-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

Thema: Widerstände mit Drehcodierschalter auswählen

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    18

    Widerstände mit Drehcodierschalter auswählen

    Anzeige

    erstmal moin moin!
    ich bin schon öfters via google beim suchen hier aufs forum gestossen und nun dachte ich mir ich könnte mich mal anmelden, weil ihr mein kleines "problem" bestimmt versteht (und hoffentlich natürlich auch lösen könnt )

    ich habe hier eine ganz normale fernsteuerung aus dem modellbaubereich.
    die proportionalkanäle werden über 4,7k drehpotis angesteuert.

    nun gibt es empfängerseitig zusatzmodule die einen prop-kanal in 8 einzelne kanäle teilen (zum ein/ausschalten von zusatzfunktionen).
    das blöde ist natürlich dabei, dass man eigentlich nur schätzen kann welchen "kanal" man gerade erwischt wenn man den hebel am sender bewegt.

    da fehlt irgendwie ein raster damit man das wirklich genau trifft.
    so ein DREHCODIERSCHALTER könnte eine gute lösung sein.

    jetzt aber die spannende frage:
    wie kriege ich jetzt den BCD code des schalters umgesetzt um damit die unterschiedlichen widerstände zu schalten

    ich hab jetzt lange gesucht und ICs gefunden die einem die schaltstellung des schalters auf ein LED Display ausgeben was natürlich auch super ist, nur ich krieg irgendwie keine idee wie ich daraus wohl die 8 unterschiedlichen widerstandswerte der fernsteuerung klarmachen soll um die eigentliche funktion zu schalten.

    ich hoffe ihr konntet folgen was ich eigentlich vorhabe - und sagt mir bitte nicht das geht nur mit einem programmierten atmel oder so, weil davon hab ich nämlich nicht wirklichen schimmer

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo Chucky06!

    Vielleicht eignet sich ein Stufen-Drehschalter (z.B. DS1) vom Reichelt dafür.

    MfG

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    18
    moin!

    hehe genau an den hatte ich zuerst auch gedacht

    mal andersrum gefragt...
    gibt es überhaupt einen fertigen IC (also keinen den man noch programmieren muss) der eingangsmässig über einen BCD geschaltet wird, und dazu 2 ausgänge stellt?
    also meinetwegen 1 ausgang als led-7segment treiber und der zweite wo nur 8-x high kanäle angesteurert werden wo ich dann die widerstände hinterpacken könnte?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Mir ist kein IC mit solchen Funktionen bekant. Es könnte man hardwaremässig nur ziemlich kompliziert realisieren.

    Am einfachstem mit einem IC lässt sich es mit einem Zähler, einer Taste (ohne Drehschalter) und "low current" LEDs bauen.

    MfG

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    24.06.2009
    Beiträge
    18
    ok, vielen dank für deine hilfe.
    dann werd ich mich erstmal vom gedanken der LED ansteuerung verabschieden, und mich wieder um den eigentlichen schalter kümmern.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078
    Hallo
    Du kannst doch das Poti einfach durch den BCD Schalter mit Widerständen ersetzen oder habe ich etwas mißverstanden?

    Mit freundlichen Grüßen
    Benno
    Wo man nicht mit Vernunft handelt, da ist auch Eifer nichts nütze; und wer hastig läuft, der tritt fehl.
    Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078
    Hallo
    Die Gewichtung der Widerstände der Reihe nach:
    1R 2R 4R 8R
    Damit kannst Du 16 Stufen einstellen, wenn Du einen hexa Schalter hast.
    Mit freundlichen Grüßen
    Benno
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken neu_510.png  
    Wo man nicht mit Vernunft handelt, da ist auch Eifer nichts nütze; und wer hastig läuft, der tritt fehl.
    Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo Yossarian!

    Du hast anscheinend etwas falsch verstanden, da es sollten sich die Widerstände und nicht ihre Kehrwerte addieren.

    MfG

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Zum Widerstände addieren, halt in Reihe schalten, und einige Überbrücken.

    Ein Stufenschalter statt dem Dekodierschalter sollte aber schon gehen. Die gehen Standardmäßig bis 12 Stufen.


    Zum IC für die BCD Umwandlung: man wird 2 Ics brauchen, eine für BCD -> 7 Segmente und eines für BCD -> Einzeldecoder.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078
    Hallo
    Es spielt doch keine Rolle, ob ich den gewünschten Wert durch Parallel- oder durch Reíhenschaltung erreiche.

    Mit freundlichen Grüßen
    Benno
    Wo man nicht mit Vernunft handelt, da ist auch Eifer nichts nütze; und wer hastig läuft, der tritt fehl.
    Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •