-

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Schaltregler parallel schalten

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.03.2005
    Ort
    gerne in den Bergen
    Alter
    30
    Beiträge
    428

    Schaltregler parallel schalten

    Hallo Leute

    Ich bruache im Auto eine saubere 12 DC Spannung, die auch während dem Starten des Motores nicht zusammenfallen sollte. Diese Spannungquelle soll 2A liefern können.
    Jatzt habe ich nach DC-DC Konverter gesucht und keinen gefunden, der meinen Anforderungen genügt. Das Problem sind die 2A! Linear hat den LT1173, der hoch und runter gegeln kann, jedoch nur 1A Dauerstrom bringen kann.
    Jetzt wollte ich wissen, ob es Möglich ist zwei LT1173 Parallel schalten und damit den doppleten Strom zu erhalten? Wahrscheinlich nicht ohne weitere Massnahmen.

    Vielen Dank und Gruss

    Peter
    ...wer nicht findet hat nicht gesucht...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    29
    Beiträge
    1.612
    2A ist nicht ohne, da würd ich besser nciht am auto rumbasteln mit, das kann dich schon die betriebserlaubnis kosten! und die versicherung, wenn was abfackelt!

    wozu eigentlich 2A, wenn die frage nicht zu privat ist

    http://de.farnell.com/jsp/search/bro...locale%3Dde_DE

    kannst oben die suche noch ei wneig anpassen, die preise sind farnelltypisch apothekergleich, schau dass du alternative lieferanten findest!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    907
    Nimm den LM2576 - der kann 3A. Diesen hab ich bisher nur 2x im Einsatz, bin aber voll zufrieden. Normalerweise verwende ich (da es mir reicht) den LM2575 (1A).

    ..... und laß dich wegen der Betrieberlaubnis nicht irre machen. Angenommen du steckst das in die Bordspannungssteckdose, dann kann da eh keiner was machen. Zudem mit einer vorgeschalteten Sicherung kann/sollte auch nichts passieren. Ich baue selber (fest angeschlossene) Schaltungen für Motorräder und bisher wollten sogar 3 Leute diese Schaltung beim TÜV eintragen lassen. Zitat TÜV-Ing: "Ich sehe keine Notwendigkeit eines Eintrags. Das ist OK so."
    Ich programmiere mit AVRCo

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    29
    Beiträge
    1.612
    er hat aber gesagt, dass er KEIN stecker in der dose haben will !!! daher die warnung an der inneren verkabelung rumzulöten ... lieber nen zugelassenen 12V verteiler nehmen und den sachgerecht anklemmen (lassen) und hinter der konsole verstecken, nen einfachen universal adapter passender leistung besorgen, einstecken und kabel nach aussen führen ... ungefähr so hab ich den stecker für mein navi versteckt ... hinter dem handschufach ist meist noch reichlich platz zum montieren des verteiler ... und wenn du n verteiler mit stecker hast, einfach den stecker nahe der buchse nach aussen führen und einstöpseln, fällt fast nicht auf

    soooo ... jetzt hat mir das board meinen halben beitrag zerrissen .. die links sind futsch ...

    zu deiner aussage von wegen "iss OK so" das iss definitiv nur ne schutzbehauptung oder freundlichkeit ... nach §19 Absatz 4 musst du für alle größeren anbauten ne einzelteilzulassung nach §22 machen und diese als kopie den bauteilen beilegen oder draufdrucken lassen ... eventuell auch noch ne abnahme machen lassen ... das mit eintragen funktioniert nämlich nur bei teilen mit ner betriebserlaubnis nach §22 und das wollten die prüfer sich wohl nicht antun bzw. dem fahrer ... ne passende einbauanleitung kann auch nciht schaden, damit der prüfer für die abnahme auch das korrekte anbringen nachprüfen kann.

    aber in einem punkt hat der harry recht, wenn du es in die dose stöpselst hat sichs eh erledigt, dann ists im schadensfall vielleicht n problem für die versiucherung aber ich geh mal nicht davon aus das es abfackeln wird.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.03.2005
    Ort
    gerne in den Bergen
    Alter
    30
    Beiträge
    428
    Es sollte eine Festplatte sein, die am Zigarttenanzünder angesteckt wird. Aber ich habe nun ein wenig mehr Informationen gesammelt. Die Festplatte braucht während des hochfahrens während einser sekunde mehr als 1.5A. Und mein gewählter Regler kann maximal 1.5A. Dauserstromaufnahme ist ca 700mA.
    Ich habe ein Autoradio das hinten ein USB Anschluss für eine Festplatte hat. Somit werde ich die Festplatte irgendwo zugänglich verstauen.
    Aber ich habe bemerkt, dass meine externe, die eben mit 12V betrieben wird nicht immer sauber anläuft, bzw Probleme mit lesen hat. Also werde ich wahrscheinlich eine externe Notebookfestplatte kaufen, die nur mit der USB-Spannung auskommt. Somit wäre dann das Problem mit den sauberen 12V auch behoben!


    PS: Der LM2576 ist "nur" ein Abwärtsregler. Also wäre er nicht geeignet um aus ca 8 - 14V auf 12V zu kommen.

    PPS: Mit dem "abfackeln" habe ich keine Angst. Insbesondere da es nur 2A sind. Man muss halt alles sauber Verkabeln, Dimensionieren und absichern.
    ...wer nicht findet hat nicht gesucht...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Jaecko
    Registriert seit
    16.10.2006
    Ort
    Lkr. Rottal/Inn
    Alter
    31
    Beiträge
    1.968
    Wie wärs mit ner 2,5"-Platte? Die geben sich auch mit 5V alleine zufrieden (keine 12V nötig). Und da die meisten an 1 USB-Port laufen, dürften die somit nicht mehr als 500mA brauchen => einfacher 7805 reicht.
    #ifndef MfG
    #define MfG

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.03.2005
    Ort
    gerne in den Bergen
    Alter
    30
    Beiträge
    428
    Genau das ist meine Alternativvariante.
    Zitat: "werde ich wahrscheinlich eine externe Notebookfestplatte kaufen, die nur mit der USB-Spannung auskommt"

    Eigentlich wollte ich noch die alte Platte verwenden, aber da die ja nicht mehr funktioniert....

    Trotzdem Danke allen....
    ...wer nicht findet hat nicht gesucht...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär
    Registriert seit
    26.11.2005
    Ort
    bei Uelzen (Niedersachsen)
    Beiträge
    7.777
    Eine Notebookplatte oder eine andere kleine (2,5" oder ähnlich) Platte wäre ohnehin besser. Die großen Platten sind empfindlicher gegen Erschütterungen.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •