-         

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: USB-ISP Programmierkabel Alternative (??)

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.06.2009
    Beiträge
    10

    USB-ISP Programmierkabel Alternative (??)

    Anzeige

    Hallo,

    da mein Laptop über keinen USB Anschluss verfügt bin ich auf der Suche nach einem preiswerten USB ISP Programmer für das RN minicontrol Board.
    Dabei bin ich bei ebay auf folgenden Artikel gestoßen:

    http://cgi.ebay.de/USB-ISP-Programme...item4ce8727f22

    Hat jemand Erfahrung mit diesem Programmer bzw. wäre das eine brauchbare alternative zum Bascom USB-ISP-Programmer?
    Ist es möglich mit diesem das RN MiniControl Board zu programmieren, sprich haben die ISB Anschlüsse immer die gleiche Belegung entsprechend:

    Pin 1 MOSI
    Pin 2 VCC
    Pin 3 Nicht belegt
    Pin 4 GND
    Pin 5 RESET
    Pin 6 GND
    Pin 7 SCK
    Pin 8 GND
    Pin 9 MISO
    Pin 10 GND

    Danke!

    Viele Grüße

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    195
    Dein Link funktioniert leider nicht, aber mit dem USB AVR Lab kannst du warscheinlich noch etwas mehr machen als mit einem reinen ISP, ich kenne auch keinen bei ebay der vergleichbar wäre.

    http://www.ullihome.de/index.php/Hauptseite#USB_AVR-Lab

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.06.2009
    Beiträge
    10

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    195
    Funktioniert, kostet aber 5,20 Eur mehr als das Lab und kann viel weniger.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.06.2009
    Beiträge
    10
    Habs mir gerade näher angesehen. Welches der Features nutzt du? Ich vermute mal die Debugging Funktion über das ISP Kabel mit dieser STK500v2 Firmware? Für mich besonders interessant da spare ich mit ein RS232 Kabel zurück zum PC. Funktioniert das auch alles so anstandslos wie es dort beschrieben wird?

    Wozu dienen die Bootloader?

    Bootloader für ATMega168 derzeit nicht lauffähig? Auf dem RN MiniControl ist genau dieser verbaut, daher die Frage.

    Geht nur die STK500v2 Firmware mit Bascom oder auch die AVRISPmkII Firmware? Grund: Es ist nur für die STK500v2 Firmware die Bascom Konfiguration erläutert.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    195
    Der Bootloader dient zum aufspielen der verschiedenen Firmwares auf das Lab. Er hat nix mit dem Target zu tun. Deswegen kannst du natürlich trotsdem Mega168 flashen.
    Die AVRISPmkII Firmware geht natürlich auch mit Bascom sofern man unter XP ist (unter Vista geht die nicht).

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.06.2009
    Beiträge
    10
    Ok alles klar, und wie funktioniert das mit dem Debuggen mit mit dieser STK500v2 Firmware?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    195
    Die Pinbelegung entsprechend dem Layout in der Produktinfo anschließen und dann kann man per UART Daten zum PC schicken.

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    21.06.2009
    Beiträge
    10
    Danke ich kann nirgendwo auf deine HP eine Beschreibung finden.
    Mir geht es darum das ich das RN MiniControl Board verwenden möchte.
    Dieses verfügt über einen 3 Pol Anschluss für die RS232 Schnittstelle zum debuggen. UJART kann aufgrund der höheren Spannung (12V) nur über einen Pegelwandler betreiben (MAX232), der ist ja auch auf dem Board drauf... Schließe ich dann den 3 Pol Ausgang vom Board an den Programmer an oder wie läuft das ab? Vielleicht kannst du mir ja ein paar Sätze dazu schreiben damit ich mir das vorstellen kann, wäre sehr nett, evtl. auch den Link zur Belegung des Kabels. Frage: Funktioniert das dann auch mit Bascom über diesen Weg und welche Firmware muss dann auf den Controller? Anschlussfrage: Kann ich dann mit dieser Firmware NUR Programmieren oder auch gleichzeitig Debuggen?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    195
    Du kannst die Schnittstelle z.b. an den RS232 TTL pegel Anschuss anschließen. Wärend nicht geflasht wird reicht das Lab dann die an´s Lab gesendeten Daten an den virtuellen Com Port auf dem PC durch.

    Die Belegungen findest du in der Produktinfo. Bzw auf den Seiten der Firmwares.

    http://www.ullihome.de/index.php/USB...e#Produktinfos

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •