-         
+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: SERVOLAUTSPRECHER

  1. #1
    Gast

    SERVOLAUTSPRECHER

    Hallo
    Ich habe im internet einen lautsprecher entdeckt der mit einem servomotor angetrieben wird.
    Nunja das thema hat nichts mit robotik zu tun, aber ich bin der meinung wenn ihr meine fragen nicht beantworten könnt wer....

    Wie im text unten beschrieben wird der lautsprecher mit einen DC servomotor angetrieben.
    Nun möchte ich diesen lautsprecher selbs mal nachbauen, allerdings kenne ich mich mit servomotoren nicht aus, und würde euch bitten mir einige Tipps zur auswahl eines passenden servomotors zu geben.

    Der servomotor sollte den amplitudenverlauf vo 10-120Hz exakt folgen und 12-24volt haben.
    Im anhang sind bilder von so einer box wo man den motor genau sieht, seitlich befindet sich ein trafo ich weis allerdings nicht wozu der gut sein soll?

    Lautsprecher, gehäuse und die mechanik zu bauen ist kein problem allerdings den richtigen motor zu finden ....

    Hier ist der link zu der lautsprecherfirma: www.servodrive.com




    THE SERVODRIVE OPERATING PRINCIPLE
    ServoDrive subwoofers utilize an advanced, ultra fast rotary dc servomotor and a rugged
    belt drive system to convert the amplified signal into sound. The amplifier signals cause
    the servomotor output shaft to rotate back and forth. Speed is proportional to voltage
    and force is proportional to current, while the polarity controls the direction of rotation.
    The shaft rotations produced by the amplifier signal are then converted to linear motion.
    This is accomplished by a super-strong aramid fiber, push/pull belt drive system, which
    transfers the force and motion to the compression loaded radiators.

    This revolutionary, patented servomotor drive system replaces the traditional voice
    coil/magnet arrangement that is inefficient for generating low frequencies. ServoDrive
    eliminates voice coil non-linearity, which is the primary source of harmonic distortion in
    low-frequency loudspeakers. The servomotor drive method dramatically increases linear
    excursion and overall efficiency of the loudspeaker system. The exceptional mechanical
    ruggedness of the servomotor drive system enables these subwoofers to handle large, low
    frequency peaks without damage or sonic compromise.



    Don't rely on your ears to judge power levels. ServoDrive loudspeakers are more
    rugged than "normal" loudspeakers in every way, but they don't "complain" audibly
    when they are overdriven. We recommend using an inexpensive analog volt meter
    (which will average the signal) measuring no more than 20 volts maximum, based on
    the V2/z = P approximation.

    [/img]
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken servo_4_gr.jpg   servo_3_gr.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    05.09.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    25
    Beiträge
    779
    Ich weiß ja nicht ob das hilft aber die Servos die man so kennt haben 4-6 Volt ich denke dann müsste man nen normalen 12 Volt Motor nehmen und eine passende Elektronik dafür bauen... Ich frage mich aber wozu denn so aufwendig denn die normalen Lautsprecher mit Magneten tun doch auch was sie sollen..
    MfG. Dundee12

  3. #3
    Gast
    Der vorteil ist das die servolautsprecher im bass (15-125HZ) einen gewaltigen schalldruck erreichen(über130db). Das system hat die airforce entwickelt um hubschrauberrotoren zu simulieren.
    Diese system hat die firma servodrive patentiert und daher sind die lautsprecher in europa kaum erhältlich.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    05.09.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    25
    Beiträge
    779
    Nicht schlecht.. Aber für den Privatgebrauch ganz schön heftig und 130db das is lauter als eine martinshorn (ca20-30dbweniger!) das ist schlecht für die Ohren und die Nachbarn regen sich auf
    MfG. Dundee12

  5. #5
    Gast
    Das system hat die airforce entwickelt um hubschrauberrotoren zu simulieren.
    Das heißt man müßte die Geräusche in der Stärke auch erzeugen können, wenn man anstelle des Lautsprechers einfach einen Hubschrauber nimmt?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    05.09.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    25
    Beiträge
    779
    Ich denke schon aber ein hubschraubergereusch ganz genau zu simullieren wird schwer..
    MfG. Dundee12

  7. #7
    Gast
    das ist richtig aber das rotorgeräusch wäre auf dauer wohl zu monoton, aber mit mehreren servodrives könntest du einen hubschrauber akustisch aus deinem garten steigen lassen.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    05.09.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    25
    Beiträge
    779
    Aber wozu das? Wieso willst du dir sowas bauen?
    MfG. Dundee12

  9. #9
    Gast
    Zitat Zitat von dundee12
    Aber wozu das? Wieso willst du dir sowas bauen?
    Ich möchte den nachbar ärgern.....
    Ich habe schon mehrere subwoofer gebaut, allerdings stößt man bald an die grenzen des machbaren (endstufenleistung, gehäusegröße...)
    Eine echte servodrive zu kaufen ist mir zu teuer (ca7000€), technisch anspruchsvoll ist die mechanik ja auch nicht, und etwas selber zu bauen ist doch spannender als es zu kaufen.

    Ist es richtig das hierbei die regelelektronik entfällt da der servo von der amplitude gesteuert wird?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    05.09.2004
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    25
    Beiträge
    779
    Keine ahnung! Aber ich finde das stark das du sowas bauen willst und wenns mal was wird shick mal bilder!
    MfG. Dundee12

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Derzeit gibt es keine Benutzer zum Anzeigen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •