-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Kurz-Distanz-Sensoren

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    14

    Kurz-Distanz-Sensoren

    Anzeige

    Hallo,

    Kurze Einführung: Ich arbeite an einer "4-Gewinnt-Maschine". Der Spieler legt einen Spielchip in eine Spalte. Der Sensor bekommt es mit und teilt es dem Prozessor mit, der darauf hin...(uninteressant für die Frage).

    Ich brauche einen Laser/Infrarot/whatever-Sensor, der meinem Microprozessor erzählt wann sich etwas vor ihm bewegt hat, und zwar nur auf 1-5cm Distanz. Welche Art von Sensor eignet sich dafür? Die meisten Sensoren über die hier diskutiert wird, haben ein Reichweite von mehreren Metern.

    Danke für eure Hilfe im voraus.


    mfg Roboboon

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Ich wrde eine Gabllichtschranke nehmen. Pro Spalte würde ich einen nehmen.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    14
    Gibt es auch 'umgekehrte' Gabellichtschranken? Sodass ein Signal gesendet wird wenn das Licht unterbrochen wird, wäre effizienter für mein Aufgabenbereich.

    Was ich aber auf jeden Fall brauche ist das der Fototransistor und die Leuchtdiode getrennt sind, denn mit sowas:

    http://www.rn-wissen.de/images/1/18/...htschranke.PNG

    kann ich bei dem 4-Gewinnt nichts anfangen, denn das Licht sollte durch das Loch der Spalten gehen, und der Spielchip unterbricht dieses Licht dann.

    Wo bekomm ich sowas? Bei Reichelt, dem Elektroniker meiner Wahl, finde ich keine.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.01.2005
    Ort
    Weimar
    Alter
    34
    Beiträge
    33
    Nimm doch einfach ne IR LED (z.B SFH203) und nen IR Detektor (z.B. IS489) dann ein wenig vogelfutter und ein weng code und fertig biste mit deinem Sensor.

    MFG Hellsing

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    vogel futter ich würd sogar 2 lichschraken pro spalte nehmen um das im letzten moment zurückziehen einzubinden und das keiner betrügt

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.08.2004
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    62
    Beiträge
    317

    Re: Kurz-Distanz-Sensoren

    Zitat Zitat von Roboboon
    Ich brauche einen Laser/Infrarot/whatever-Sensor, ...
    Je ein Piezo am Boden der Spalten täte es doch auch. Das wäre störungsunanfälliger und wesentlich einfacher zu installieren als optische Sensoren.

    Gruß
    Herrma

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.01.2005
    Ort
    Weimar
    Alter
    34
    Beiträge
    33
    Ein Kapazitiver Sensor währe auch was wenn die Chips aus Kunststoff sind ach da gibts bestimmt millionen Möglichkeiten

    MFG Hellsing

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    es gibt viele möglichkeiten das stimmt schon aber, es werden oft(meistens) einfache und billige lösungen gesucht. piezzo verlang einen verstärker wäre dann aber die schönste lösung nachteil störempfindlich.
    vieleicht ist ein taster das beste oder leitfähige chips (münzen)

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.942
    Bei der eher kurzen Entfernung sollte die Lichtschranke auch ohne Modulation auskommen. Also nur ein Fototransistor als Detektor. Wenn die Lichtschranke da sitzt wo der oberste Stein hinkommt (wohl an der Seite, in Höhe der Mitte des Loches), sollte man auch schon genug Schutz vor Fremdlicht haben, und Rückzieher sind eher unwahrscheinlich.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.08.2004
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    62
    Beiträge
    317
    Zitat Zitat von Thomas$
    piezzo verlang einen verstärker wäre dann aber die schönste lösung nachteil störempfindlich.
    Weder noch.

    Der "Kick" beim Aufprall des des Spielsteins (auch im Stapel) ist problemlos ohne Verstäker zu detektieren und empfindlich sind Piezos ganz bestimmt nicht. Ganz im Gegenteil.

    Wenn die Spielsteine nicht aus Pappe oder Schaumgummi bestehen, sollte der Aufprall sogar direkt einen HIGH-Pegel generieren.

    Gruß
    Herrma

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •