rampenschritte wieder von 0 aufwärts gezählt werden. Meine Powershot ist zwar im Vergleich zu Deiner nur ein fliegengewicht, aber die Rampen helfen ungemein, da die Konstruktion so weniger schwankt, die Schrauben lösen sich nicht von selbst und es sieht irgendie cooler aus Deine Bremsrampe wirkt so auch irgendwie seeeeeehr lang. Irgendwo in meinem Panoramakopf thread sind ein paar youtube-Videos verlinkt, da sieht man auch die Rampen. Zur Genauigkeit hattest Du ja im Panorama-forum schon was geschrieben
    Hast Du denn mittlerweile auch schon ein paar Panos geschossen?
    Welche Kamera verwendest Du denn?

    MfG
    Volker
    Meine kleine Seite
    http://home.arcor.de/volker.klaffehn
    http://vklaffehn.funpic.de/cms
    neuer Avatar, meine geheime Identität

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.03.2009
    Beiträge
    8
    So Leutz, da bin ich wieder. Detailbilder kann ich machen. kein akt. Zur Rampenfunktion: Die ist einstellbar bei mir. Und sie sollte relativ hoch eingestellt sein, da die Konstruktion samt Kamera locker 2,5 kg wiegt. Das will erst mal "gebremst" werden.

    Zur verwendeten Kamera-> Canon EOS 30D

    Zur Panonummeran sich. Ja natürlich habe ich schon versucht Panos zu schiessen, jedoch habe ich den Workflow noch nicht ganz raus, und so bekomme ich keinen anständigen Nadir + Zenit hin. Im August werde ich mich näher damit mal ausseinandersetzen, da ich dann wieder mehr Zeit habe.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •