-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Ideen gesucht zur Steuerung einer Platte mittels Gewindestan

  1. #1

    Ideen gesucht zur Steuerung einer Platte mittels Gewindestan

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hi,

    ich stehe vor einer Aufgabe und nachdem ich mit Maschinenbau bisher nichts am Hut hatte tue ich mir irrsinnig schwer mit etwas auszudenken. Ich muss für ein Messgerät eine Schatten-Steuerung entwerfen, die es erlaubt den Sensorkopf im Schatten zu halten. Sprich alle 2-3 Tage muss der Schattenspender ein wenig rauf bzw. runter fahren je nach Jahreszeit.

    Meine Überlegung war es mittels Gewindestangen und Schrittmotoren die einfache Steuerung zu entwerfen, und dann nach Funktion derselben eine Steuerung zu entwerfen, die automatisch alle 2 Tage dem Sonnenstand nachfährt. Liege ich hier bereits falsch oder wäre es anders logischer?

    Bin für Tips dankbar! Bei Fragen bzw. Unklarheiten bitte sagen, es ist vielleicht ad hoc schwer einschätzbar.

    LG Chris

  2. #2
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Schrittmotor und Gewindestange klingt mir nicht so schlecht. Die Position sollte man schon absolut bestimmen können, damit er auch nach ab- und einschalten noch weiss, wo die Platte grad' ist.
    Kontrollieren könnte man schon mit Licht-Sensoren, nur ist es mit einer deutlichen Sonne bei uns auch nicht so.
    Könnte man daran denken, mit einer DCF77 Funkuhr das Datum genau zu bestimmen und anhand einer Tabelle danach zu positionieren, auch wenn das Licht diffus ist.
    Andererseits, bei solchen Lichtverhältnissen ist es mit dem Schatten vielleicht gar nicht so heikel.
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  3. #3
    Zitat Zitat von PicNick
    Schrittmotor und Gewindestange klingt mir nicht so schlecht. Die Position sollte man schon absolut bestimmen können, damit er auch nach ab- und einschalten noch weiss, wo die Platte grad' ist.
    Kontrollieren könnte man schon mit Licht-Sensoren, nur ist es mit einer deutlichen Sonne bei uns auch nicht so.
    Könnte man daran denken, mit einer DCF77 Funkuhr das Datum genau zu bestimmen und anhand einer Tabelle danach zu positionieren, auch wenn das Licht diffus ist.
    Andererseits, bei solchen Lichtverhältnissen ist es mit dem Schatten vielleicht gar nicht so heikel.
    Ja ich hatte auch gedacht mittels Rohr und Photodiode, aber das wäre mit Kanonen auf Spatzen zu schiessen und wegen diffusem Licht auch heikel.

    Der Tipp mit der DCF77 Funkuhr ist sehr gut, vielen Dank dafür. Ich hatte sonst im Kopf µC und 100-Jähriger Kalender... Mit ein "wenig" mehr Aufwand...

  4. #4
    Super-Moderator Robotik Visionär Avatar von PicNick
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.836
    Die Sommerzeit musst du natürlich ignorieren, sonst kriegt dein Sensor doch noch einen Sonnenbrand
    mfg robert
    Wer glaubt zu wissen, muß wissen, er glaubt.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    08.04.2009
    Ort
    an der Ostsee
    Beiträge
    334
    moin moin,

    ...Schattenspender...da fällt mir doch glatt das Helmvisier runter .

    Denk mal an so ne alte Ritterrüstung, das Helmvisier.
    Die Kante des Visiers wird als Kurve der Sonnenbahn ausgelegt. Der Schrittmotor öffnet und schließt das Visier. Nachts ist es immer geschlossen.
    Im Hinterkopf habe ich dabei eigendlich die Kopfsteuerung einer Festplatte. Positionierung der Köpfe mit einem Linearmotor, die Position ist vom Stromfluss abhängig. Bei Stromausfall geht die Klappe zu und der Sensor ist im Schatten. Systembeding dann auch mit Schutzfunktion.

    Die meisten MC haben eine 8Bit-PWM. Wenn man als Sonnenhöhenwinkelbereich 0..90° annimmt, kann man so das Visier auf 0,35° genau steuern.
    Mal als Denkanstoß.

    MfG
    Peter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •