-         

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Senso-Spielkonsole

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2005
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    794

    Senso-Spielkonsole

    Anzeige

    Hallo,

    auch wenn es nichts mit Robotern zu tun hat, möchte ich mein Projekt hier gerne vorstellen!

    Es handelt sich um eine Handheld-Spiele-Konsole. Allerdings konzipiert für ein einziges Spiel: Senso, bzw. Simon-Says.

    Die Spielidee: Eine Reihenfolge von vier Farben wird vorgegeben und muss vom Spieler "nachgedrückt" werden. Mit jedem erfolgreichen Spielzug wird die Reihenfolge länger (Siehe auch Wikipedia).

    Technisch gesehen recht einfach: Ein Mega8, gespeist von einer Knopfzelle, 4 * 3 LEDs und Taster (doppelt, damit es nicht so darauf ankommt, wo am Gehäuse man drückt). Der Mega8 läuft permanent im Stromsparmodus und wacht auf, sobald der Spieler den mittleren Knopf drückt. Dann startet das Spiel. Bei einem Fehler des Spielers wird dies angezeigt (rote LEDs blinken) und der Mega8 verabschiedet sich wieder.

    Das Gehäuse sind mehrere Schichten von weißem Moosgummi, das entsprechend geschnitten wurde.

    Probleme:
    Die äußere Kante ist gesägt (weil die Schichten zusammen >1cm dick sind) und somit etwas unsauber. Das werde ich noch versuchen zu lösen.

    Zudem ist die obere Schicht Moosgummi zu dick, die LEDs scheinen nur seehr schwach durch. Bin am überlegen, ob man da vllt etwas mit Folie machen kann oder so (Muss flexibel sein, damit man weiterhin drücken kann). Moosgummi in dünneren Stärken als 2mm wäre perfekt, kann ich aber nicht finden...

    Hier noch zwei Bilder:

    Die obere Schicht sitzt nicht mehr perfekt, daher der kleine Versatz.


    Hier die Platine von oben. Ein Foto von unten habe ich leider nicht gemacht und jetzt ist die Platine verbaut, möchte das nur ungern wieder auseinander nehmen (ist geklebt...).

    Ich hoffe, euch gefällts und es ist nicht total unpassend hier

    Viele Grüße,
    Lasse

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    21.05.2008
    Ort
    Oststeinbek
    Alter
    28
    Beiträge
    607
    Tolle Idee! Ich spiele mit der Idee, sowas mal nachzubauen =)
    Zu deinem Porblem mit dem zu dicken Moosgummi: Nimm doch durchsichtiges Gummi (oder etwas ähnliches) und beklebe es von unten mit Butterbrot-Pappier (oder sowas ähnlichem), dann kannst du genau regeln, wie trüb es sein soll.
    Wenn du es trotzdem mit Mosgummi machen willst, und kein dünneres findest, schmirgel doch einfach ein bisschen von der oberen Schicht ab, dann wirds dünner.

    Gruß, Yaro

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.05.2005
    Ort
    Kaiserslautern
    Beiträge
    794
    Hallo,

    wenn du Interesse hast, kann ich dir ja Schaltplan und Sourcecode (C) ja zu kommen lassen. Der Sourcecode ist so aufgebaut, dass relativ einfach eigene Spiele entwickelt werden können, die dann auf der Hardware laufen.

    Gruß, Lasse

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •