-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: RS232: Wie einen Stromkreis schalten?

  1. #1

    RS232: Wie einen Stromkreis schalten?

    Anzeige

    Für die Profis hier ist es bestimmt einfach:
    Ich habe eine (4,5V) Fernbedienung, die lediglich ein Gerät an- und ausschaltet. Dieses möchte ich nun über meinen PC automatisieren. Weiss einer von Euch, was ich bauen muss, um das manuelle Drücken des Knopfes an der Fernbedienung zu umgehen - als der PC soll "durchschalten" ?

    Vielen Dank für Eure Hilfe im Voraus.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.04.2006
    Ort
    Dortmund
    Alter
    30
    Beiträge
    379
    Is recht easy. Du nimmst einen Mikrocontroller (z.b. AtMega und verbindest ihn per RS232 mit deinem PC.
    Dann lötest du einfach den Schalter aus der Fernbedienung aus und lötest stattdessen 2 Kabel an. Diese Kabel würde ich persönlich mit den Schaltkontakten von einem kleinen Relais verbinden. Den Steuerstromkreis vom Relais legst du einfach an einen Ausgang des AtMegas und an Masse. Eine Freilaufdiode über der Spule vom Relais muss auch rein (ich würd einfach eine 1N414 nehmen. Jetzt brauchst du nur noch ein kleines Stück Software schreiben das Befehle per RS232 entgegen nimmt und entsprechend dazu kurz das Relais schaltet.
    Fertig! Klingt erstmal schwer ist es aber echt nicht.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von 021aet04
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Niklasdorf
    Alter
    29
    Beiträge
    4.544
    Wenn der µC das Relais direkt steuern kann geht das. Man sollte aber das Relais über einen Treiber schalten. ich würde einen Optokoppler nehmen

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.04.2006
    Ort
    Dortmund
    Alter
    30
    Beiträge
    379
    Ja gut das ist natürlich klar. Wie schon gesagt geht nen Optokoppler oder aber nen einfacher Transistor.

  5. #5
    Super! Vielen Dank an Euch. Jetzt frage ich mich nur noch, was ein "kleines Relais" ist.

    Das hört sich für mich wirklich kompliziert an. Ich finde bei Reichelt nämlich ganz viele Controller http://such001.reichelt.de/?SID=15Hu...3a6;ACTION=444
    Brauche ich denn da noch eine Platine? Muss ich alle Kontakte anlöten. Sorry, aber ich habe wirklich gar keine Erfahrung in diesem Bereich.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.04.2006
    Ort
    Dortmund
    Alter
    30
    Beiträge
    379
    Achso ich dachte du hättest dich schonmal mit der Materie beschäftigt.
    Naja dann wird die ganze Sache doch etwas komplizierter. Die genannten Controller müssen mit einem Programmieradapter mit der passenden Software beschrieben werden. So einen brauchst du auf alle Fälle dafür.
    Ums kurz zu halten: Das ganze ist zu schwer für nen Anfänger der sich noch nicht mit Mikrocontrollern beschäftigt hat.
    Und ja du bräuchtest eine Platine. Ginge aber auch auf Lochraster.
    Am besten schaust du mal ins Wiki von Roboternetz da ist ein Einsteiger Tutorial drin wo auch eine RS232 Kommunikation realisiert wird.
    Ich kann dir sonst auch gerne so ein Teil für die Bauteil Kosten löten wenn du magst. Kannst dich ja einfach mal bei mir melden wenn du interesse hast.

  7. #7
    @oZe
    Habe dir auf dein nettes Angebot hin eine PN geschrieben.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    11.08.2005
    Beiträge
    178
    hallo,

    bei einer mikrocontroller lösung bietet es sich an den IR sendeteil gleich zu integrieren um die fernbedienung nicht modifizieren zu müssen.

    aber für genanntes problem gibt es auch weniger aufwendige lösungen:

    1 kauf eines IR sendemoduls für RS232 (oder usb, lpt, ethernet, ...)

    2 kauf eines fertig aufgebauten RS232 (o.ä.) relais moduls, und dieses korrekt mit der sternfeuerungstaste verbinden.

    3 verwenden einer RS232 steuerleitung um die fernsteuerungstaste über einen optokoppler zu schalten. dabei ggf. darauf achten dass die RS232 pegel für low -15V bis -3V und für high 3V bis 15V betragen (sollten). da die sperrspannung üblicher optokoppler 5V beträgt ist wahrscheinlich eine gleichrichter diode notwendig. ob die RS232 schnittstelle genug strom für de optokoppler liefern kann weiss ich nicht, tippe aber auf ein nein, was dann zusätzliche massnahmen erforderlich machen würde. vermutlich findest du aber fertige schaltungen im interweb (suche nach 'rs232 steuerleitung optokoppler' o.Ä.)


    so wie ich das sehe handelt es sich um eine taste welche den verbraucher alternierend ein- oder ausschaltet. daraus ergibt sich das problem dass der steuernde PC nicht weiss ob das auslösen eines tastendrucks den verbraucher ein- oder ausschaltet. also keine lebenserhaltenden maschinen oder ähnliches damit schalten

    lg
    "A robot with guns for arms shooting a plane made out of guns that fires guns" - Nelson Muntz

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    21.04.2006
    Ort
    Dortmund
    Alter
    30
    Beiträge
    379
    Hey Jungs!
    So ich hab meine Idee jetzt mal erstellt. Wie ich geschrieben habe ist es einfach nen Atmega8 mit nem Max232 und nem relais das von nem Transistor getrieben wird.
    Ich werd das ganze für tumsel72 auch löten und ihm schicken. Daher möchte ich die erfahrenen leute hier mal bitte über die schaltung zu schauen ob ich was vergessen habe und vor allem auch die Software zu checken. Ich hab leider keine Möglichkeit die Schaltung in der Praxis zu testen mangels RS232 Schnittstelle.

    Hier mal die Software:
    Code:
    $regfile = "m8def.dat"
    $crystal = 8000000
    $baud = 9600
    
    Config Portc.5 = Output
    Portc.5 = 0
    
    
    Dim Empfangen As String * 1
    
    
    
    Do
    
       Input Empfangen
    
       If Empfangen = "a" Then
         Portc.5 = 1
         Waitms 1000
         Portc.5 = 0
       End If
    
    Loop
    
    End
    Die soll einfach nur warten das ein "a" per RS232 gesendet wird und dann PortC.5 eine sekunde lang auf high setzen.
    Den Schaltplan findet ihr hier: http://img269.imageshack.us/img269/9214/planson.jpg

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    Hallein
    Alter
    26
    Beiträge
    802
    Bau nochn USB zu RS232 IC drauf dann kannst die Schaltung an jedem PC benutzen unabhängig ob er ne RS232 Schnittstelle hat oder nicht. Es wird dann ein virtueller COM-Port über den USB eingerichtet
    Kultuverein Metal Resurrection, für mehr Bands und Konzerte in Österreich (:

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •