-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Motorsteuerung über Joystick

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.06.2009
    Beiträge
    39

    Motorsteuerung über Joystick

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,
    Ich habe vor einen Motor über einen Joystick zu steuern.
    Ich hab mir die Anleitung mit dem RN-JoyPad durchgelesen, und das erscheint mir einigermassen passend.
    Ich würde nur einen Joystick brauchen. Also den zweiten entfernen. Ebenso brauche ich keine Taster. Den Joystick den ich brauche werde ich durch diesen ersetzen: http://shop.conrad.at/ce/de/product/705200/
    Das Ganze dann üer das RN-Control board laufen lassen.
    Meine Frage:
    Ist das Ganze ohne Probleme möglich?
    wie und vorallem Wo schließe ich dann den Motor und dessen Stromversorgung an? Ist es egal wie Stark der Motor (bzw. dessen Akku) ist, oder kann das board beschädigt werden?

    Vielen Dank!!!!

  2. #2
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Kommt immer drauf an wie stark der Moto ist. Wenn der Motor weniger als 500mA braucht, kanst du ihn direkt an den Motoranschluß von RN-Control anschließen. Ansonsten brauchst du zusätzlich einen kleinen Motortreiber, im Shop bei Robotikhardware gibts zahlreiche. Eigentlich alle lassen sich an RN-Control anschließen.
    Allerdings musst du dich mit der Materie soweit vertraut machen, das du weißt wie du das ganze verdraten musst, den fertiges passendes Kabel gibt es oft nicht.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.06.2009
    Beiträge
    39
    danke!
    Könnte ich auch das RN-MiniControl verwenden? (wär doch nur halb so teuer)
    Da schließ ich dann den HighPower Motortreiber an, und auch den Joystick.
    Ist das so richtig?
    Brauch ich mehr nicht?
    Gibts eigentlich auch Leute die das für Geld? machen? also das Zusammenbaun...

  4. #4
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.989
    Blog-Einträge
    1
    Wenn dein Motor über 500 mA benötigt, ja dann bietet sich ein externer Motortreiber an. Dann wäre RN-MiniControl mit dem HighPower Motortreiber sicher auch eine guter Alternative.
    Wenn du Leute suchst die dir das zusammenschustern und programmieren, dann poste dein Vorhaben und die Kostenvorstellung doch mal in unser Job-Unterforum, da melden sich sicher Helfer.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •