-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Positionieren mit möglichst viel Drehmoment

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    28.05.2007
    Ort
    Mannheim
    Alter
    30
    Beiträge
    270

    Positionieren mit möglichst viel Drehmoment

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Leute,

    ich sitze momentan an einem Projekt und Suche nach Antrieben womit ich etwas positionieren kann.

    Die Anforderungen sind:
    - möglichst Viel Drehmoment (>1Nm)
    - Die aktuelle Position muss ABSOLUT ermittelt werden können.
    d.h. auch wenn man die Schaltung neu startet muss der Controller sofort wissen an welcher Position die Motoren stehen, ohne sie drehen zu müssen.

    Infrage kommt dafür eigentlich nur 2 Verschidene Motor-Typen:
    1.) Ein Getriebemotor mit Incrementalgeber.
    2.) Servomotor

    zu 1.)
    Absolute Incrementalgeber sind sehr teuer. Zumindest die die ich bisher gefunden habe. Kennt ihr da günstigere, die nicht gerade jenseits vonn 100 Euro kosten?

    zu2.)
    Ich habe bisher noch keinen Servomotor gesehen der sonderlich viel Drehmoment besitzt.
    Wo findet man da am besten welche die nicht so arg viel kosten.

    Könnt ihr mir da tipps geben, was man dafür nehmen könnte?
    Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

    Jeder I/O Port kennt drei Zustände: Input, Output, Kaputt

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Potentiometer z.B. sind häufig preiswerter als absolute Inkrementalgeber. Es gibt auch noch andere absolute Geber (z.B. magnetisch). Um welche Verfahrwege / -winkel geht es denn?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.383
    prinzipiell kann man jeden servo "hacken" einfach ne treiberstufe und nen stärkeren motor verwenden, und das potentiometer wieder an die arbeits-welle anschliessen

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    28.05.2007
    Ort
    Mannheim
    Alter
    30
    Beiträge
    270
    Also der Verfahrweg ist 270 Grad

    Bei der Poti-Lösung bliebe eine Frage offen:
    Ich konnte bisher in keinem Poti-Datenblatt etwas davon lesen wie oft man dieses drehen kann.
    Die Anwendung wird später mal über Jahre hinweg arbeiten und täglich verfahren.
    Da ist die Frage: Wie zuverlässig ist da so ein Poti? Nutzen sich die Dinger ab oder nicht?


    Einen Servo hacken, nur um das Drehmoment zu erhalten, halte ich nicht für eine gute Idee.

    Es sollte schon ein fertiger Motor sein, dan man so kaufen kann.

    Bei Servos kenne ich mich bisher leider noch nicht so aus. Bis zu welchem Drehmoment bekommt man da welche? Und wo?
    Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

    Jeder I/O Port kennt drei Zustände: Input, Output, Kaputt

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.383
    Einen Servo hacken, nur um das Drehmoment zu erhalten, halte ich nicht für eine gute Idee.
    warum nicht, schnelle und kostengünstige(wolltest ja was unter 100€) lösung

    zur haltbarkeit ... tja inkrementalgeber sind verschleißfrei, potentiomter billig ... billige absolutinkrementalgeber gibt es doch bestimmt auch billig ... wie funktioniert ein absolut inkrementalgeber ? ... welche auflösung solls haben ? kannst ja versuchen selber nen absoluten positionsgeber zu bauen, mit ner LED und phototransistoren

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    28.05.2007
    Ort
    Mannheim
    Alter
    30
    Beiträge
    270
    Genau um die Frage geht es:
    Gibt es absolutincrementalgeber billig?
    Wenn ja wo?

    Die die ich bisher gesehen habe, liegen halt weit über 100 Euro.

    Funktionieren tun die eigentlich relativ einfach:
    Man hat mehrere Spuren. z.B. 8 Spuren für 8-Bit auflösung. Und dann sind pro Spur verschieden lange Abschnitte drauf. Die äußere z.B. 255, die zweite 128, denn 64, 32 usw... Und durch den 8-Bit code weiß man dann wo man gerade steht.
    Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

    Jeder I/O Port kennt drei Zustände: Input, Output, Kaputt

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.383
    hm lol, so n mist ... das wäre jetzt nämlich mein lösungsansatz mit LED und phototransistor gewesen ^^ ... bau dir selber einen, 8 phototransistoren und seitlich die LED draufleuchten lassen

    http://de.farnell.com/jsp/search/bro...locale%3Dde_DE
    wenn cih mal von ausgeh, das Farnell apothekerpreise hat, brauchst nur nach den tyne suchen und du könntest vielleicht noch billigere quellen finden

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Kreis Starnberg
    Alter
    52
    Beiträge
    1.819
    Bei der Poti-Lösung bliebe eine Frage offen:
    Ich konnte bisher in keinem Poti-Datenblatt etwas davon lesen wie oft man dieses drehen kann.
    Die Anwendung wird später mal über Jahre hinweg arbeiten und täglich verfahren.
    Da ist die Frage: Wie zuverlässig ist da so ein Poti? Nutzen sich die Dinger ab oder nicht?
    Hier zum Beispiel 5 Mio. Schleiferspiele:

    http://www.twk.de/D/pdf/10851bd0.pdf

    Gibt es z.B. bei www.buerklin.com für EUR 19,70 zuzügl. MWSt etc.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    28.05.2007
    Ort
    Mannheim
    Alter
    30
    Beiträge
    270
    Okay, vielen Dank so weit.
    Die bei Farnell sind ja eigentlich so weit recht günstig.
    Was ich bisher so entdeckt hab lag so um die 150 Euro...
    Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein

    Jeder I/O Port kennt drei Zustände: Input, Output, Kaputt

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •