-         

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: AREF an 5V?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    21.05.2008
    Ort
    Oststeinbek
    Alter
    28
    Beiträge
    607

    AREF an 5V?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Leute,
    ich bin auf diese Schaltung in rn-wiki gestoßen, und weiß nicht recht, was ich davon halten soll.
    http://www.rn-wissen.de/index.php/Bi...ung_mega32.gif
    Soweit ich weiß, ist es unsinnig, AREF mit VCC zu verbinden, denn wenn nötig, kann man es intern auf 5V ziehen. Ein Kondensator gegen GND wäre da viel angebrachter.

    Hat rn-wiki unrecht, oder verstehe ich etwas falsch?

    Gruß, Yaro

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Hallo,

    das kann man machen wie ein Dachdecker, wenn man weiss was man vor hat, kann man den auch auf VCC legen, wird aber nicht gerne gesehen, wegen der Gründe, die Du schon genannt hast.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Diese Schaltung ist ein Relikt aus grauer Vorzeit, als die ersten AVRs mit ADC noch keine interne Referenzspannung hatten (z.B. der 90S8535). Damals war es zwingend notwenig, an AREF eine Spannung anzulegen, und es wurde also in sämtlichen Grundschaltplänen AREF mit VCC verbunden. Blöderweise hat sich das dann bis heute gehalten, weil immer nur die alten Schaltungen kopiert und nicht hinterfragt werden. Wie du schon richtig bemerkt hast, ist diese Beschaltung heute überflüssig, und sogar gefährlich für den AVR, da man damit die interne Referenz mit VCC kurzschließen könnte...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •