-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: PWM vermutlich falsche Werte

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Jacob2
    Registriert seit
    26.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    345

    PWM vermutlich falsche Werte

    Anzeige

    Hi,
    ich hab mich heut zum ersten mal mit PWM beschäftigt und wollte daher eine LED auf- und abdimmen (langsam blinken). Dazu habe ich nach dem Tutorial bei mikrocontroller.net folgenden Code geschrieben:

    Code:
    #include <avr/io.h>
    #ifndef F_CPU
    /* Definiere F_CPU, wenn F_CPU nicht bereits vorher definiert 
       (z.B. durch Übergabe als Parameter zum Compiler innerhalb 
       des Makefiles). Zusätzlich Ausgabe einer Warnung, die auf die
       "nachträgliche" Definition hinweist */
    #warning "F_CPU war noch nicht definiert, wird nun mit 1 MHz definiert"
    #define F_CPU 1000000UL     /* Quarz mit 1.0000 Mhz */
    #endif
    #include <util/delay.h>
    
    
    int main (void)
    {
      uint8_t vergleichswert = 0;
      DDRB |= (1<<PB1); //PB1 auf Ausgang
      TCCR1A = 0;  
      TCCR1A |= (1<<WGM10) | (1<<COM1A1); //Nichtinvertierende PWM  
      TCCR1B = 0;
      TCCR1B = (1<<CS12) | (1<<CS10); //Takt CK/1024
      while(1)
      {
        while (vergleichswert < 255) //LED heller (Vergleichswert größer)
    	{
          OCR1A = vergleichswert;
    	  vergleichswert++;
    	  _delay_ms(1); // warten, damit es nicht rasend geht
    	}
    	while(vergleichswert > 0) //LED dunkler (Vergleichswert kleiner)
    	{
          OCR1A = vergleichswert;
    	  vergleichswert--;
    	  _delay_ms(1);
    	}
      }
    }
    Die LED blinkt aber völlig willkürlich herum. Ich denke, dass das an falschen Werten bei Takt, Obergrenze oder so liegt. Da ich da eben keine Erfahrung habe, kann mir jemand Werte nennen, bei denen eine LED (ist mit minus am Mikrocontroller angeschlossen) einigermaßen flüssig auf- und abgedimmt wird? Damit ich erstmal einen Ausgangspunkt habe, an dem ich dann weiter rumspielen kann...
    Oder gibt es Fehler im Code???
    Roboter, CNC Fräse, Elektronik und Basteleien stelle ich auf meiner Website vor...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von sternst
    Registriert seit
    07.07.2008
    Beiträge
    672
    Die PWM-Frequenz ist viel zu niedrig, lass erstmal den Vorteiler weg.
    Auf der anderen Seite ist die Zeit zwischen den einzelnen Dimmschritten zu kurz, so siehst du ja kaum was. Ändere die Delays mal in 10 ms.
    MfG
    Stefan

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    01.05.2006
    Beiträge
    144

    Re: PWM vermutlich falsche Werte

    hallo

    versuchs mal so, du hast einen zugriff auf das 16bit OCR1A Register gemacht, hast jedoch nur ein 8bit pwm auch deine variable lässt auf 8 bit schließen (uint8_t vergleichswert)
    mit OCR1L, kannst du nur auf die ersten 8Bit zugreiffen, sollte so funktionieren

    zu den 1ms delay, die könnte man auch in einer ISR mit einem 1ms timer verbauen

    mfg
    low



    Code:
    #include <avr/io.h>
    #ifndef F_CPU
    /* Definiere F_CPU, wenn F_CPU nicht bereits vorher definiert 
       (z.B. durch Übergabe als Parameter zum Compiler innerhalb 
       des Makefiles). Zusätzlich Ausgabe einer Warnung, die auf die
       "nachträgliche" Definition hinweist */
    #warning "F_CPU war noch nicht definiert, wird nun mit 1 MHz definiert"
    #define F_CPU 1000000UL     /* Quarz mit 1.0000 Mhz */
    #endif
    #include <util/delay.h>
    
    
    int main (void)
    {
      uint8_t vergleichswert = 0;
      DDRB |= (1<<PB1); //PB1 auf Ausgang
      TCCR1A = 0;  
      TCCR1A |= (1<<WGM10) | (1<<COM1A1); //Nichtinvertierende PWM  
      TCCR1B = 0;
      TCCR1B = (1<<CS12) | (1<<CS10); //Takt CK/1024
      while(1)
      {
        while (vergleichswert < 255) //LED heller (Vergleichswert größer)
    	{
          OCR1L = vergleichswert;
    	  vergleichswert++;
    	  _delay_ms(1); // warten, damit es nicht rasend geht
    	}
    	while(vergleichswert > 0) //LED dunkler (Vergleichswert kleiner)
    	{
          OCR1L = vergleichswert;
    	  vergleichswert--;
    	  _delay_ms(1);
    	}
      }
    }

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von sternst
    Registriert seit
    07.07.2008
    Beiträge
    672
    Mit dem Zugriff auf das OCR-Register hat das nichts zu tun. Die PWM-Frequenz ist einfach viel zu niedrig. Mit einem Systemtakt von 1MHz und einem Vorteiler von 1024 beträgt die gerade mal 3,8Hz. Klar, dass das nichts mit "Helligkeit" zu tun hat, sondern als "wildes Blinken" wahrgenommen wird.

    Und nur das Low-Byte zu beschreiben, ist eine ziemlich gefährliche Sache (und damit ein reichlich schlechter Tipp), denn damit wird nämlich auch der Inhalt des temporären High-Bytes geschrieben. Und wenn man da selber nichts rein geschrieben hat, wird das ins OCR-High-Byte geschrieben, was da halt noch vom letzten 16-Bit-Zugriff (z.B. Lesen des Zählers) drinsteht.
    MfG
    Stefan

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    01.05.2006
    Beiträge
    144
    ja stimmt, ein teiler 8 solle reichen oder keinen.

    ich würde trozdem nicht einer 8bit zahl eine 16bit übergeben, vergleichen (wie auch immer), wer bei so kleinen sachen sowas macht kann sich bei großen projekten dumm und dämlich suchen

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von sternst
    Registriert seit
    07.07.2008
    Beiträge
    672
    Zitat Zitat von lowtzow
    ich würde trozdem nicht einer 8bit zahl eine 16bit übergeben, vergleichen (wie auch immer), wer bei so kleinen sachen sowas macht kann sich bei großen projekten dumm und dämlich suchen
    Man muss es hier aber machen, damit das temporäre High-Byte-Register genullt wird. Wenn man es ganz korrekt machen will, macht man halt noch einen Cast dazu.
    OCR1 = (uint16_t)vergleichswert;
    MfG
    Stefan

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.380
    in dem falle hast du recht, da er explizit in das lowbyte schreibt, es reicht wenn man einfach nur OCR1 schreibt, DANN muss man nicht casten! wenn ich einen 8bit wert in einen 16bit wert speichere werden durch den compiler BEIDE variablen als 16bit wert betrachtet und die 8bit variable mit 0en aufgefüllt!

    aber allein schon die abfrage if(vergleichwert < 255) ist IMMER wahr, da eine 8bit zahl nie größer werden kann

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von sast
    Registriert seit
    30.11.2004
    Alter
    47
    Beiträge
    497
    Ich dachte immer 255<255 ist falsch ;o)

    sast

    雅思特史特芬
    开发及研究

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von sternst
    Registriert seit
    07.07.2008
    Beiträge
    672
    Zitat Zitat von Ceos
    in dem falle hast du recht, da er explizit in das lowbyte schreibt, es reicht wenn man einfach nur OCR1 schreibt, DANN muss man nicht casten! wenn ich einen 8bit wert in einen 16bit wert speichere werden durch den compiler BEIDE variablen als 16bit wert betrachtet und die 8bit variable mit 0en aufgefüllt!
    Das "muss" bezog sich auch nicht auf den Cast, sondern auf das Beschreiben des kompletten 16-Bit-Registers.
    MfG
    Stefan

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker Avatar von Jacob2
    Registriert seit
    26.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    345
    Zitat Zitat von Ceos
    aber allein schon die abfrage if(vergleichwert < 255) ist IMMER wahr, da eine 8bit zahl nie größer werden kann
    größer nicht, aber gleich groß oder?


    Leider konnte ich aus eurer Diskussion nicht ganz heraushören, wie das mit dem 16bit/8bit geändert werden muss...

    Einfach "vergleichswert" als 16bit vereinbaren?

    Edit: Es funktioniert jetzt aber eigentlich relativ gut... nur an der Stelle wo die while(1) Schleife wieder von vorne anfängt, bzw. wenn die LED am hellsten ist (Kommentare im obigen Post stimmen nicht, erst dunkler, dann heller) muss irgendwoher ein etwas längerer high Impuls kommen, denn die LED wird sehr kurz dunkel! woran kann das liegen?
    Roboter, CNC Fräse, Elektronik und Basteleien stelle ich auf meiner Website vor...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •