-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

Thema: Hangelnder Roboter

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    08.03.2009
    Beiträge
    16

    Hangelnder Roboter

    Anzeige

    Ich weiss, meinen alten geplanten Roboter hab ich noch nicht wesentlich zusammengebaut, das liegt aber daran dass die Steuerung per Handy extremkompliziert ist. Ich will einen autonomeren Roboter bauen und zwar ebenso wie der 1. soll dies einer sein der sich in der Natur, selbst auch zwischen Bäumen fortbewegen kann. Er soll ein ausfahrbares Seil besitzen mit dem er sich in Wäldern mit Hilfe von Bäumen fortbewegen kann. Ich weiss, nicht lachen, das ist nur so eine Utopie, eigentlich nichts ernst zu nehmendes, obwohl ich es doch ein bisschen ernst meine. Der Vorteil ist, dass dieser Roboter nicht extern gesteuert werden muss, sondern praktisch einen sehr einfachen Algorithmus hat nämlich werfen eines Seiles, schauen ob es hält, heranziehen, nächstes Seil auswerfen... . Ich will mit diesem Bot auch Bilder nach Hause schicken könne. Wie weiss ich leider nicht, aber er soll insbesondere dafür gemacht sein, dass er sich, auch in fremden Wäldern zurechtfindet... Wenn jemand Lust hat, mitzumachen dann soll er sich bitte melden, an Geldmitteln hab ich nämlich nicht sehr viel(muss erstmal meinen Microcopter fertigmachen. Ich kam auf die Idee so ein Ding zu bauen, weil ich auf die Exploration von Wäldern aus bin, wo normale Menschen keinen Zugang haben und der Algorithmus mit dem Hangeln ist wohl der einfachste den es geben kann. Naja hiern noch ein Bild, damit man nicht sofort denkt es wäre Utopie...
    www.people.freenet.de/losgehtsjetzt/mobil.PNG
    So diejenigen die vielleicht darauf gehofft haben, dass ich mein altes Mobil fertig mahe, können wissen,dass auch an diesem nach der Fertigstellung dieses Mobils weitergearbeitet wird...

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    ob das seil an einem baum oder an einem Elefanten/Hirsch/Reh hält ist egal
    sonst seh ich ein problem mit der solar zelle. Weil wo bäume sind ist auch schatten wo schatten ist bringt die Solar zelle nichts
    und noch eine frage wie lange soll er autonom "überleben"

  3. #3
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Gratuliere, du hast es auf Platz 5 meiner Liste der "unrealistischsten Roboterideen von Hobbybastlern" geschaft.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von HeXPloreR
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    1.356
    Hallo,
    wie viele Haken verschiesst du denn so, bis einer trifft?? Und was ist dann mit dem der gerade verschossen wurde, der nichts brauchbares getroffen hat und nun irgendwie in der gegend rum hängt - womöglich auch noch am Bot ... bis er sich dann selber zu einem chicen Paket einschnürrt!!

    Und was genau ist an so einem Algorithmus das einfache??

    Macht es nicht vielleicht eher Sinn, dazu einen Flugroboter wie den Quadrocopter zu benutzen. Dieser würde ein Umgebungsmedium nutzen welches nicht erst gesucht werden muß....mit zusätzlichen Sensoren zur Blatt/Ast Erfassung.

    Warum soll Dein altes Projekt erst fertig gemacht werden, wenn das Neue hier reallisiert ist??


    mfg
    "Es ist schwierig, jemanden dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn er sein Gehalt dafür bekommt, dass er es nicht versteht" [Upton Sinclair] gez-boykott

  5. #5
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Ich würde ja mal fragen, wie man den den Haken wieder los bekommt wenn der Roboter sich "gehangelt" hat, aber ich hab das Projekt eh schon als unrealistisch abgetan.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von HeXPloreR
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    1.356
    ich hab doch glatt ne Frage vergessen:
    Was soll ein fremder Wald sein?? - ich weiß jetzt kommt sowas wie, einer in dem der Bot noch nicht war... mein Bot steht auf meinem Tisch, und läuft probeweise auch mal auf dem Boden rum- und was meinst Du wie gut kennt er nun meinen Raum??

    Du möchtest also Wälder erkunden zu denen normale Menschen keinen Zugang haben - bist Du kein normaler Mensch??

    ...ohje, das sind ja jetzt irgendwie zwei Fragen geworden.

    @ HannoHupmann: ich glaube so eine Liste wie Du sie meinst, muß ich mir auch mal erstellen...da kommen dann so Projekt drauf wie "riesige autonome Roboterbeine..." und so weiter
    Selbstkritisch wie ich nun mal bin, werde ich natürlich meine eigenen utopischen Ideen gleich dazu schreiben... aber ich hoffe das ich nicht unter den ersten 100 Plätzen lande

    mfg
    "Es ist schwierig, jemanden dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn er sein Gehalt dafür bekommt, dass er es nicht versteht" [Upton Sinclair] gez-boykott

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    23.05.2009
    Beiträge
    14

    So

    Naja die Solarzelle muss sehr wenig Strom liefern da über Zahnräder die Kraft hochgefahren wird. Das heisst der Motor umdreht öfter, aber schafft es dafür auch das Ding zu spannen. Dass heisst der Prozess des Spannens kann sehr lange dauern, wodurch nur sehr wenig Strom verbraucht wird. Als Haltemittel würde ih einen Widerhaken verwenden. Ich verwende nicht das Peitschenprinzip, dass heisst das Seil wickelt sich nicht mehrfach um den selben Ast. Von der Anzahl her hätte ich gedacht 2 Seile, in der Art von Affen oder Menschen, die sich auch mit 2 Armen hangeln können. So das wars auch schon.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    30.12.2008
    Beiträge
    1.418
    und eine 6 oder 8 beiner in den wald schicken dürfte (kleines) bissle leichter sein. in was für eine art wälder willst du eigentlich mit deinen "erkundungs roboter" erforschen?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von HeXPloreR
    Registriert seit
    08.07.2008
    Ort
    24558
    Alter
    39
    Beiträge
    1.356
    @ ujamba + flubbyeick: Sind das nun Profilen ein und der selben Person,oder wie oder was?? Der Eindruck entsteht schon wegen des Schreibstils. Mir als Leser wäre es schon egal wer da schreibt, nur der Übersicht halber wäre es nett nur EIN Profil zu benutzen.

    @ Wer auch immer sich von euch angesprochen fühlt:

    Und nur nochmal zum Prinzip:
    1. geht es aus der Zeichnug hervor welches benutzt werden soll; Widerhaken sind toll! ...Aber es bleibt immer noch das Problem des nicht treffens - ganz genau gesagt die findest unterwegs nichts wo ran er sich halten kann beim zurückziehen -und des angesprochenen wieder lösen.
    Hast Du dazu denn eine Idee??
    2. ein Motor muß sich drehen - dazu benötigt er "eine gewisse Menge" Strom! Es spielt keine Rolle ob und was ganz genau danach damit gemacht wird. Also ob das langsam oder schnell passieren soll, denn eine Unter/Übersetzung gibt ein Verhältnis an = ohne Bewegung weil nicht ausreichend Strom, keine Verhältnismässigkeit.
    3. Wie lange möchtest Du darauf warten Deine Forschungsergebnisse zu bekommen - ich wußte es ja, Du bist kein Mensch...hast ewig Zeit...kannst Du nicht selber da rauf fliegen? Den Wald dazu hast Du ja anscheinend schon.

    Sorry, aber ich bin immer noch der Meinung ein Quadrocopter wäre hier immer noch am bessen geeignet. Die sind tausendmal schneller und besser zu steuern bzw auch autonom unterwegs als etwas was einen festen Untergrund benötigt - er würde jeden Punkt den dein Tarzan-Bot in Stunden (wenn überhaupt) erst erreicht, innerhalb weniger minuten erreichen.

    Überleg Dir bitte doch nochmal dein Ziel! Und dann überlege Dir den einfachsten Weg bzw Lösung dahin. Oder ist Dein Ziel das so kompliziert wie möglich zu erreichen - so geht es natürlich auch, aber das macht in verschiedene Hinsicht niemals Sinn.


    mfg
    "Es ist schwierig, jemanden dazu zu bringen, etwas zu verstehen, wenn er sein Gehalt dafür bekommt, dass er es nicht versteht" [Upton Sinclair] gez-boykott

  10. #10
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    @HeXPloreR bisher hab ich das immer im Kopf gehabt aber jetzt fang ich an die Projekte aufzuschreiben in meine Liste. Wenn du noch ein paar schöne Kandidaten für die Liste hast, dann schick sie her .
    (in letzter Zeit hab ich ein paar gesehen, aber leider find ich die Threads nimmer). Ganz heiße Kandidaten sind immer Projekte die nur bei verstössen gegen die Gesetzte der Physik (welche sehr empfindlich auf Gesetzesbrecher reagieren) realisierbar sind.


    Ich glaub am besten ist der Mensch selber geeignet, wieviele fremde Wälder flubbyeick erkunden könnte bis so ein Roboter fertig ist.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •