-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: AT89S52 / AT89S8253 / AT89C4051

  1. #1

    AT89S52 / AT89S8253 / AT89C4051

    Anzeige

    Hallo, ich fange grade von null an, im bereich C programmierung, und habe mir diese drei mikrocontroller geholt...
    Sind sie dafür geeignet um eine gute basis za haben??
    Vielen Dank!!

    mfg, Saturngti

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Für die ersten Schritte, so wie ein Hallo World, sollte man das Programmieren besser am PC oder ähnlichem lernen. Da hat man es mit dem debuggen und der Ausgabe einfacher.

    Die genannten Controller sind welche von 8051 Typ oder ein verwandter. Dafür gibt es leider GCC nicht. Es gibt da wohl auch einen freien C Compiler, und wenn es eine eingeschränkte Demoversion eines Commerziellen Compilers ist. Hier im Forum wird sich die Hilfe dafür allerdings sehr in Grenzen halten.

    Mit Controllern der AVR Serie könnte man GCC nutzen und könnte hier mehr Hilfe bekommen, da diese Typen im Hobbybereich wohl gängiger sind.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    08.04.2009
    Ort
    an der Ostsee
    Beiträge
    334
    moin moin,

    der AT89S52 und der AT89C4051 brauchen spezielle HV-Progger.
    Der AT89S8253 kann per ISP geprogt werden.
    Für den Anfang wäre ein z.B. AT89C51ED2 besser, der kann per COM geprogt werden. Oder ein AT89C5131, der wird per USB geprogt.

    Das SDCC ist ein freier C-Compiler mit guter Doku umd Demos.
    Den Simu51 davon habe ich nicht getestet, so etwas mache ich in meinem selbstgeschriebenen MacroAssembler.

    >>Hier im Forum wird sich die Hilfe dafür allerdings sehr in Grenzen halten.

    Da wird es Geschrei geben:
    Soll ich das so verstehen: bei AVR ist alles so kompliziert, da muss nach jedem Detail gefragt werden?

    Mit Gruß
    Peter

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist Avatar von steveLB
    Registriert seit
    24.10.2005
    Beiträge
    481
    Gab es einen Grund dir drei verschiedene µC zu holen ?
    Ein- zwei Atmega8 hätten doch gereicht, da gibts ein Haufen an Tutorials und Hilfe im Netz und hier im RN.
    [X] <-- Nail here for new Monitor

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    19.01.2006
    Ort
    Mönchengladbach
    Beiträge
    544
    @Peter: Der AT89S52 ist doch auch per ISP programmierbar, oder hab ich das Datenblatt falsch verstanden? Du meinst wahrscheinlich den AT89C52, der nur per HV programmierbar ist.

    @Saturngti: Die 8051er sind wie die AVR gut für den Einstieg geeignet. Zwar haben sie auch ihre Fallstricke, die man beachten sollte, aber z.B. der AT89S52 ist preiswert und genauso zu handhaben wie ein AVR. Meiner Meinung nach lohnt sich der AVR mehr, da er sehr viel mehr Leistung im unteren Preissegment lifert und die Architektur moderner ist als beim 8051.
    Über kurz oder lang lohnt es sich aber sich in beide Architekturen einzuarbeiten. Hat man den AVR verstanden ist der 8051er auch nicht mehr schwer. Der 8051 hat nämlich auch riesen Vorteile: Es gibt ihn von diversen Herstellern. (alle kompatibel zum Ur-8051) Und zusätzlich kann man externen PROGRAMM- und Datenspeicher anschließen. (eine seeeehr feine Sache)

    Gruß,
    SIGINT

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •