-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Problem mit single double long

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.02.2005
    Beiträge
    13

    Problem mit single double long

    Anzeige

    Hallo,

    vielleicht kann mir jemand helfen.

    Versuche 32 bits einzulesen, high oder low ist abhaengig von der Spannungshoehe.

    Bis jetzt hab ich es mit 32 lables versucht, 1.label +1 , 2.label +2 3.label +4 usw.
    Wenn jetzt alle 32 Bits high sind stimmt mein Ergebnis einfach nicht.

    Mein Problem ist mit einer long variable stimmts nicht ,mit single kommt auch nicht das Richtige raus, nur bei double scheint das Ergebnis zu stimmen.
    Warum ist das so?

    Oder gibt's vielleicht einen eleganteren Weg?

    vielen Dank fuer eure Hilfe
    Josef

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    olargues
    Beiträge
    776
    also ...
    ich versteh fast nix von der fragestellung.

    was willst du machen ????

    gruss

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    weit weg von nahe Bonn
    Alter
    33
    Beiträge
    2.380
    iss echt schwer zu verstehn aber ich tipp mal drauf, dass single long und double die zahlenwerte nicht nach dem klassischen bitmuste speichern, ich muss gestehn ich habs jetzt auch nicht im kopf, aber bei gleitkommazahlen werden ein paar bits für die mantisse verwendet .. irgendwie ... und das vorzeichen-bit nicht vergessen!!!!!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    olargues
    Beiträge
    776
    kannst ja auch mal sowas probieren:

    Dim myb1 As Byte
    Dim myb2 As Byte
    Dim myb3 As Byte
    Dim myb4 As Byte
    Dim mylong As Long At myb1 Overlay

    nun kannst du einzelnen byte separat beschreiben und das
    gesamtergebnis dann über mylong auslesen

    gruss klaus

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Dürfte dran liegen, dass long in Bascom eine vorzeichenbehaftete zahl ist. Das heißt, wenn das höchste Bit gesetzt ist, wird die Zahl als negativ interpretiert.

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.02.2005
    Beiträge
    13
    Uiui,

    das ging ja super schnell mit den Antworten,

    Wenn ich meine Frage so durchlese, es ist wirklich schwer sie zu verstehen, hab mich doch etwas zu kurz gefasst.

    Durch eure Antworten hab ich jetzt wieder einen neuen Ansatz
    um weiter zu kommen.

    Jetzt probier ich auch mal den Vorschlag von kolission aus,

    also vielen Dank fuer die schnelle Unterstuetzung, echt super.

    Gruss
    Josef

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •