-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Usart Interrupt beim RN2560 Board

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.10.2005
    Beiträge
    6

    Usart Interrupt beim RN2560 Board

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,
    Ich versuche in BASCOM-AVR die Kommunikation über den USB-Port auf Interrupt-Steuerung umzustellen. Da gibt es schon beim Compilieren ein Problem:
    Bascom erklärt, dass der Interrupt URXC3 "unknown" sei. Und das obwohl er im Definitionsfile m2560def.dat eindeutig vorhanden ist.
    Wieso dieses?
    Dasselbe ist der Fall beim URXC2; bei USRXC und USRXC1 geht es anscheinend.
    Wer weiss Rat?

    ************************************* Test-Code *************
    Code:
    'Einfuegung: Folgende Zeilen aus RN ATMega2560Beispielen***************
    'Diese Anweisung setzt die Fusebits automatisch korrekt
    'Syntax $PROG LB, FB , FBH , FBX
    $prog , 255 , &B11011001 ,                                  'Quarz an / Teiler aus / Jtag aus
    $regfile = "m2560def.dat"
    $hwstack = 82                                               '80
    $framesize = 68                                             ' 64
    $swstack = 68                                               '44
    $crystal = 16000000                                         'Quarzfrequenz
    $baud = 9600
    Config Pind.5 = Output
    Led Alias Portd.5
    Config Pine.5 = Input
    USB Alias Pine.5                                            'Ist 1 wenn USB
    Config Com4 = 1200 , Synchrone = 0 , Parity = None , Stopbits = 1 , Databits = 8 , Clockpol = 0
    Open "com4:" For Binary As #4                               'USB Buchse
    'Ende der Einfuegung**********************************************************
    
    On Urxc3 Onurxc3
    Enable Urxc3
    Enable Interrupts
    
    Main:
    Do
    Loop
    
    Onurxc3:
    Return

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Also wenn ich das Programm so wie es ist compiliere, klappts ohne Fehler und Warnungen. Welche Bascom-Version?
    #ifndef MfG
    #define MfG

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.10.2005
    Beiträge
    6
    Sorry, Versionsangabe gehört natürlich dazu. Hatte ich vergessen:
    Meine Version ist BASCOM-AVR 1.11.8.3

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    35
    Beiträge
    1.987
    Hm, probier mal aus obs an der Schreibweise USRXCn bzw. URXCn liegt.
    Ansonsten mal in die m2560def.dat schauen, wie das Ding in der Version geschrieben wird.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.10.2005
    Beiträge
    6
    Da habe ich mehrfach geschaut und verglichen und keinen Fehler entdeckt.
    Habe nun aber mal auf Bascom Version 1.11.9.3 upgedatet: und siehe da, es geht auf einmal!
    Der erste Hinweis war also irgendwie richtig.
    (Bisher hatte ich das Updaten vermieden wegen der komplexen Angaben von MCSelekronics zu:
    Passwort, Serial-ID, Validation Code, lic-File (habe ich was vergessen?)
    Hat dann aber doch funktioniert: Einen dll-File habe ich aber doch noch von Hand aus meiner existierenden Installation in die neue herüberkopieren müssen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •