-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Funkkamera und Fehlerquelle Mensch...

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.06.2009
    Ort
    KÖLN :p
    Alter
    31
    Beiträge
    5

    Funkkamera und Fehlerquelle Mensch...

    Anzeige

    Hallo zusammen,

    erstmal ein großes Lob an euer Forum!

    Ich habe hier eine "billig ebay" Funkkamera im Ghz Bereich,
    Diese hat keinen bestimmten Kanal sondern man sucht sich den Sender mittels Poti am Empfänger.

    Da ich durchweg schlechten Empfang hatte wollte ich die Sender Platine der Kamera mittels Leitungen aus dem Gehäuse auslagern.
    Leider war ich so dumm keine Fotos von den Benutzten Anschlüssen zu fertigen. Jetzt habe ich 4 Leitungen und keine Ahnung mehr wo diese zu verlöten sind
    Bestimmt hat hier jemand ein Ähnliches Modell mal geöffnet und kann mir weiterhelfen?

    Hier die Bilder der geöffneten Kamera:




    -> Kann mir jemand sagen wofür das Bauteil mit dem Kreuz ist,bzw wie es heißt?
    Ich habe festgestellt wenn man es dreht verbaucht die Kamera mehr Strom.





    Vielen Dank im Vorraus!
    mooo3p

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Das Bauteil mit dem Kreuz? Zwischen der grauen und roten Ader? Das ist ein Potentiometer, dieses würde ich nicht verändern, Ich weiß aber nich, wofür das ist.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    15.06.2009
    Ort
    KÖLN :p
    Alter
    31
    Beiträge
    5
    Ah, Danke für die Antwort!!!
    Ich habe hier etwas gefunden http://speedyweb.at/start/2007/12/10...glasses-24ghz/

    Leider ist die Sende Platine unterschiedlich.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •