-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: (mal wieder) Probleme mit UART

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.10.2004
    Beiträge
    8

    (mal wieder) Probleme mit UART

    Hallo Leute,

    erstmal muss ich loswerden das ich von eurem Forum total begeistert bin.
    Man kann ne Menge lernen wenn man einfach mal die Beitraege durchstoebert. Leider habe ich keinen gefunden der zur Loesung meines Problemes beitragen kann.

    Hardware:

    AT90S8515 auf STK500
    4Mhz
    USART mit 9600baud (0.2% Fehler)

    Problem:

    Ich lasse den Mikrokontroller eine unsigned char Variable hochzaehlen, immer von 0 bis 255, wenn ich nicht irre.
    Sie wird jedes mal beim Timer1-Interrupt inkrementiert und ans UDR geschickt.
    Ich empfange die Daten am Com2 des PC.
    Benutzte Terminal Programme: MSHyperTerminal, ein selbstgeschriebens VB6 - Prog, und das im Forum empfohlene Terminal v 1.9b.
    Dummerweise scheint es ein Problem mit der Uebertragung zu geben, oder mit den UART-Registern. Die Variable im uC haut hin, die lasse ich mit den LEDs anzeigen.
    Wahrscheinlich ist das nur ein kleines Verstaendnisproblem, aber ich hoffe Ihr koennt mir trotzdem weiterhelfen.
    Ich habe meinen Programmkode und ein Jpeg des Ergebnisses beigefuegt.

    Vielen Dank im Voraus,

    Neuhaus
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken terminal.jpg  
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.08.2004
    Ort
    Großbardorf
    Alter
    29
    Beiträge
    674
    bist du dir sicher, dass dein AVR mit 4MHz läuft?
    also hast du die Fusebits entsprechend gesetzt, weil ansonsten kannst du einen externen Quartz anschließen und der µC verwendet trotzdem den internen, der standartmäßig mit 1MHz läuft, was dann Probleme beim Berechnen der Baudrate bereitet

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    14.10.2004
    Beiträge
    8
    Vielen Dank fuer die schnelle antwort.
    Es funtionier!!!! aber mit 3.6864Mhz.
    Mit 1MHz kam nur Mist an.
    In Datenblatt des STK500 steht dass es einen programmierbaren Softwaretakgeber hat. Ich benutze ICC AVR und nehme zum Erstellen von neuen Projekten immer erstmal den Wizard.
    Ich weiss dass ist bestimmt nicht sehr clever, aber fuer einen Anfaenger wie mich sehr schnell und einfach, zumindest bis die ersten Probleme auftreten.
    Mit den 3.6864Mhz habe ich keinen Baudratenfehler mehr, kann es daran gelegen habe? Ich meine der Fehler war nur 0.2%.
    Es waere nett wenn mir jemand mit mehr Erfahrung mal eine kurze Erklaerung fuer die Misere geben koennte.

    Nochmal vielen Dank,

    Neuhaus

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •