-
        

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Umgang mit LiPo

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    03.12.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    438

    Umgang mit LiPo

    Anzeige

    Hi,
    Ich hab mir bei ebay ein LiPo Akku gekauft (27 Euro) es hat 25C und 4000mAh, also ein ziemlich gutes... Leider hats keine Anleitung dazu gegeben... jetzt wollte ich fragen auf was ich da achten muss? Einpaar Sachen weiss ich schon:

    -Beim Laden dabei sein (Brandgefahr)
    -Extra Akkulader verwenden (Hab ich bereits!)
    -Es darf nicht unterladen werden-Muss ich das mit dem ADC vom Mikrocontroller messen?

    Und für was sind die zusätzlichen Kabel ?(Zwei schwarze ein rotes)

    Liebe Grüsse!
    Wer keine Illusionen mehr hat, wird weiterhin existieren, aber aufgefhört haben zu leben.
    (Leonard da Vinci)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    Die zusätzlichen Kabel sind für den Balancer. Der sorgt dafür, dass alle Einzelzellen gleichmäßig geladen werden.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.10.2004
    Ort
    Baoding
    Alter
    37
    Beiträge
    687

    Re: Umgang mit LiPo

    Zitat Zitat von Da_Vinci13
    -Es darf nicht unterladen werden-Muss ich das mit dem ADC vom Mikrocontroller messen?
    Kommt drauf an wo Du den Akku einsetzen willst, wenn er in ner Schaltung mit nem µC ist kann der das über den ADC überwachen, du kannst aber auch spezielle ICs dafür verwenden.
    Signatur??? kann ich mir nicht leisten!!!

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    03.12.2008
    Alter
    23
    Beiträge
    438
    Hi,
    Danke für die schnellen Antworten...

    Also ich brauche den Akku um Servos anzusteuern... Er hat also nicht direktes mit dem Mikrocontroller zu tun... aber ich werde ihn wohl trotzdem mit dem Mikrocontroller messen....
    Muss ich da noch was dazu bauen, damit er gemessen werden kann? Vielleicht noch ein Widerstand?
    Oder kann ich Vcc direkt am ADC Eingang messen?

    Grüsse!
    Wer keine Illusionen mehr hat, wird weiterhin existieren, aber aufgefhört haben zu leben.
    (Leonard da Vinci)

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    DE
    Beiträge
    523
    Kommt drauf an wie viel V der akku hat. Der µC verträgt nur ca. 5V!!! Ab 6V ist sicher sense. Am besten mit Spannungsteiler.

    mfg

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    30.09.2006
    Beiträge
    734
    Schonmal wikipedia befragt?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.10.2004
    Ort
    Baoding
    Alter
    37
    Beiträge
    687
    Da der Akku nen Balancer-Anschluss hat wird er mehr als 5V haben also brauchst Du nen Spannungsteiler und die Masse vom Akku muß mit der Masse des µCs verbunden werden.
    Signatur??? kann ich mir nicht leisten!!!

  8. #8
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Welche Spannung hat den dein Servo. Achja wenn du ihn unter 2,5V entlädst pro Zelle ist Ende. Besser bei 3V schon aufhören. Es empfielt sich ein externen Spannungsanzeiger zu verwenden. Ich hab schon mal nen Akku tiefentladen weil ich vergessenhab den abzustecken, seit dem verbleibt kein Akku mehr im Roboter wenn dieser nicht gebraucht wird.

    Achja beim Basteln darauf aufpassen, dass man keinen Kurzschluss produziert.

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    14.08.2005
    Ort
    Waldems
    Beiträge
    68
    Eine Anleitung zur Handhabung von LiPo-Akkus kurz und knackig findet sich hier: http://www.helischool.de/index.php?id=50
    Richtig geladen - entladen und verwendet halten diese Energiespender was sie versprechen.

    Micha

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    375
    Nur eine lipo-lader verwenden !! Diese lader functioniert wie ein strom und spannungsbegrenzer. In prinzip darf der ladestrom nicht hoher sein dan der Kapazität (4000 mAh, max ladestrom = 4 A). Zweitens darf der Ladespanuung nie hoher wirden dan 4.2 Volt/Zelle. Da sollen die Einzelspannungen jede Zellen ueberwacht wirden (Balancer).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •