-
        

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Rat zu Auswahl von Kunststoff und Bezugsquelle benötigt

  1. #1

    Rat zu Auswahl von Kunststoff und Bezugsquelle benötigt

    Anzeige

    Hallo,

    ganz grob geht es um die Konstruktion eines Schiebekondensators. Dabei soll der Bewegliche Teil auf einem Schlitten gelagert werden, der auf einem Paar Linearführungen (simple Rundstangen - wie lautet der Fachausdruck für sowas?) laufen und über eine Gewindewelle und einen Schrittmotor bewegt werden soll. Die Dimensionen sind ungefähr 80x120mm.
    Dies nur für den Überblick.

    Als Material möchte ich dafür gerne Vierkantstäbe aus Kunststoff mit einer Seitenlänge von 15...20mm verwenden.

    Jetzt stellt sich die Frage nach dem Material:

    Es sollte folgende Eigenschaften haben:

    -Gut mechanisch zu bearbeiten
    -Gut zu verkleben, am liebsten wäre Kaltverschweißen (Dichlormethan oder passendes Lösungsmittel).
    - Die Profile sollten möglichst Maßhaltig sein. Ich weiß nicht, wie präzise halbzeuge so gefertigt werden.

    Problem dabei: Bisher konnte ich Stäbe mit den gewünschten Maßen nur in Acryl oder in PVC finden.

    Zum kleben von PVC konnte ich keine fundierten Infos finden, kann man das durch anlösen verschweißen? Ich hab gestern einen Versuch mit Uhu Allplast an einem Stück alter Verpackung aus Hart-PVC gemacht. Das Ergebnis war einigemaßen ok, aber nicht befriedigend: Die Teile waren zwar schwer auseinanderzubrechen, aber der Bruch folgte der Klebefuge. Da ich nicht weiß, wie Zeitstabil der Klebstoff ist, ist mir diese Methode nicht so arg sympathisch.

    Acryl kann man mit Dichlormethan wohl kleben, aber ich weiß aus eigener Erfahrung, daß es ein bischen tückisch in der Bearbeitung ist; es bildet schnell Risse, wenn es unter Spannung steht.

    Am Sympathischsten wäre mir nach meinen bisherigen Recherchen Polystyrol,
    aber das konnte ich nirgends als Vierkantstab in diesen Maßen finden. Weiß hier vielleicht jemand eine Bezugsquelle? Die meisten Modellbauläden habe ich schon durch, die führen im allgemeinen nichts über 10x10mm.

    Am liebsten wäre mir eigentlich PTFE als Material. Soweit ich weiß, ist das aber praktisch überhaupt nicht zu kleben oder kaltzuverschweißen, und wenn, dann mit zweifelhaftem Ergebnis. Wenn das doch irgendwie geht - bin für Infos immer dankbar!

    Weiß hier vielleicht jemand, mit welchem anderen Kunststoff mit den genannten Eigenschaften ich mehr Glück bei den Vierkantstäben haben könnte?

    Gruß,
    Harald

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Warum willst du kleben. Wenn du einen Heißluftfön hast kannst du PVC einfach zusammenschweißen. Hier wäre eine Anleitung http://www.anleitung-zum-schweissen....VC-schweissen/

  3. #3
    Hallo,

    Zitat Zitat von 021aet04
    Warum willst du kleben. Wenn du einen Heißluftfön hast kannst du PVC einfach zusammenschweißen. Hier wäre eine Anleitung http://www.anleitung-zum-schweissen....VC-schweissen/
    Daran habe ich auch schon gedacht. Wie maßhaltig wird das ergebnis denn?
    und taugt das auch für Klebeflächen zwischen 15x15mm und 20x20mm?

    Das ganze soll hinterher aussehen wie zwei Ebenen aus einem Jenga-Turm (natürlcih ohne das mittlere Stück):

    http://www.mypeopleconnection.com/co...cs/jenga02.jpg

    Gruß,
    Harald

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Hier habe ich ein Forum, indem das gleiche Problem besprochen wird.
    http://forum.hanfburg.de/fhb/showthread.php?t=227203
    und Hier hat einer PVC it Pattex geklebt
    http://www.flusslinie.de/pvckleben.htm

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •